Posts by Boddenbahner

    Hallo! Ich bitte freundlich um Hilfe zur Beseitigung eines bisher nie dagewesenen Effektes. Betr. meinen Anlagenentwurf "Rollberge" (Nachempfindung einer Wasserstraßensimulation in Masuren)

    Basis ist die völlig leer gefegte 750mm Schmalspur-'Modul'anlage  


    von bhg9451 , also nur noch das Gelände ohne alles bei 1000 Pkt. auf dem ich meinen Rollbergeentwurf baute. Heute sind auf dieser Anlage folgende Dinge nach dem Öffnen geschehen, obwohl ich gestern wie immer unter neuen Namen und speichern-unter beendete:

    - der Wasserspline (trüber Bach skaliert auf 1.4) ist weg, stattdessen Spline unsichtbares Gleis Wasserweg in 2D

    - installierte unsichtbare Signale sind vorhanden, schalten aber nicht bzw. nur 1x laut Anweisung im KP; danach auch nicht mehr händisch schaltbar, nur noch löschen

    - der Gleisspline <nur 1 Gleis> ist nach dem Speichern und Schließen, Neuöffnen der Anlage nicht mehr sichtbar in 3D

    - beim Anlagenbau im Gelände übersehene Gleissplinestücke sind nach dem Löschen alle wieder da


    Nachdem ich 2x alles mühevoll neu gebaut habe, speicherte und neu öffnete, wieder alles weg, bzw. das Gelöschte wieder da.


    Beobachtet habe ich allerdings, dass während der eep-Arbeit mein MS-DEFENDER mir Meldungen schickte, dass eine Überprüfung des PC und ein Update erfolgreich verlaufen sind.


    Ich würde sehr gern an der Anlage weiter bauen und bitte um Problem-Lösungsvorschläge. Vielen Dank dafür im Voraus! Mit LG Boddenbahner

    zum Problem Signale


    zum Problem Wasserspline


    zum Problem Gleisspline

    Ich freue mich,


    dass es das Zugradar wieder gibt in einer schön aufgemotzten Form. Eben kam die Regionalbahn aus Berlin nach Stralsund an. Pünktlich, sodass ich aber nicht prüfen konnte, ob es ein automatisierter Planablauf ist, oder aktuelle Aspekte Berücksichtigung finden. Vor Jahren war es mal so.

    Aber mit den Kontaktpunkten unterwegs /Zugbeeinflussung wird es schon real und stimmig sein.

    Bei den örtlichen Verkehrsverbünden Bahn/Bus Stadtverkehr bin ich noch etwas im Zweifel, aber auch hier gibt es viele Neuerungen, Anzeige Bus-Realfahrplan, zumindest in größeren Städten. Ich möchte nichts oder nicht alles hinterfragen oder anzweifeln, sondern mich über den Fortschritt freuen.

    Heute Vervollkommnung der Imitation der masurischen Rollberge


    Der Startpunkt



    so in der Mitte etwa...



    und dann oben



    Bei so einer kleinen Nachinszenierung stimmen natürlich Steigungen und Maßstäbe nicht ganz.

    Mir ging es nur ums Prinzip. Für die Seilzüge muss ich mir noch etwas einfallen lassen. Ebenso fehlen noch einige Binnenwasserstraßen-Tafeln.


    Boddenbahner

    Also da liegen Welten zwischen. Eine Slipanlage ist etwas ganz anderes. Das hier ist ein Fluss /Kanal, diente früher vorwiegend dem Abtransport von Erntegut Holz usw. Weil hier kaum Wege u. Straßen sind zwischen den Riesenfeldern. Das ganze überwindet ca. 110 m Höhe auf ich glaube 15 km Länge in 5 Stufen. Wir sind gute 2 Std mit dem Schiff gefahren über 3 Rollberge. Es war unser ultimativstes Urlaubserlebnis. In der Reise Gruppe waren viele berentete Eisenbahner, die Teil in dieser Ecke geboren sind.

    Ließ bitte im Internet dazu weiteres auf vielen deutschen Seiten.

    Hallo! Mal zwischendurch etwas neues in eep probieren:


    Das ist kein Fake - das gibts wirklich!



    Ich habe mir vorgenommen, die "Rollberge" - Original in Polen/Masuren, 2020 im Herbst besucht -

    mit meinen bescheidenen Bordmitteln nachzuempfinden. Leider ist es mir noch nicht gelungen, ein eep-Schiff (das habe ich ja) aufzugleisen. Musste mir helfen mit meiner Fantasie, Rollbockwagen der Schmalspur und ein Motorboot statt Schiff, und dann noch ein Antriebsfahrzeug.



    Wer sich dafür interessiert oder aus der dortigen Gegend stammt (Richtung Ostpreußen/Masuren/Elblag) sollte sich das unbedingt anschauen. Es ist toll, wie die Schiffe nur mit Energie abwärts fließenden Wassers hoch- und heruntergezogen werden, im Kanal dann aber allein schwimmend. So was bauen/bauten holl. Ingenieure.

    Quellen:

    https://inwestycje.elblag.eu/s/18/elblag-po-godzinach



    Na ja, eep ist ja eine nahezu universelle Verkehrssimulation - ich probiere es mal und vlt. hat ja noch jemand einen Tipp?!


    Boddenbahner

    #19777


    Mein lieber Reinhard, alles sehr schön, aber diese beiden Bilder wirken wie ein Vexierbild auf mich. Ich muss das EKZ lange suchen vor lauter Alpen. Bitte ändere doch mal den Aufnahmestandort und -winkel. Jeder weiß, wenn er Wassen liest, da sind ringsum Alpen noch und nöcher. Die will ich aber nur am Rande wahrnehmen. Das EKZ in mitten der Ortslage interessiert mich mehr, wie du es eingebunden hast.

    Mann Volkmar das ist für mich schwere Kost alles anzuschauen und zu verarbeiten. Ich darf bei deinen Werken nichts mit meinem Kopf vergleichen.

    Alles toll gewollt und gemacht, vorallem das mit der Wasserkühlung. Du musst nur kräftig mit Fett und Antimonsulfid schmieren....

    #9

    ...natürlich ist deine Entscheidung zu akzeptieren. Es ist halt alles Ansichts- und Geschmacksache. Meine vorsichtigen Einwendungen gingen eigentlich mehr dahin, die Bergpartien zu generieren, mit teilweise anderen Texturen zu überziehen und/oder teilweise durch diverse felsige Massive zu ersetzen. Mir scheint es ein bissel zu viel weiß/weißgraugrün, wie quasi in unverwitterten Kalkalpen. Meine Ansichten haben keinerlei Einfluss auf mein Gesamturteil "ausgezeichnet".

    Übrigens liebe ich die verskalierten Spielereien.