Posts by JuergenSchm

    Hallo Uwe650 ,

    auch wenn's das Problem dann auch schon in "vor EEP16"-Versionen gegeben haben müsste.

    Gibt es im Lua-Skript eine Stelle, muss keine Zugumkehr sein, an der für den (schiebenden) Zug eine Geschwindigkeit eingetragen ist (EEPSetTrainspeed) und ist dort beachtet, dass der rückwärts fahrende Zug eine negative Geschwindigkeitsangabe benötigt. Denn sonst ändert er bei einem positiven Wert, nachdem er die neue Geschwindigkeit bekommen hat, die Fahrtrichtung.

    Hallo Benny (BH2) ,

    nein, ist doch kein Problem.

    Vor allem, wenn Du noch zukünftige Veränderungen vornehmen möchtest.

    Darum ab jetzt immer mit dem Parameter für den Zugnamen, wenn er in der Funktion benötigt wird!


    Darum schreibe ich auch nicht, dass die globale Variable (NUR FÜR MICH) praktisch ist, vor allem, da das Kontaktpunkt-Lua-Feld bei mehreren Funktions-Parametern manchmal zu klein ist und wenn man da schon mal einen Parameter sparen kann...

    Und eine Schreibfehler-Quelle im Kontaktpunkt weniger, ist es auch.

    Hallo Roadrunner ,


    mal mit Print "Zugname" anzeigen lassen. Der dürfte im Fehlerfall NIL sein.


    Wenn die Funktion anmelden(...) über einen Kontaktpunkt aufgerufen wird, dann sollte "Zugname" nicht im Funktions-Parameter stehen.

    Benny's Funktion stellt die Variable "Zugname" zur Verwendung in der Funktion zur Verfügung, ohne, dass diese als Funktions-Parameter übergeben werden muss.


    Wenn Aufruf nicht in einem Kontaktpunkt erfolgt, dann ist "Zugname", beim Funktionsaufruf im Fehlerfall, warum auch immer, NIL hat dann aber nichts mehr mit Benny's "Zugname" zu tun.

    logixaustria ,

    die Erstellung einer Steuerung der Anlage mit Hilfe von Lua kostet keinen Euro extra.

    Du wirst auch nirgends etwas kaufbares in Lua finden, was Deine Anlage steuern können wird.

    Ich kann Dir aber voraussagen, dass Dein Versuch, als ersten Einstieg in die Anlagen-Steuerung mit Lua, mit Deiner Anlage (23 Bahnhöfe, 30 Züge) wohl nach dem auftretenden Frust und Ärger zum Scheitern verurteilt sein wird.

    Viel besser ist, erstmal ganz klein Anfangen, zuerst ein Signal, eine Weiche, einen Zug steuern. Erst wenn das funktioniert, dann einen zweigleisigen Bahnhof und zwei Züge und dann, was das "Geheimnis" jeder Programmiersprache ist, für sich allgemein einsetzbare Funktionen erstellen und diese dann sinnvoll zusammen arbeiten zu lassen.

    Und so kannst Du Deine Lua Kenntnisse langsam wachsen lassen.

    Und was noch viel schöner ist, Du wirst Spaß an Lua haben.

    Hallo Oskar,


    meine Meinung, muss natürlich auch nicht korrekt die Richtige sein.


    Wenn Du Windows 10 neu installiert hast, dann dürften in der Windows-Registry auch alle EEP-Einträge fehlen.

    Und damit dürfte ein Starten eines Programmes von einer Sicherung (oder des zurück kopierten Programmes), egal welches, wohl nicht funktionieren.

    Hallo Ingo,

    warum nicht, wenn man die zu sichernden Verzeichnisse auswählt und die Sicherung auf einem externen Laufwerk erfolgt?

    Natürlich kann man damit keine System Wiederherstellung machen, aber das wird ja für das Zurückholen von ein paar EEP-Dateien auch nicht benötigt. Bei mir werden geänderte Dateien spätesten nach 30 Minuten gesichert und mehrere Vorgängerversionen sind auch noch vorhanden, so aktuell ist selten ein externes Sicherungsprogramm.

    Hallo,

    danke Michael für die Info.


    OK wieder was gelernt mit dem Seitenabstand, dann liegt's wohl doch am Konstrukteur.

    Mit den Achsen ist schade.

    Da ich nicht an den INI-Dateien "rumfummeln" will, und nach einem eventuellen Update des Modells ist die Änderung sicherlich wieder weg, mach ich's eben weiter wie bisher, ich habe meine eigene LUA-Umsetzungstabelle.

    Hallo,

    ich hoffe ja, dass in den aktuellen MBR auch Angaben für Maße, Positionen und Namen von Achsen (z.B. für Stromabnehmer, Türen, usw.) stehen und diese dann auch durch die Tester geprüft werden, damit die aktuellen Modelle der Konstrukteure auch zueinander passen und nicht jeder Kon seine eigenen Achsennamen verwendet.

    Leider würde dies auch nur die neuen Modelle betreffen, aber bei den bestehenden Modellen ist man auf Updates angewiesen oder EEP würde interne Tabellen führen, um diese fehlenden "Normen" von früher für die jeweiligen Modelle anzupassen. Aber auf ein Update von EEP zu warten, ist sicherlich fast genauso sinnlos, wie das Warten auf Updates von einigen Kons, da gibt es wohl eher wieder mal eine neue Programm-Version,
    Ich vermute mal, dass zum Zeitpunkt der Konstruktion der genannten Modelle, jeder Kon selbst entscheiden konnte, wie weit der LKW auf der Straße sich von der Mitte verschoben bewegen soll, bzw. es keine verbindlichen Vorgaben gab, und schon passen die Modelle unterschiedlicher Kons, wenn diese nicht miteinander geredet haben, nicht zusammen.

    Und bei der "Update-Zurückhaltung" des genannten Konstrukteurs, wird es wohl ein nicht lösbares Geduldsspiel, auf eine Anpassung zu warten, den seine Auflieger und Zugmaschinen passen ja zueinander.

    Hallo Jürg,


    dann habe ich wohl Marino total falsch verstanden, sorry.


    Ich werde jedenfalls für mich ein solches Tool realisieren, einmal, weil ich wahrscheinlich zu bequem geworden bin komplexe Scripts nach Fehlern zu durchforsten und andererseits, weil mich die Aufgabe als solches wirklich reizt.

    Hallo,

    EEP ist eine unter 100 Euro Software und ich finde, so sollte es auch bleiben.

    (Denn man brauch ja auch noch "etwas" Geldreserven für's Kaufen von neuen Modellen.)


    Ich persönlich finde es schon "grenzwertig", was manche in Ihre Hardware investieren, für eine Computer-Leistung, die sie im täglichen Leben niemals benötigen werden und das nur für diese eine Software. Aber auch hier gibt's keine Diskussion, wer das machen möchte, darf das natürlich gern machen.


    Und so darf natürlich auch jeder ambitionierte Programmierer grafische Entwicklungsumgebungen für "EEP-LUA" erstellen und diese anbieten (verkaufen), die dann im Ergebnis auch nichts weiter machen, als "nur" ein LUA-Script zu erstellen, welches in EEP eingefügt wird.

    Sicherlich geht das nur über verkaufen, denn diesen notwendigen Aufwand wird wohl niemand kostenlos anbieten können.

    Gut es gibt auch heute kostenlose Entwicklungsumgebungen, aber deren Leistung ist gegenüber der "Bezahlversion" immer eingeschränkt und hat eigentlich auch nur das Ziel, "Lust" auf's Kaufen der Vollversion zu machen.


    Und wenn man den nachfolgenden Support und die Anpassungen an neue EEP-LUA-Funktionen für diese Software jetzt schon in etwa einschätzt, dann dürfte dies ein Fulltime-Job werden.
    Wer dieser Programmierer ist, ist mir eigentlich egal, aber die Funktionalität sollte keinesfalls in EEP integriert werden, denn dann werde ich mir diese Software nicht mehr leisten wollen.

    Hallo Thomas,

    nochmal nachgefragt.

    Bei Kontaktpunkten und Rollmaterialien nur in eine Richtung oder nur vorwärts und rückwärts?

    Diese Beiden lassen sich nicht nach rechts, links und nach oben, unten verschieben.

    Warum auch?

    Hallo Klaus,


    ich bekomme leider beim Einsetzen der Bahnhofsschilder ein blaues Fragezeichen.


    Ich wünsche Dir ein frohes Weihnachtsfest.