Posts by DerAlte

    Hallo kotti666 ,

    meine Großanlage-Ladezeit war mit EEP15 - 6min; gleiche Anlage mit EEP16 -11min, da die gespeicherte Datenmenge höher ist!

    Wenn Du bereits mit EEP12 - 3 Std. brauchst - mein Tipp - lass den Computer einfach an oder wenn Du mit einem Notebook arbeitest - klapp den Deckel einfach auf und zu ..........


    Ist mit Sicherheit schneller! :ad_1:

    LG, DerAlte

    Hallo DH1 ,

    nochmals - keine Kritik an Dich oder Andere! Mein Lösungsvorschlag:


    Bild 1 = Strecke mit Signal am Ende. Zug fährt ein und stoppt am Signal.

    Bild 2 : KP für einen Zug oder was auch immer ... lässt den Zug wann auch immer und von wem auch immer wieder rückwärts ausfahren!

    Ohne das Signal zu bedienen!



    Ich habe als Bsp. im KP zusätzlich Licht eingeschaltet; Bügel 2 hochgefahren, Starttempo vorgegeben;

    und Richtung!


    Wenn man also vor LokStart die Funktionen wie Licht usw. haben will, würde ich einen 2. KP den ich Zeitversetzt vorher starte, einsetzen. Das ist Alles!


    Zum Start kann man auch mit Sound-KP ein Lua-Start eine function aufrufen.


    Alles gut. DerAlte

    Hallo DH1 ,

    Du weißt, sicherlich, das ich auch ein großer Lua-Freund bin. In meiner Anlage habe ich in den letzten Monaten viele Dinge ändern müssen, seit den Lade-Problemen ab Vers.15.1, um wieder "Spaß" mit EEP zu haben! Ein großer Bericht über dieses Thema ist in Arbeit!

    Meine Erfahrungen bei Großanlagen in Sachen Lua, kann ich für mich sagen das viele Funktionen einfacher, leichter, schneller und nachvollziehbar sein sollten! Besonders für EEPler, die nicht so sicher mit Lua umgehen können!

    Meine älteste "Kopf-Start-Situation" ist meine Fähre. Du kennst Die , mit den 3 Gleisen Ein- u. Ausfahrt.

    Das habe ich mit Kontakten, Lua und einem Mix von Beiden gemacht.

    Ohne Anlaufen in alter Richtung - Ohne Ruckeln direkt vom Punkt (Signal) zurück wann ich will und wer soll der Auslöser sein!

    Einrichtung mit KP ungleich schneller in der Erstellung als Lua und keine Fehlfunktionen und Rechenleistung!? Ich habe viele Lua-Scripte gesehen, da würden Einige kein Erfolgsgefühl erleben, da sie für den Hobby-Programmierer unleserlich sind.

    Ich möchte lediglich einen schnellen und einfachen Lösungsvorschlag geben, für die Nicht-Lua-Liebenden.


    VG, DerAlte

    Hallo EEPler,

    ich hatte auch auf meiner Anlage entsprechende "KopfbahnStarts"! Habe einiges mit Lua gemacht jedoch mit 1 oder 2 Kontakten kann man Das ganz einfach und schnell lösen! Ohne Lua!

    1. Am Ende des Kopfes ein Signal zum - anhalten

    2. 1 Fahrzeug-KP, mit dem man den Zug am Kopf entspr. Geschwindigkeit, Rückwärts usw. vorgibt

    3. bei Bedarf mit zeitl. Verzögerung kann man einen 2. KP die Funktionen wie Licht oder Stromabnehmer ausführen

    Das war's.

    VG, DerAlte

    Hallo EEPler,

    nach einigen Tagen der Erscheinung EEP Plugin 2 für Vers. 16.2 habe ich mit meiner großen Anlage bereits einige Arbeiten durchgeführt, die mich begeistert haben!

    Alle werden sich fragen, "wie so keine Fehlermeldungen" - dies und jenes geht nicht und und und …… Spaß bei Seite …….


    Ich kann Jedem das Plugin wärmstens empfehlen! ( Und ich bin kein EEP-Mitarbeiter) .

    1. Installation - reibungslos, wenn man sich wie immer an die nötigen Schritte erinnert oder in der Beschreibung ließt.

    2. Querträgersystem - einstellbar: Spitze! ich habe natürlich auf meiner Anlage diverse "komplizierten" Oberleitungssituationen, die richtig schnell und einfach zu lösen sind. Die Darstellung der Masten und Details sind leider nicht so wie z.Bsp. das von TB1 aber ich bin sicher, das ist nur eine Frage der Zeit, wann auch fremde OberleitungsModellSysteme in das justierbare EEP-System eingesetzt werden können.

    3. Weichen erstellen: Einfach spitze! Man kann so schnell tolle und individuelle Weichenbilder schaffen, das man sich bremsen muss seine Anlage nicht zu überfordern!

    4. Andockpunkte bei Immobilien: funktioniert top! Ist noch ein wenig gewöhnungspflichtig, aber kann bei Zäunen oder Ähnlichem sehr genau und schnell gesetzt werden.

    5. Kontrolle der Fahrzeugachsen ist nun dran …… Bericht folgt.


    Viel Spaß beim bauen, DerAlte

    Leute, manchmal frage ich mich ob es Einige einfach nicht raffen …..

    Es gibt "neue" Modelle und Modelle mit "Gebrauchsspuren" - wo ist das Problem!? Es gibt EEPler, die möchten Dies oder Jenes und kaufen - oder lassen es!

    In Plugin 2 zu Vers. 16.2 gibt es Rostige Masten oder Neue, es gibt bereits seit langer Zeit Modelle als Variante im Shop in "Neu" und "Gebraucht"!

    Außerdem gibt es einen Unterschied zwischen "Gebrauchtspuren" und "Verdreckt bzw. versifft"!


    Die Konen müssen doch nicht Lok's anbieten mit exotischen Lackierungen - wem Diese gefallen - der kann sie kaufen und wenn nicht, der kauft sie eben nicht. Wenn ich täglich meinen Kunden sagen würde

    - was ich schön finde - dann wäre ich schon lange Bankrott!


    Also hier geht es um visuelle Nachempfindungen eines Jeden!


    Ich hoffe das PB1 weiterhin Detailverwöhnte Kunden mit "Schönen" Modellen begeistern kann oder will!?

    LG, DerAlte

    Hallo Spezialisten,

    so langsam kommt die Antwort auf meine Frage ……. es ist die Schwierigkeit eine echte Textur herzustellen!

    Une Farben kann zu Hunderten in ein Farbfeld speichern ist einfach aber ein Schmutz oder Alterungszustand "naturgetreu" wieder zugeben, das ist richtige Arbeit und da musst Du auch eine richtige Software haben!

    Und die gibt es nicht kostenlos.

    Meine Meinung dürfen es nicht Flecken sein sondern eher in Richtung Erstentwurf von Makinista .


    VG, DerAlte

    Es reicht wenn ich alt bin, dann müßen es nicht meine Loks sein.

    Alt bin ich auch aber wenn ich etwas für Andere anbiete, dann soll es ja auch evtl. andere Geschmäcker gefallen!? Du kannst Dir doch immer Deine Variation X Mal auf einer Anlage aufstellen und ansehen.


    Und SpeedyGonzales - Deine Links sind nichts Besonderes - ich wollte eine "Lok Textur Vorlage!


    Und wie heißt es so schön!? Der Käufer entscheidet!