Posts by halbseemann (RI1)

    Hallo Henry,

    das geht nur, in dem das jeweilige Stück händisch so verschiebst, dass es mittig auf dem jeweiligen Gleis liegt. Braucht etwas Übung, geht dann aber ohne Probleme.

    Sollte dein Querträger schräg stehen, musst du mit Hilfssplines arbeiten.

    Glaube in einem meiner Videos zu Frankfurt sieht man eine ganze Weile, wie ich die Oberleitung ziehe.

    Hallo Stefan,

    tja.. Warum es diese Mail noch gibt, weiß der Teufel. Jedenfalls kannst Du sie getrost löschen - wenn Du Dich mit Deinen normalen Daten einloggst und EEP damit registriert wird, hat diese neue RN keine Bedeutung und wird auch nirgends hinterlegt. Dein Modellbestand funktioniert weiterhin.

    Diese Mail kannst du quasi als Bestätigung der erfolgten Registrierung mit deiner alten RN hinnehmen.

    Hallo,

    die Texturen müssen quadratisch sein. Optimal sind 1024x1024px. Als Format können bmp, tga, dds und png genutzt werden.

    Die Texturen müssen so heißen, wie die Standarddatei, die sie ersetzen sollen. Die muss natürlich gelöscht werden.

    Wichtig: Eine User-Textur kann in einer gespeicherten Anlage nicht durch eine andere User-Textur ersetzt werden. Dazu müssen vorher die dds-Dateien der Anlage gelöscht werden.

    Hallo zusammen,

    auch ich stelle es gerne selbst nochmal klar: Der reguläre Gleisabstand auf der freien Strecke beträgt 4m.

    Im Bahnhof sind es 4,5m bzw zum Teil 5m.


    Ausnahmen bestätigen die Regel blabla.. 4m sind der Großteil aller Gleisabstände.

    ich habe jetzt schon 12,2 x 7 km, da komme ich wohl nicht zu 150 rasterpunkten, oder?

    Hier steht doch schon lange Deine Antwort. Deine Anlage kann keine 150 (besser wären 200) Knoten mehr erreichen. Damit wird auch kein Profi einen anständigen Tunnel hinbekommen, ohne sehr viel nachzuarbeiten.

    Ja, sicherlich bekommen "professionelle" Anlagenbauer auch noch aus 100-150 Knoten einen Tunnel gebaut. Das benötigt aber Geduld und eine Portion Erfahrung, da man dafür einfach zumindest grob im Kopf haben muss, welche Modelle taugen, um nun das übergroße Loch zu stopfen.

    Hallo Martin,

    habe Dich leider etwas in die Irre geführt. Ich war der festen Meinung, dass es Signal-IDs gibt, welche wechselseitig blinken. Das ist nicht der Fall.

    Insofern hilft hier nur die Funktion "Blinklicht Xs (An)" bzw. in Wechselrichtung "Blinklicht Xs (Aus)". Diese beiden Funktionen arbeiten wechselseitig.

    Es bedeutet nichts anderes, als das der Lichteffekt alle X Sekunden aufleuchtet und die gewählte Beleuchtung mit An bzw. mit Aus beginnt.


    Im Gegensatz zum von eep_gogo gezeigten Bild, darf aber nur jeweils eine dieser Beleuchtungen der jeweiligen Signallampe zugeordnet sein.


    Um das nun Ein- und Ausschalten zu können, musst Du lernen, wie man per Signalposition eine Achse anspricht oder das Signal eben als Immobilie ausführen.

    Wie das geht - erkläre ich im Signaltutorial. :af_1:

    Hallo Hartmut,

    bis dahin kannst Du das baugleiche Ausfahrsignal benutzen. Bis auf die zusätzliche Lampe für's Ra12 sind die beiden gleich. Das 'neue' Einfahrsignal aus dem Update wird auch exakt die gleichen Signalpositionen haben, sodass beide Signale dann 1:1 getauscht werden können, ohne irgendwelche Stellungen zu verändern.