Posts by SpeedyGonzales

    ist kein Anlass ein lange etabliertes System über den Haufen zu schmeißen und "Speedy-gerecht" zu machen. Hör doch mal bitte auf, deine persönlichen Wehwehchen immer gleich zu Katastrophen aufzubauschen und für Grundsatzdebatten heranzuziehen.

    Ich will nicht das System über den Haufen werfen und habe auch nicht am Sinn gezweifelt.

    Schon gar nicht finde ich es als nur ein Wehwechen und bausche es auch nicht als Katastrophe aus.


    Und wenn eine Suche überall einheitlich sein soll, kann das dann nicht als Speedy-gerecht bezeichnet werden, es ist nur "User-gercht" für alle


    Ich habe jetzt sämtliche ini Einträge geändert, aber das könnte man ja auch dann von Haus aus so machen.

    Dabei habe ich festgestellt, dass in den ini s auch ein Durcheinander besteht.

    Bei diesen 11 Elemten waren 3 verschiedene Varianten mit den Bezeichnungen eingetragen, UB2, RM1 und others.


    Jetzt kannst du mir vielleicht noch vorwerfen, ich sei zu bequem, um das dann selber zu machen, aber das ist mir dann auch egal.

    zumindest in EEP ist das doch nicht das Problem, ändere einfach in den ini-Dateien den Eintrag bei "creator_modell".#

    das ist ein sehr guter Lösungsvorschlag. Mal schauen, wie viele INI ich ändern muß. Eine Batch-Lösung wäre dann bei vielen Modellen nicht schlecht. :ap_1:

    Es verlangt manchmal etwas was unsinnig erscheint

    Dann schreibe ich halt Unsinn in die INI, der Zweck heiligt die Mittel.

    Hallo Icke


    Das akzeptiere ich auch, aber kann man da nicht eine Lösung finden für eine einheitliche Suche zu ermöglichen. Ob ich jetzt nach UB2 suche oder nach MR1 ist mir egal, aber für die Suche sollte dann mit einem Kürzel die Modelle überall gefunden werden. Wenn also UB2 der Rechteinhaber ist, kann doch sichergestellt werden, dass ich dann auch im Steuerdialog dann unter UB2 auch die Modelle finde und ich hier dann nicht ein anderes Kürzel verwenden muss. Woher soll diesen Sachverhalt ein Außenstehender wissen? Ich suche ein Modell, schaue im Shop nach dem Konstrukteur/Rechteinhaber und will dann auch im Programm mit dessen Kürzel seine Modelle finden. Wie ihr das bewerkstelligt liegt dann bei Euch.

    Hallo


    Schön, dass das Thema gleich als "gelöst" markiert wird, ich habe zwar die Modelle gefunden, aber eine Lösung sieht für mich anders aus.


    Für mich ist es gelöst, wenn dieser Widerspruch beseitigt wurde, egal wie. Es kann nur einen Konstrukteur geben und dieser muss dann im Steuerdialog, im Modell-Explorer und im Modellkatalog gleich sein, egal wo ich dann die Modelle des Konstrukteurs suche. So wird halt ein Fehler weiter mitgeschleppt, derjenige, wo den Fehler bemerkt hat, hat es ja gefunden.


    Bis dann, wenn der nächste nach geraumer Zeit sich dumm und dusslig sucht, weil er diesen Sachverhalt nicht kennt.

    Hallo


    Ich habe das Wirrwarr jetzt aufgelöst.


    Im Schop werden die Modelle unter Autor/Copyright von UB2 geführt. Im ME habe ich jetzt herausgefunden, dass hier als Konstrukteur RM1 angegeben ist. Suche ich dann im Steuerdialog nach diesem Kon, also RM1 und nicht unter UB2, dann werden diese auch angezeigt. Kann man diesen Irrweg nicht entflechten?

    Hallo Ingo

    ein Anfang ist gemacht

    das ist die viel wichtigere Botschaft und war schon lange überfällig.

    Auch der Ausbau des WLAN steigert die Attraktivität.

    Das mag für viele so sein, aber ich sehe das mit gemischten Gefühlen.


    Müssen wir denn ständig und überall online sein und sofort überall alles brühwarm wissen. Für mich wird das zur Sucht. Wir lassen uns freiweillig immer mehr stressen und lassen uns treiben von diesen neuen Zeitgeistern und klagen dann über Stress, den wir alle freiwillig mitmachen und keiner merckt es oder will es wahr haben. Aber ich mache da auch ganz bewusst nicht mehr mit. Ich habe auch ein Smartphone, was ich nur gezielt und sparsam benutze und auch nicht ständig bei mir habe. Ich glaube das nennt sich Entschleunigung!.


    Bei einer Zugfahrt genieße ich die vorbeiziehende Landschaft. Alles eben zu seiner Zeit.

    Die Zeiten einer zusammenhängenden Bahn sind aber leider seit 1994 vorbei.

    Du sagst es leider.

    müssen sich die Eisenbahnverkehrsunternehmen um das Wohl ihrer Kunden kümmern

    richtig, und dazu gehören gute Verbidungen, Pünktlichkeit, die Versorgung der Kunden auch in ländlichen und strukturschwachen Regionen und für alle bezahlbare Tarife.


    Da die Bahn aber auch zu den Bereichen zählt, die auf das Klimageschehen Einfluss haben, ist es für mich oberste Priorität, den enormen Güterverkehr auf die Schiene zu bringen, weg von der Straße, wo kilometerlange Lastwagenkolonnen die Straßen verstopfen und ruinieren und die Brücken zuerstören. Die heutigen LKW sind die abgeschafften Lager unserer Unternehmen.

    Stichwort: Just in Time.

    Nur durch Stop des "Surfbereichausbaus" wird die "Pünktlichkeit" nicht besser

    auch wenn es unterschiedliche Bereiche sind, aber Geld kostet es auch und das wäre dann in den anderen Bereichen sinnvoller auszugeben. Für mich sollte Bahn ein zusammenhängender Bereich sein, weil der eine Bereich ohne den anderen dann auch nicht funktioniert.


    Wenn die angesprochene Aufgabe dann von den Internetprovidern und Mobilfunkbetreibern übernommen wird und somit die Kosten dann ist nichts dagegen einzuwenden.

    Prinzipiell ne gute Idee mit dem Smartphone.... wenn da nicht das gleiche Problem wäre, dass sich zufällig auch "unzureichender Netzausbau" nennt (s.o.)

    Das mag schon sein, aber kann man heutzutage nicht mal vorübergehend dann auf das Internet verzichten? Wenn nicht, halte ich das schon für einen Fall zur Suchtberatung zu gehen.

    Für mich ist das ein Luxusproblem, um das man sich kümmern kann, wenn es anderweitige keine mehr gibt. Aber die gibt es noch zu hauf und sind ungleich wichtiger.


    Wenn ich das schon sehe, wie man nur noch gesenkten Hauptes, stur auf sein Smartphone starrend und dieses mit seinen Fingern gehörig maltretiert, dann kommt mir schon die Galle hoch.

    Hallo


    Ich finde, da gäbe es doch viel wichtigere Projekte.


    Verbesserung und Ausbau des Schienennetzes, damit viel mehr Güter auf die Schiene kommen. Umweltschutz findet anscheinend nur bei den Autofahrern statt, in dem man sie abzocken kann.


    Ausbau der Verbindungen, besonders in ländlichen und strukturschwachen Regionen, damit man auch ohne Auto noch in die nächste Stadt kommt.


    Abbau ihrer Verspätungen und übervollen Zügen.


    Wer unbedingt surfen muss, der kanns doch mit dem Smartphone.

    Guten Morgen


    Bei der Verlängerung eines Straßensplines mit der Funktion "Verlängerung am Ende" in 3D und anschließender Bearbeitung des Gleisendes mit dem Gizmo (Kurve erzeugen) ist mir EEP jetzt schon das dritte mal angestürzt. Zuerst reagiert EEP nicht mehr und dann kommt die Meldung "EEP funktioniert nicht mehr" und EEP wird beendet.


    PS: Ich habe jetzt mal versuchsweise das Geforce Experiance Overlay abgeschaltet. Vielleicht hat hier schon jemand Beobachtungen gemacht.