Posts by Wahrener

    Auf der Rückfahrt hatte ich ein spezielles Erlebnis:

    hinter Elsterwerda nervt mich von hinten ein blauer Corsa mit Chemnitzer Kennzeichen mit Lichthupe und Winken. Überholt mich dann und lässt sich wieder überholen. Ich dachte erst das ist jemand vom Treffen der da grüßt. Bin dann mal rechts ran und dachte mal sehen was anliegt. Natürlich ohne auszusteigen. Da steigt so'n Spacko aus- südländischer Typ, ca. um die 30 und will mir ein Gespräch aufdrängeln. Er kennt mich und ich habe doch mit seinem Vater zusammen gearbeitet und so. Das ging dann so 45 Sekunden und bei der Frage " ja wo hassdu gearbeitet?" habsch dann die Hinterräder beim Start durchdrehen lassen.

    Der Trick ist ja nicht neu aber in der brandenburgischen Pampa hätte ich ihn nicht unbedingt erwartet.

    Kaum geht es los da gibt es auch schon Ärger. Muss wohl daran liegen das Bahnhöfe automatisch gewisse Klientel anziehen. Jedenfalls sind die Freunde und Helfer gleich zur Stelle.


    Die da haben jedenfalls ordentlich einen auf die Lampe gegossen und sich anschließend ein paar auf die Glocken gehauen.



    Deren Herzdamen schenken sich auch nichts und Obermeister der VP Brüsenstengel hat Mühe die Streithennen auseinander zu halten.



    Btw zu den schönen Streifenwagen fehlen ein paar zeitgemäße VoPo-Polizisten. Beim Treffen heute meinte jemand ich könnte ja mal den Mctotty (UG3) fragen ob er welche bauen würde. Vielleicht liest er es ja und hat Lust drauf? Büdde....!

    Das reicht für die Prachtstraße vor dem Hauptbahnhof.



    Soviel Aufwand wollte ich hier garnicht treiben aber wenn man einmal damit begonnen hat...



    Im Presseorgan der Bezirksstadt wurden per Annonce Statisten für die Nebenrollen rund um den Hauptbahnhof gesucht. Einige Interessenten haben sich bereits eingefunden und warten auf Anweisungen.


    Wegen des Geschwindigkeits- KP: setze den vor der Depoteinfahrt auf "festlegen" 90kmh und mache keinen Haken bei "Zugschluss".

    Der Kontakt nach der Ausfahrt dagegen muss auf "Zugschluss" gestellt werden. Warum?

    Das VD "schmeisst" den gesamten Zug auf einmal raus und er entfaltet sich dann. Wenn der KP zu nahe an der Ausfahrt liegt dann wird er von der Zugspitze bei langen Zügen mitunter garnicht aktiviert. Deswegen "Zugschluss" anhaken.

    Bei der Depoteinfahrt ist es ähnlich: wenn der Zug sie erreicht wird er komplett auf einen Schlag eingesaugt und ein in der Nähe liegender Zugschluss- Kontakt kann dann nicht mehr aktiviert werden.

    Derweil vor dem Hauptbahnhof. Die Straßenbahnen fahren so planmäßig wie möglich und der ZOB, der Zentrale Ommibus-Bahnhof hat den Probebetrieb aufgenommen. Um etwaigen Forderungen aus Berlin zuvorzukommen den Bahnhofsvorplatz nach irgendeinem Kommunisten oder Russen zu benennen hat man ihn kurzerhand "Swobota- Platz" getauft. Das ist eine Person der Zeitgeschichte die unter anderem Straßenbahnen, Busse und Autos für eine Spielsoftware erfunden hat. Den Eingeborenen ist der Name jedoch zu sperrig, sie nennen ihn einfach den JS2 - Platz....


    Ende der 70er Jahre begann die DR damit die herkömmlichen petroleumgespeisten Zugschlusslaternen gegen elektrisch betriebene aus polnischer Produktion auszuwechseln. Das arbeitsintensive Betanken, Putzen und Nachregulieren sollte damit entfallen. Die polnischen Akkulaternen erfreuten sich jedoch geringer Beliebtheit- sie waren schwerer, unhandlicher und geladene Akkus waren auch nicht immer wie gewünscht verfügbar. Selbst Sammler verschonten sie.... Es dauerte dann auch nicht mehr lange bis man von Laternen auf die bekannten reflektierenden Schlussscheiben umstellte.


    Danke an Stéphane der sie uns nun für EEP spendiert hat!



    Hallo Thomas Fimaker (TB1) falls es noch nicht bekannt ist- es gibt eine App in der man ziemlich genau sehen und beurteilen kann was an einem Ort gerade los und erlaubt ist. Gerade für Veranstalter privater Veranstaltungen ist das ungemein hilfreich habe ich festgestellt.

    Leipzig pendelt gerade um Inzidenz 35 und im Prinzip gilt darunter und darüber jedesmal was anderes. Mit Bußgeld von 150€ je Person wenns ganz doof läuft.

    j.krae


    Wenn alle Autos und die Bahn komplett mit Strom fahren sollen dann sieht man in Deutschland vor lauter Windrädern keinen Horizont mehr und wir haben keine normalen Wälder mit Bäumen mehr sondern Wälder aus Windrädern.

    Nö. Wir kaufen uns aus Frankreich Atomstrom und aus Tschechien und Polen Kohlestrom ein. Dabei tun wir aber so als ginge uns das alles nichts an und sind entsetzt weil dieser böse Strom uns einfach so zugelaufen ist. Und schon passt alles und das gute Gewissen ist intakt.

    btw das mit den Windrädern kann man ja trotzdem machen....

    Arbeitsplätze bei der DR: Heizer auf der Heizlok.

    Schon seit Urzeiten benutzten Bahndienststellen Dampfloks als fahrbare Kesselanlage um ihren Bedarf an Heizdampf und Warmwasser zu decken. Meist nahm man dafür Loks welche veraltet waren und so den Anforderungen des Betriebsdienstes nicht mehr genügten.

    Bei der DR gingen die Feuer in den Heizloks erst anfangs der 90er aus, als die bei der DB schon lange gebräuchlichen Heizcontainer Einzug hielten.

    Heizloks standen manchmal im Schuppen und manchmal draußen in Heizständen. Mal waren sie nahezu fest eingebaut, mal wurde nur der Tender von der Hofdame zur Bekohlung gebracht. In Engelsdorf und Wahren musste die Lok mit eigener Kraft zum Restaurieren fahren.



    Heizlokdienste waren im Prinzip ruhig und man hatte pünktlich seinen Feierabend. Wenn man sich als Jung- Tf mit Heizerquali allerdings mal auf der Heizlok wiederfand dann konnte das auch sterbenslangweilig sein. Stunden wurden zu Ewigkeiten und der einzige Lichtblick war das Restaurieren. Da störte es nicht einmal das man die Dampfleitung ab- und wieder anflanschen musste...



    Irgendwie scheint der 56 das GK3- Rundschuppengleis ziemlich schnuppe zu sein, sie qualmt trotzdem weiter aus dem Schornstein.


    für mich sieht das so aus als fehlt bei dir der "GleisanschlussLauf_GK3".

    Das möchte ich bezweifeln; m.E. gehört der an die 10° 23m Drehscheibe.

    Mein Versuch mit diesen Laufstücken an die 7.5er Scheibe zeigte mir schnell, dass

    da etwas nicht stimmt.

    ... ja Till, da stimmt was bei deinem Bau nicht.

    Erstens hast du die Teile falsch herum eingesetzt, der Laufsteg muss viel weiter von der Grube entfernt sein.

    Zweitens meine ich das für das Erzeugen der Anschlüsse der Gleisstil Unsichtbares Gleis zu wählen ist.

    Ich prüfe das jetzt nicht extra nach aber so wie es aussieht hast du einen GK3- Gleisstil angewählt.

    Der überdeckt die rostigen Eisenschwellen welche unmittelbar an der Grube zu sehen sein sollten.

    Schau mal bitte auf mein Bild, so muss das am Ende aussehen.

    Meine Scheibe ist ebenfalls eine 7,5er.


    PS das Flimmern ist EEP- typisch normal weil sich zwei Objekte auf gleicher Höhe überlagern. Nicht schön aber so isses eben.


    BR 118 Jürgen: freut mich für dich!