Posts by stephan0812

    Hallo,


    für alle Interessierte hier ein bisschen Geschichte zum GT4.


    Nachdem die ersten Versuche mit einem GT6 1954 misslangen, bestellte die SSB bei der Maschinenfabrik Esslingen zwei vierachsige Prototypen die auf die Stuttgarter Topographie zugeschnitten waren.


    1959 wurden die ersten Wagen ausgeliefert und absolvierten zufriedenstellend die Testfahrten.

    Darauf wurden weitere Wagen bestellt, sodass bis 1968 350 Wagen allein bei der SSB im Einsatz waren.

    Über die Jahre verrichteten die GT4 zuverlässig ihren Dienst und fanden auch außerhalb Stuttgarts freudige Abnehmer.

    1989 gelangte eine Garnitur aus zwei A-Teilen nach Kochi in Japan wo es seit 2014 in Fukui unterwegs ist.

    Auch Ulm und Augsburg kauften gebrauchte GT4 Wagen an und setzten sie bis 2003/2009 ein. Es ist jeweils ein Wagen/Wagenpaar museal erhalten.


    Nach der Maueröffnung kamen weitere Interessenten aus Halle/Saale, Halberstadt, Nordhausen, Arad und Iasi.

    Während der GT4 in Halberstadt (als Reservefahrzeug) Arad und Iasi noch heute unterwegs ist wurde er in Halle/Saale und Nordhausen von Neufahrzeugen ersetzt.

    Neben den Stuttgarter GT4 gab es noch drei Reutlinger GT4 als Zweirichtungsvariante ebenso die Freiburger mit 19 GT4-ZR.

    Den einzigen Unterschied hatte die Straßenbahn Neunkirchen. Sie orderte 1961 als einzigen Betrieb 8 GT4 für die Spurweite 1435 mm.

    Ein Wagen ist noch heute im HSM fahrfähig erhalten, ein weiterer steht als Denkmal auf dem Betriebsgelände der NVG.


    Nach dem Ende 2007 in Stuttgart werden fünf GT4 betriebsfähig museal erhalten.

    Hallo,


    Manfred

    du hast PN zurück.


    Jetzt habe ich doch tatsächlich die Stuttgarter Schmankerl vergessen, na so was.

    Dabei haben wir seit 1884 die einzige im Linienbetrieb eingesetzte Zahnradbahn (bei uns genannt Zacke) und Standseilbahn (heißt bei uns Witwenexpress), die seit 1929 im Originalzustand unterwegs ist.


    Zacke Typ ZT4, Baujahr 1982




    Seilbahnwagen 1, Baujahr 1929




    Im Museum behandeln wir auch die Geschichte der Esslinger Straßenbahn


    END TW 2, Baujahr 1928


    Hallo liebe EEP-Kollegen,


    sicher kennt ihr die EEP 6 Modelle von MK1 vom Stuttgarter GT 4, Stuttgarter T2 und vom Stuttgarter Stadtbahnwagen DT8.9/DT8.10.

    Diese Modelle sind entstanden, da ich Kopien von den Originalen Maßzeichnungen besitze und ich ihn mit allen nötigen Fotos und Infos versorgte.

    Leider sind die Modelle nicht mehr auf Höhe der Zeit.


    Den DT8.10 hat MK1 zwar für EEP 7 adaptiert aber ohne meine Hilfe weswegen einige Fehler vorhanden sind.

    Vielleicht findet sich ja wieder ein Kon der sich der Stuttgarter Straßenbahngeschichte oder Omnibusgeschichte widmen möchte.


    Als Mitglied des Straßenbahnmuseum Stuttgart habe ich Zugang zum Museum um Fotos zu machen.

    Je nach Fahrzeug habe ich Kopien von Maßzeichnungen vorhanden.


    Um einen ersten Eindruck zu gewinnen habe ich hier den Link zur Homepage meines Vereins.


    Schöne Grüße

    Stephan

    Hallo,


    Pilker

    die Artikel V80NMK10072, MK1458_TREND und MK1453_TREND wären ohne meine Initiative nie entstanden. Dazu aber zu einem anderen Zeitpunkt mehr.


    Was mich verwundert, dass die anderen Funktionen (Blinker, Ziel- und Linienanzeige, Sound, Kupplung) nach Konvertierung das tun was sie sollen.

    Nur der Stromabnehmer nicht.


    Gibt es da einen Trick?

    Hallo Mitstreiter/innen der Virtuellen Eisenbahn,


    bevor ich zum eigentlichen Thema komme, wünsche ich euch allen noch ein gutes Jahr 2018 und hier einige Worte zu mir.

    Mein Name ist Stephan, ich bin Anfang 30 und seit den Anfängen von EEP, damals noch EEEC, dabei (Unterbrechung zwischen Version 6 und 13).

    In meiner Freizeit sitzte ich aber nicht nur vor EEP, sondern ich bin auch Mitglied in einem Stuttgarter Museumsverein. Link zu dem Verein in der Signatur.

    Außerdem mache ich noch Modellbahn und Modellstraßenbahn in 1:87. Ziemlich Eisenbahnlastich.


    Nun zum eigentlichen Thema:

    Ich habe die Karlsruher Straßenbahnen von BD1 (erschienen 2009) in EEP14 konvertiert.

    Hat auch geklappt bis auf ein Problemchen mit dem Stromabnehmer.


    [IMG:https://abload.de/img/00000002b8jfe.jpg]

    Stand beim Fahrzeug auf das Gleis setzten.


    [IMG:https://abload.de/img/00000001d2jfx.jpg]

    Stand auf Schieberegler klicken (Regler steht auf ganz rechts).


    [IMG:https://abload.de/img/000000033rjmw.jpg]

    Stand Stromabnehmer eingefahren.


    Dieses Problem ist nur bei den Karlsruhern, Krefeldern und Düsseldorfen Trams, Bauart Duewag, von BD1.

    Die anderen wurden ohne jegliche Probleme übernommen.