Posts by Ulrich F.

    Die beleuchteten Flächen müssen im Modell als separate Bereiche konstruiert werden. Und das kann bei einem Geoobjekt nicht funktionieren. Der Kon weiß ja nicht, wo deine Fenster später sitzen werden.

    Ich glaube das ist Blödsinn, selbstverständlich könnte man eine generelle Beleuchtungs-funktion einbauen, da ist egal wo die Fenster, oder sonstige Öffnungen sitzen.


    Gruß

    Ulrich

    Hallo Goetz ,

    ja, das ist mir bewusst in diesem speziellen Fall, aber ich bleibe bei meiner Meinung,
    dass es wünschenswert ist Geoobjekte so zu gestalten, das ein schnelles und kreatives Bauen in EEP möglich ist, ohne nos und Blender zu erlernen.
    Das entspricht meiner Meinung nach der Grundidee von EEP.

    Das Geschäft mit den Kon’s kam erst später, und ist für mich nicht zufrieden stellend.


    Gruß

    Ulrich

    ich glaube, an dem Punkt ist es ratsamer Blender und Nos zu lernen. Denn die sind genau dafür gedacht, einzelne Flächen zu einem Modell zu kombinieren.

    Hallo Goetz ,

    nun ist es so, dass wir Geoobjekte-Fans glauben, dass das mit dem nos und Blender zwar sehr viel genauer gemacht werden kann, aber sind die Gebäude abseits des eigentlichen Geschehens doch nur Beiwerk?
    Es kommt mir doch darauf an, schnell und unkompliziert ein Stadtbild zu erstellen,
    was meinen persönlichen Vorstellungen entspricht, und nicht auf irgendwelche Kon-Konstruktionen zu hoffen.


    Gruß

    Ulrich

    Hallo allerseits,

    wenn man komplett auf die Verglasung verzichtet, kann man zumindest ein z.B. ein Geschäft beleuchten. Wie hier in diesem Beispiel. :ae_1:




    Aber ich wünsche mir Geoobjekte, die von Haus aus eine Beleuchtungsfunktion haben.


    Gruß

    Ulrich

    so ein Tutorial würde mich schon sehr interessieren.

    Ja ich bin dran am Tutorium, am Beispiel der viktorianisch anmutenden Fassade.




    Es wird beschrieben wie das geht mit paintnet und mit der Objektabwicklung.

    Das ist nur ein erster Entwurf.

    Aber erst muss ich mal sehen was der BVB mit den Hotspur’s so vorhat.


    Gruß

    Ulrich

    Hallo allerseits,

    dazu muss ich schon mal zu Wort melden.


    Denn Volkhard Ramsenthaler (VR1), der hier im Forum als „Vorade“ Auftritt,

    macht einen hervorragen Job! :ae_1:

    Vorkasse das ist selbstverständlich, aber wenn man bestellt, geht das innerhalb von Stunden, bis man die Dateien herunter laden kann. Das ist wirklich großartig. Vorausgesetzt man hat einen Konverter.


    Gruß

    Ulrich

    Hallo allerseits,

    so, mein neuer Bhf. „Ulrichsessen“ macht Fortschritte. Die eine Seite ist grob fertig, natürlich nur mit Geoobjekten!






    Die Bahnhofsvorhalle ist nun auch fast fertig, mit dem Durchgang zur anderen Bhf's Seite.




    Mein erstes "Hochhaus" bestehend nur aus einem Quader, und natürlich die Dachaufbaute.


    Ich kann mich nur wiederholen: Wer Interesse an Geoobjekten hat, sollte das unbedingt ausprobieren. Dazu sind keineswegs fundierte Kenntnisse in Photoshop erforderlich.

    Es gibt im Netz ein Programm, das es erlaubt mit Ebenen zu arbeiten, wie Photoshop auch.

    Das ist das kostenlose „Paintnet“, nicht zu verwechseln mit „Paint“, das ja mit Windows mit geliefert wird.

    „Paintnet“ ist sehr einfach zu bedienen und ist in der Lage die erforderlichen *.png Formate zu erzeugen. Und nicht nur das, *.dds Dateien kann das Programm auch lesen!


    Wenn ich Zeit finde mach ich ein kleines Tutorium dazu, wie man die Objektabwicklung mit den Geoobjekten am besten gestaltet.

    Ich verweise hier auf eine kleine Beschreibung, wie grundsätzlich die Objektabwicklung funktioniert.


    Gruß

    Ulrich

    So ein erster Entwurf des Bahnhofsgebäudes ist fertig. Fehlt nur noch die Vorhalle.




    Zugeben etwas konservativ und bieder, aber nah an der Realität mit dem Durchgang zur anderen Seite und den Aufzügen. Der Durchgang wird noch mit Läden ausgestaltet.


    Gruß

    Ulrich

    ich lege auch mal gerne ein Gleis einfach so.

    Schön schön, bei mir macht das keine Probleme, egal was ich auch immer eingebe,

    ob Winkel z, oder die Länge. Ich geh mal davon aus, dass es bei den meisten Benutzern genau so ist wie bei mir. Sonst hätte das eine "Palastrevolution" ausgelöst. :bq_1:


    Gruß

    Ulrich