Posts by halbseemann (RI1)

    Hallo Klaus,

    hätte man aus allen Ereignissen die richtigen Erkenntnisse gezogen, bräuchte es meine Berufsgruppe (egal ob hauptamtlich oder als Bereitschaft) nicht. Aber die Bahn wird von Menschen gelenkt und von Menschen gefahren. Und Menschen sind dazu da, um Fehler zu machen.

    Insofern - auch wenn ich es natürlich niemandem wünsche - werden wir uns auch in Zukunft weiterhin mit großen und kleinen Unglücken beschäftigen müssen.

    Die Fahrdienstvorschrift kann noch so rechtssicher und lückenlos geschrieben sein. Wenn sie nicht vorschriftsmäßig angewendet wird, hat mein Beruf als Bezirksleiter Betrieb versagt (nämlich die Betriebssicherheit auf dem Stellwerk zu gewährleisten) und mein Beruf als Notfallmanager beginnt...

    Da das installieren von Modellen nur noch aus EEP heraus gedacht ist, gehe ich stark davon aus, dass der 3DM-Installer einfach nicht mehr angepasst wurde und dementsprechend v17 nicht angezeigt wird.

    Warum installiert man überhaupt in verschiedene Versionen? :as_1:

    Bei Bahnsteig-Splines bezieht sich die Höhe auf den Bahnsteig selbst, also die Fläche dessen. Bei Gleisen bezieht sich die Höhe auf die Schienenoberkante. Dementsprechend musst Du die Höhen anpassen.

    Die gängigen Bahnsteighöhen in Deutschland sind:

    36cm (Nebenbahnen), 55cm (Nahverkehr), 76cm (Fernverkehr, Regelhöhe in Deutschland) und 95cm (S-Bahnen).

    Hallo Paul,

    es freut mich, dass solche Details auch entdeckt werden. :ae_1:

    Vielleicht wird Dir das auch an den Griffen an der Front auffallen. Auch hier gibt es je nach Betriebszeit unterschiedliche Ausführungen. Deshalb baue ich die 111 alle nur nach Vergleich mit einem echten Foto. So kann sich nachher niemand beschweren. :bj_1:

    (und auch so mancher Tester lässt sich dadurch von manchen Kuriositäten überzeugen :an_1:)

    Hallo Lissy ,


    es steht natürlich jedem frei, meine Modelle zu kaufen oder nicht. Mir ist durchaus bewusst, dass alleine das Kürzel RI1 für viele ein rotes Tuch ist. Meinetwegen.

    Ich bin nun seit guten 13 Jahren, wenn nicht länger, mit EEP unterwegs und habe in dieser Zeit wirklich viele Änderungen am Programm und an der Community mitgemacht. Es sind viele User und Kons gekommen, aber auch viele gegangen. Und viele der Neuen sind der Meinung, sie könnten ein jahrelang bestehendes System mit einem Post verändern.

    Ich stehe jedem seine Meinung zu und man kann auch das Preissystem oder die Verlagspolitik schlecht finden und kritisieren. Es kann mir keiner nachsagen, ich würde mich als Dauerfürsprecher des Verlags darstellen. Aber im Augenblick besteht dieses Forum gefühlt nur noch aus Meckerei. Ein Großteil der alten User - mich eingeschlossen - hat sich aus dem aktiven Forum zurückgezogen. Es werden kaum noch neue Modelle vorgestellt. Und warum? Weil hier nur noch mit Kritik um sich geworfen und kaum ein Modell vorgestellt wird, wo nach 2 Beiträgen nicht nach Sonderwünschen gerufen wird. Das macht als Konstrukteur wirklich keinen Spaß mehr.

    Ich spreche jetzt nur für mich - der Beitrag von Viele Züge heute morgen auf meine 111 war richtig wohltuend für die lange Atempause, die ich mir seit Sommer genommen habe. Aber allein dieser Thread hier lässt mich wirklich nachdenken, was mit EEP gerade wieder neues passiert...


    Ich werde mit dem Modell- und Anlagenbau bei aller Zeitknappheit sicherlich nicht aufhören, weil es noch immer ein sehr schönes, beruhigendes Hobby ist, an dem ich auch als Berufsbahner festhalte. Aber ein Hobby lebt zum Großteil von der Community. Und von der bin ich - so leid es mir tut - momentan nicht mehr so angetan, wie früher. Und mein Weihnachtswunsch ist an dieser Stelle: Wieder mehr Freude am Hobby, am Miteinander und am Forum. Einfach wieder ein paar mehr positive Töne auch zueinander.


    Das musste jetzt mal raus, soll wirklich nicht böse gemeint sein. Nur mal meine Gedanken momentan. :bg_1: