Posts by Ulrich Michalik

    Mir ist aufgefallen, dass sich die GK3 Gleise im 3D Editor nur sehr schwer selektieren lassen, ist Euch das auch schon aufgefallen?


    Das ist besonders hinderlich wenn man über die Funktion (Objekte entlang eines Gleises setzen ???, mir fällt der Funktionsname nicht ein) die Oberleitungsmasten setzen will.

    Dann selektiert man versehentlich immer die umliegenden Objekte wie Bahndämme oder Landschaftsobjekte anstatt das Gleis selbst.

    Habe nun etwas mit den GK3 Gleissystem herumexperimentiert. Die sind schon ein wenig speziell. Das Handling ist etwas anders, insbesondere in Verbindung mit den Gleisschotter und Bahndamm Splines. Diese muss ich bei den GK3 Gleisen um 0.1m höher setzen als das Gleis selbst. Dabei kommt nun der unschöne Effekt bei dem Parallelsetzen von Gleisen unter den neuen Kurventypen Helix und Cubic, da laufen die parallel gesetzten Schotter-Splines nicht synchron am Gleis mit. Ist nur bei den Standard Gleisen wie Gleis braun dunkel etc. nicht so aufgefallen.


    Nun habe ich ja schon jede Menge verschiedene GK3 Weichen und Kreuzungen mir aus dem Shop zugelegt

    Woher bekomme ich denn die dazugehörigen Splines. Aktuell habe ich nur 2 Holz Varianten in dunkel, Ich weiß nicht durch welchen Artikel diese zur Verfügung gestellt wurden.

    Eine Tauschtextur ist dort nicht möglich.

    Woher bekomme ich die Spines in Holz2 (hell) und die Beton Varianten?

    Danke für Eure schnellen detaillierten Antworten. Dass heisst für mich, ich kann ruhig an einigen Stellen unter 4.5m gehen. Ich möchte einen Bahnhof mit einem 3. Gleis versehen, ohne gundlegende Änderungen im Bahnhof und dem angrenzenden Stadtbereich vorzunehmen.

    s ist aber eine Tauschtextur in Holz beigefügt! Somit sind die Weichen mit der Holztextur zu den anderen Weichen kompatibel.

    Das hatte ich gestern auch herausgefunden, Aber danke noch mal für Deinen Hinweis.

    Ich habe bisher noch keine Erfahrung mit Tauschtexturen gemacht, war halt bei mir noch nicht im Fokus

    Ich bin etwas verwirrt gewesen, da die Tauschtexturen nicht wie erwartet im Unterverzeichnis GK3, wie der automatisch geöffnete Pfad angegeben ist sondern eine Ebene außen. Habe sie aber dann gefunden. Wunderbar jetzt habe ich zu mindestens die wichtigen Modelle in einer Farbumgebung.


    Aber es scheint so, dass ich mit meiner Anfrage bzgl. GK3 Gleissystem wieder ein neurales Thema für einige Interessenten geöffnet habe.

    Nur nochmal zum Veständnis, Habe gerade noch mal im Shop gestöbert.

    Die Doppelten Kreuzungsweichen gibt es nur in Holz2 also helle Schwellen

    Die normalen Weichen gibt es offensichtlich nur in dunklen Holzschwellen


    Ist dass so richtig, das wäre ja schade

    Ich möchte eine einheitliche Holzschwellenfarbe mit Weichen und doppelten Kreuzungsweichen in Holz.

    Hallo ihr lieben EEPler, Ich plane aktuell außer der Reihe mal ein kleineres Anlagenprojekt welches ich parallel bauen will, in dem es auf detaillierte Gestaltung und Nahansichten geht. Also mehr den reinen Modellbahncharakter.

    Dafür möchte ich gerne das GK3 Gleissystem von Brigitte Kohl verwenden.

    Allerdings bin ich von der Vielfalt der unerschiedlichen Weichen und Kreuzungs Objekten ein wenig erschlagen.

    Habe mir als erstes das Gleis-Objekt Paket für die Kreinsen Anlage im Shop gekauft. und ein paar einzelne Kreuzungsweichen.

    Als ich dann die ersten Gestaltungsversuche gemacht habe, fehlte es dann doch an den entsprechenden Modellen, da ich beim Kauf nicht richtig einschätzen konnte was ich benötige und was vorerst nicht.

    So hatte ich Weichen in Holz dunkelbraun, aber die Kreuzungsweichen nur in Holz Hellbraun. Dann habe ich einige Beton Kreuzungen, dafür fehlen mir jetzt aber wieder die zugehörigen Weichen usw.

    Da der aktuelle Kauf 60 Euronen verursacht hatte musste ich die Bestellung auch auf diesem Bestand lassen.

    Ich würde sehr gern die mir fehlenden Modelle gezielter beschaffen.

    Es gibt ja eine Liste der verfügbaren GK3 Gleisobjekte, aber so richtig schlau werde ich da nicht draus.

    Einige Modelle unterscheiden sich nur in kleinen Details, aber welche Details sind das dann.

    Gibt es denn eine strukturierte Dokumentation wie die Objekte einzusetzen sind und wie die einzelnen Objekttypen zusammen gehören.

    Dass z.B eine hohe Anzahl an Weichentypen erforderliche ist bei fest konstruierten animierten Modellen, ist mir klar, aber wie setzt man diese ein?


    Vielleicht macht es Sinn meinerseits ein kleines Anforderungsprofil zu erstellen.

    Ich möchte auf jeden Fall erst einmal Holzschwellen verwenden, die gefallen mir aktuell am besten.

    Ich schwanke aber noch zwischen den hellen und den dunklen Holzschwellen.


    Dann brauche ich die Splines. Dann die graden Weichen, (noch nicht die ganz schlanken, da nur eine Kleinanlage)

    Aber auch Bogenweichen aller Art. Und doppelte Kreuzungsweichen, am liebsten mit einer Gleis ID und einem Weichensignal.

    Die einfachen Kreuzungsweichen sind noch nicht so wichtig und habe ich gar nicht im Fokus gehabt, vor EEP wusste ich gar nicht dass es so was gab.


    Vielleicht mag mir einer von Euch helfen.


    PS:

    Bei dieser Anlage plane ich nun auch mit einem erhöhten Rastermaß 750 zu arbeiten, ob das effektiv ist wird sich dann zeigen.


    Vielen Dank, Gruß Ulli

    Also Ich finde es völlig legitim dass Häuser skaliert werden um besser zu anderen Gebäuden zu passen. Mache ich auch so, und ich habe auch festgestellt das auch in der Realität ähnliche Gebäude Strukturen unterschiedlich groß sind.

    Also ein Skalierwert zwischen 0.85 und 1.2 je nach Gebäude Type ist ganz realistisch einsetzbar.

    Rasterdichte 600 Knoten ist allerdings schon sehr hoch. Ich glaube so viel braucht man doch nicht, das geht dann nur auf die Performance des Rechners

    250 ist aus meiner Sicht das ideal Maß

    Für riesige Anlagen 150, wenns mehr ins Detail soll dann 300.


    Aber mehr? weiss ich nicht.

    Aber hier ein paar Tipps wenn Du z.B. den Spine Gleis braun von UB3 verwenden willst.


    Bitte die anderen mögen mich korrigieren wenn ich was falsches erzähle.


    Es gibt Gleis Braun dunkel und hell, beide haben den bräunlichen Schotter Untergrund

    Manchmal kann es ganz nett aussehen wenn Du beide Varianten im Einsatz hast (z.B. Hauptgleise und Nebengleise)

    Dazu kannst Du entweder den Bahndamm braun UB3 oder den Gleisschotter braun verwenden

    Diese gibt es für 1 Gleisige und 2 Gleisige, angepasst an den üblichen Gleisabstand von 4.5m.


    Den Bahndamm oder den Schotterspline setzt Du in Fahrtrichtung rechts daneben mit gleicher Höhe und dem Gleisabstand von 2.25 m, dann platziert sich der Bahndamm etwa in der Mitte und der Gleisschotter integriert sich gut in das vorhandene Gleisbett des Splines.


    Wenn Du den Bahndamm verwendest ist es nicht Sinnvoll mit einer Textur den Schotter zu erweitern, Da stört dann der vorhandene Grasansatz des Bahndamms.

    Es ist auch ein wenig schwierig, den Grasansatz dann mit Wiesen Textur so zu überblenden das mann die Kante nicht mehr sieht. Da kannst Du Dich mit gräsern helfen die du skaliert auf die Kanten setzt und z.B. ein wenig absenkst. Auch bei der Verwendung der Wiesen Textur muss Du sicherlich die Färbung ein wenig anpassen. Da gibt es leider keine Pauschallösung


    Vielleicht hilft Dir das ein wenig weiter.

    Je nach Anspruch baut Mann/Frau an Kleinigkeiten Wochen.

    Oder 5 Jahre sowie bei mir.

    OK, Meine Anlage ist 17 km lang und 2km breit. Dafür wanderte sie von EEP13 über 14 und 16 bis zuletzt nach EEP17

    Und? Ich bin immer noch nicht fertig, im Gegenteil. Bin teilweise immer noch in der Geländegestaltung unterwegs. Es sind längst noch nicht alle Geländeteile erschlossen worden, geschweige bebaut.


    Aber ist das denn bein ner Märklin oder Fleischmann Anlage nicht genauso? egal ob H0 oder N?

    Iss haltn Lebenswerk.

    dass es manchmal besser ist doch einen Neustart von EEP zu veranlassen

    Das kann ich nur bestätigen, Generell brauch man es nicht, aber ich hatte schon öfters verschiedene Seiteneffekte die durch einen Neustart von EEP gar nicht aufgetreten wären.

    Gerade bei der EEP16 Version ist mir das öfters mal passiert.

    Ich gehe da gern auf Nummer Sicher, das das Laden meiner Anlage auch 15 min in Anspruch nimmt. Und das Starten von EEP im Sekundenbereich liegt. Da möchte ich nicht riskieren nach 15 Min ein fehlerhaftes System zu haben, auch wenn ich es mir nur einbilde und nicht greifen kann.

    Kauf Dir vielleicht eine kleine Anlage von Andreas Großkopf, z.B Wildungen, Nidda, Stadtbahn Ost.


    Weil:


    Der kanns einfach, und man kann viel daraus lernen.