Posts by SpeedyGonzales

    Hallo Peter


    Aber in der EEP Phantasie kann man alles bauen

    Gott sei Dank, denn sonst hätte man viele Modelle umsonst bzw. man hätte sie gar nicht kaufen müssen oder sollen. Abgespecktes Brandenburger Tor (ohne Quadriga) und Jakobi-Kirche von Hamburg vereint nur in EEP möglich. Anlagen von Hamburg und Berlin werde ich sicher nie bauen, also würden diese schönen Modelle auf der Festplatte verfaulen :an_1:.

    Dafür sind die Poller jetzt überflüssig

    âber leider im Modell.

    dann müsste man als Fußgänger keinen Zick-Zack laufen. (Bin geh faul. Vermeide jeden Umweg.)

    dann musst du aufpassen, dass dir die Beine nicht im Laufe der Zeit zusammenwachsen, hat dann in der Zukunft erheblich negativere Auswirkungen als ein paar schritt mehr.:an_1:

    Die Zebrastreifen in Laufrichtung gefallen mir schon gleich gar nicht und wenn du das Original-Teil anschaust, verläuft der Fusswegübergang auch schräg.


    Für mich sieht das als verunglückt aus. Ich lasse es so, wie es ist. Auch wenn ich 2 Schritte mehr laufen muss, obwohl mir das Gehen langsam alterungsbedingt auch schwerer Fällt. (Darum fahre ich mit dem Fahrrad, es gab zeiten, da bin ich im Jahr mehr Kilometer mit dem Fahrrad gefahren als mit dem Auto :an_1:)

    a jetzt haben genügend Autos vor den Zebra-Streifen Platz

    und hinter ihm auch.

    Hallo


    Die Kreuzung wurde umgebaut


    Jetzt gibt es 2 Geradeausspuren und je eine für Rechts- und Linksabbieger


    Grundaufbau der Kreuzung. Jetzt haben genügend Fahrzeuge sowohl vor als auch nach den Fussgängerüberwegen Platz.

    Boernie


    Guten Morgen Jan.


    Ist schon o.K. so, Ich bin dir für deinen Hinweis dankbar. Wenigstens sind jetzt konsequent alle falsch. :an_1:.


    Vielleicht habe ich es deshalb falsch gebaut, weil hier in meinem Ort so eine Kreuzung ist, wo das Rechtsabbiegen ohne Ampel ist. Jetzt muss derjenige, welche einbiegen will, warten, ob von links frei ist. Da fahren die doofen Autofahrer immer vor bis zur Einmündung und blockieren immer den Fuß- und Radübergang, was mich als Radfahrer immer ärgert, weil zwischen Haltelinie und Fußgängerübergang kein Auto mehr Platz hat. Die nachfolgenden Fahrer sind noch doofer als der Erste und fahren immer dicht auf.


    Ich werde es natürlich ändern.

    Hallo Ingo


    Habe es bereits gefunden und schon korrigiert und das entsprechende Bild im vorherigen Beitrag hinzugefügt.


    Als ich die Bilder für meine Frage angefertigt habe, da ist es mir plötzlich aufgefallen, ich hatte 4 rechte Bauteile verbaut anstatt 2 rechte und 2 linke.

    Hallo Jan


    Ich weiss jetzt nicht, was du meinst .


    Ich habe es mal größer aufgenommen



    Habs gefunden

    Die beiden Teile mussten ausgetauscht werden, es waren die rechten an Stelle der linken und entsprechend gedreht.


    Da ich im Uhrzeigersinn gebaut habe ist mir das nicht aufgefallen. Danke für den Hinweis.


    Zuesrst hatte ich die Kreuzung ohne Straba-Gleis fertig, dann wollte ich noch die Straba drin haben. Also eine Hälfte markieren, Straba-Gleis einziehen, dann die verschobene Hälfte wieder passend heranschieben und die dann entstandenen Straßenlücken mit Gleislücke Schließen wieder verbinden.

    Hallo

    dann die Höhen anpassen und dann wieder auf org. Breite, aber das funktioniert nicht

    die Schwiereigkeit liegt in der Rasterdichte der Anlage begründet. Je niedriger diese ist, desto mehr Überbauungen wirst du am niedrigeren Spline bekommen bzw. Hohlräume unter dem höheren Spline. Minimieren lässt sich das bis jetzt nur mit dem Rasterdichtetool, um eine möglichst hohe Rastersicht zu bekommen und hier dann noch Böschungen und in den Untergrund reichenden Dämmen zum Einsatz kommen.

    Hallo Michael


    Danke für die Antwort, aber leider geht das nicht. Wenn ich in 2D den blauen Würfel habe, kann ich keine Layer abwählen mit der RMT. Wenn ich dann im Gleislayer bin, kann ich zwar alles bis auf den Straßenbahnlayer ausblenden, bilde ich dann aber einen Block, so werden nur die darin enthaltenen Gleise gespeichert.