Posts by BR44Piwi

    Der erste F261 ist eingetroffen!

    Großes Interesse an dem neuen Fahrzeug herrscht beim Henschel Vertragshändler.

    Der erste LKW der neuen Klasse wurde mit einem Nebenantrieb vom Fahrzeugmotor ausgeliefert.

    Dazu brauchte man einen Abtrieb an der Vorderseite der Kurbelwelle. Zunächst war ein Keilriemengetriebe

    vorn angesetzt. Daüber wurde eine Welle angetrieben, die rechts neben dem Motor nach hinten zur

    Mischtrommel oder ähnlichem verlief.




    Sind doch alte Kamellen.

    Auf einer meiner Anlagen tragen die Amis schon 1958 solche Masken.

    Grund war damals der penetrante Geruch des Rasierwassers von Lt. Preston

    der sich bei einem Spaziergang mit Elvis in Bad Nauheim auf dem Kopf-

    steinpflaster den Fuß verstaucht hatte.


    Hier ein weiterer Umbau des Cubus Henschel.

    Diese beiden baugleichen Henschel LKW waren bei der Frankfurter Flughafenfeuerwehr im Einsatz.

    Für den Winterdienst war an der Front eine Geräteplatte angebracht. Sie dienten als Zugfahrzeuge

    für die Landebahn Beschäumungs Anhänger.


    Hier die Version mit den richtigen Bildern !


    Wieder einmal ist Cubus ein tolles Werk gelungen: der 3-Achser Henschel als Betonmischer.

    Besonders der Aubau mit seiner Detailierung und die sehr gelungene Verschmutzung sind

    ein Blickfang.

    Mitgeliefert werden eine Reihe verschiedener Texturen für die Mischtrommel.

    Wir berichten wenn das Modell zum download bereit steht.

    Gruß

    Peter







    Hallo Stefan,

    genau das ist es was ich versuche darzustellen. Vieles ist für uns und unsere Nachkommen undenkbar obwohl

    es eigentlich noch nicht so lange her ist. Auf den folgenden Bildern von Gleis 2 sind wieder zahlreiche Postler

    mit der Abfertigung beschäftigt, macht mehr her als ein Rechnergestütztes Hochregallager finde ich.

    Das Riesenschild "Rauchen verboten" und der Zigarettenautomat darunter sind mir noch in guter Erinnerung

    genau wie der Bierkasten am Frühstückstisch.









    Hallo Boddenbahner, hast recht das Gebäude scheint eben erst bezugsfertig geworden zu sein.

    Ich finde es nicht weiter schmlimm das es ein wenig kräftige Farben hat obwohl mir persönlich

    ältere und ein wenig heruntergekommene Objekte besser gefallen.


    Zu den Figuren: sie sind Eigenkreationen die aus verschiedenen Teilen frei erhältlicher Typen

    mit Blender und dem Home Nos entstanden sind. Der Mann mit Kittel ist auch als Bundesbahner

    in einigen meiner Anlagen tätig.

    Angeregt durch die wunderschönen und phantasievollen Modelle von EG1 habe ich in der letzten Zeit

    mein Postverteilzentrum aus den 60er Jahren gebaut. Neben den bekannten Modellen zu dem Thema

    sind auch einige neue Fahrzeuge und Figuren entstanden. Viel Spass dabei.