Posts by Wahrener

    Frage: Haben alle, die vermeintlich keine Probleme haben, die "Versuchsreihe" von anbu99 nachvollzogen? - Bitte aber mit einer geladenen Anlage - bei nur EEP starten und gleich wieder schließen, tritt der Fehler bei mir auch nicht auf. - Bin gespannt auf die Antworten!

    Habe ich, und ich habe sicherheitshalber auch noch ein bissel gebaut.

    Ich hatte heute Nachmittag beim Schließen ein weiteres Problem. Schade. Ich erhielt eine Nachricht mit der Frage, ob ich die Anlage nach den Änderungen speichern möchte. Also ja. Beim Herunterfahren blieb das System dann wieder hängen.

    Ich bin da ein bissel oldschool- immer vor dem Beenden separat speichern und niemals dann wenn man beim Beenden gefragt wird. Wenn zu diesem Zeitpunkt EEP schon fehlerhaft läuft dann kann das Speichern so in die Hose gehen das die Anlage futsch ist.

    Fried ja der Gedanke kam mir auch schon.

    Wahrener Nachvollziehbar - wenn Du noch mit EEP17.2 arbeitest; die Probleme treten bei der Version EEP17.3 auf.

    EEP_Freund

    Ich bin mit dem aktuellen Update und V17.3 unterwegs und wie gesagt, bei mir läuft es.

    Hat sich zu der im Shop erhältlichen Update-Version zur letzten Testversion noch etwas geändert?

    Nicht das ich wüsste, ich habe nach den Testversionen das Shopupdate drüber installiert.

    - "Beenden" im 3D-Modus, EEP hängt sich auf. Task-Manager nötig.
    - "Beenden" im 2D-Modus, funktioniert.
    - "Beenden" über X rechts oben. Startbildschirm erscheint. Dort "Ende" anklicken: ok.

    Bei mir funktionieren alle drei Varianten problemlos. (das ist ein Hinweis, ich stelle eure Feststellungen nicht in Frage- Wundertüte EEP...)

    FS1 wird am Zielsignal der FS ausgelöst.

    Dann sollte FS2 doch freigegeben werden?

    Nein denn es befinden sich sehr wahrscheinlich immer noch Rollis in der FS. Erst wenn sie komplett geräumt ist kann die 2.FS zum selben Zielsignal gegeben werden.

    Du kannst das mit ständiger Anforderung über Lua oder Schaltkreis machen (das ist es was auch icke (LP1) meint) oder weniger zuverlässig mit dem Anforderungs- KP für FS2 hinter dem Zielsignal und auf "Zugschluss" gestellt.

    simenuss Siggi ich verstehe nicht wirklich was du meinst.

    Ich hatte das so versucht, aber nach Auslösen der Aktiven FS wurde die nächste belegte FS NICHT freigegeben.

    Willst du damit eigentlich sagen: Ich hatte das so versucht, aber nach AUFlösen der Aktiven FS wurde die nächste angeforderte FS NICHT freigegeben?

    Dann wäre erstens zu prüfen ob alle Rollmaterialien die aufgelöste FS bereits verlassen haben.

    Zweitens: ist die FS welche angefordert wird frei von RM? Oder steht ein Zug zwar vor dem ASig aber schon innerhalb der angeforderten FS?

    Wann wird sie angefordert: einmalig über einen KP oder per Schaltkreis oder Lua in Schleife? Falls einmalig: ist zum Zeitpunkt der Anforderung die vorige FS noch aktiv oder mit RM belegt?

    Rufe dir die im FS- Layer die Eigenschaften der angeforderten FS auf und schaue dann in der Auflistung welcher Spline den Konflikt verursacht.

    Wahrscheinlich ist die Lösung relativ einfach zu finden.

    Hallo Dave,

    Beende EEP. Gehe in den Ordner EEP/Resourcen/Anlagen... und dann dahin wo deine Anlage gespeichert ist. Die Anlage wird aus mehreren Dateien zusammengesetzt. Ich hänge ein Bild an wie sowas aussieht.

    Drei davon sind die .dds- Dateien oder DDS Images.Das sind zugleich auch die größten Dateien. Suche die, sichere sie indem du sie zB in einen extra Ordner verschiebst. Nun starte EEP neu und lade die Anlage. Die .dds werden beim Start neu geschrieben und sollten dann frei von Fehlern sein. Schaue nun ob mit dem Schuppen alles in Ordnung ist.

    Wenn du zufrieden bist kannst du den Ordner mit den gesicherten .dds löschen. Es empfiehlt sich die Anlagendatei immer mal unter anderem Namen abzuspeichern und sich so ein paar Backups zu schaffen.

    Hallo djhoffman ,

    kannst du das Schuppenteil an anderer Stelle neu und fehlerfrei einsetzen? Wenn nein dann müsste das Modell neu installiert werden. Wenn ja dann sollte die Modelldatei in Ordnung sein. Ich vermute letzteres.

    Der nächste Schritt wäre dann das Löschen der .dds- Dateien der Anlage. Wenn eine davon fehlerhaft ist dann kann sich EEP ganz unvermittelt aufhängen.

    Wenn du nicht weißt wie das geht schreibe es hier rein.

    Außerdem gibt es das kostenfreie Zusatzprogramm Tauschmanager, hier in der Downloadbase. Damit kann man auch eine Anlagendatei auf Fehler prüfen und bereinigen.

    Wir zerfusseln Kai`s Loreleygeschichte. Vielleicht sollte jemand vom Staff das abtrennen und als Diskussion über Weinreben laufen lassen.

    ... oder RE1

    als Immobilie :as_1: mit der neuen Schräg-/Geländeanpassungsfunktion?

    Ja, aber.... da hat man dann ganz viele einzelne Modelle stehen was bestimmt auf die Performance geht. Das kann aber jeder dann selbst entscheiden falls einzelne Stöcke angeboten werden.

    Ich schiebe manchmal 2 bis 3 unterschiedlich hoch skalierte Weinrebenelemente ineinander. Wirkt stimmiger als man annehmen möchte....

    Mache ich auch so, geht besser als man erwarten würde.

    KaiLuley Kai- sieht doch garnicht so übel aus bis es was besseres gibt.

    RE1 Ronald schön das du eventuell vielleicht möglicherweise interessiert bist. :) Ich würde mir das mal für den Sommer vornehmen Fotos zu machen incl. Maße und so. Die Details bereden wir mal so irgendwann. Und wenn der Kai auch Bilder macht bekommst du bestimmt brauchbares Material. Neigung 0, 15, 30 und 45Grad, aber mehr Varianten bei der Feldgröße bzw Tiefe der Reihen wäre nett, finde ich.

    Die Lösung gefällt mir.

    Wir können ja mal unseren Generalvegetationsbeauftragten RE1 Roland fragen ob er Lust und Zeit für die Aufzucht zeitgemäßer Rebstöcke hat.

    Wer Felder voller Mais kann der kann bestimmt auch sowas. Ich gehe auch fotografieren wenn es denn sein soll. Dann gibts aber Saale- Unstrut- Wein.

    Rbd Halle Bahnbetriebswerk Leipzig- West 7010 Leipzig Berliner Straße 90

    An Bahnhof Hohnstädt, Kaderleitung

    Werte Kollegen,

    ich bestätige hiermit die Anmeldung des Kollegen Arne Stenzer zum Vorbereitungslehrgang auf die Prüfung zum Kleinlokführer.

    Herr Stenzer erscheint bitte am Montag den 8. Juli um 7 Uhr gesund und nüchtern in der Verwaltung des Bw Leipzig- West, Zimmer 103. Mitzubringen sind Dienstkleidung, festes Schuhwerk, Arbeitshandschuhe, SV- und Impfausweis sowie Parteibuch bzw. Kandidatenkarte. Vor Beginn des Lehrganges findet eine medizinische Tauglichkeitsuntersuchung statt, eventuell vorhandene Atteste sind mitzubringen. Der Lehrgang schließt am Freitag mit dem Ablegen der Kleinlokführerprüfung ab.

    Für auswärtige Teilnehmer besteht Übernachtungsmöglichkeit im Bahnbetriebswerk.

    Mit sozialistischen Gruß,

    Elvira Schreckenbach

    Reichsbahnsekretärin/ Kaderleitung

    Gut erklärt von cetz Christopher.

    Mit wenigen Worten zusammengefasst: man muss das zweite Gleisstück nach Einleitung der Kurve oder Steigung manuell kontrollieren und anpassen. Dann klappt es meist auch mit dem Weiterkopieren. Das gilt übrigens auch wenn man mit Überhöhung baut.

    Ich kopiere immer in 2D weiter und schaue schon da ob die Werte des erzeugten Gleises plausibel sind.

    Hallo Robin , willkommen im Forum.

    Ausschalten geht nicht. Überhöhung in Kurven ist eigentlich nicht blöde sondern sieht gut aus. Allerdings entwickelt die mitunter beim Weiterkopieren ein Eigenleben. Ich rufe deswegen bei jedem neuen Gleis die Eigenschaften auf und korrigiere manuell.

    Achte dabei auf das Zusammenspiel von Neigung und Überhöhung.