Posts by KaiLuley

    So, und ich bin mal wieder der Erste, der nicht pünktlich ist. Naja, was will man von nem Tf auch anderes erwarten. :an_1:


    Auch von mir die herzlichsten und allerbesten Glückwünsche. Und ganz aktuell … immer schön gesund bleiben, damit Du uns noch viele schöne Anlagen bauen kannst.

    Hallo Denn,


    leider habe ich es erst jetzt geschafft, diesen Thread zu verfolgen. Deine Anlage ist eine der schönsten die hier im Moment bei EEP kursieren. Ich habe viel Freude beim Ansehen der Bilder und kann auch viel Inspiration mitnehmen. Besonders finde ich hier das Thema, das total von vielen anderen Anlagen hier abweicht und die Umsetzung genießt absolute Alleinstellung. Auch die Gesamtstimmung durch Farben ist stimmig und wirkt vollkommen überzeugend. Du hast hier wirklich ein Meisterwerk gebaut.


    Ein schönes Wochenende und ...

    KaiLuley war lange "weg vom Fenster" und hat, dank Gipsfuß (gute Besserung!), eine sagenhaft schöne Anlage gebaut!

    Danke für die Blumen, Volkmar. :aa_1:


    Und Ekkehard. Sei doch mal ehrlich, … die EEP-Flinte ins Korn zu werfen ist schlichtweg unmöglich. Das EEP-Fieber ist eine Krankheit, die niemals akut sondern immer chronisch verläuft. Selbst wenn Du jetzt "aufhörst", juckt es Dich doch in allerspätestens ein paar Monaten wieder in den Fingern. Und ich weiß aus gesicherter Quelle, dass das jedem Einzelnen hier so gehen würde. :ae_1: Deswegen versuche es doch mal mit einem ganz kleinen Diorama zum Wiedereinstieg. Da kann man wirklich in kurzer Zeit superschicke Sachen basteln, die richtig Freude bereiten.


    Ich wünsche Euch allen einen schönen Abend und sende …

    Hallo Rene,


    die Anlage läuft mit acht Personenzügen und sechs Güterzügen stabil. Dieser ominöse Sonderzug, der bereits bei den Routen berücksichtigt ist, ist unter der Anlagenoberfläche geparkt. Ich hatte dann aber darauf verzichtet, ihn mit in die Steuerung zu übernehmen, weil zum Einen die Steuerung noch nicht richtig funktionierte und zum Anderen kein Schaltkreis mehr frei war. Dafür nehme ich jetzt Lua in Angriff. Dann sind solche Planungen im Großen und Ganzen hinfällig.

    Hallo Goetz,


    vielen Dank nochmal für die Mühe, die Du Dir gemacht hast. Dieses Video ist für jeden Einsteiger auf jeden Fall ein sehr gutes Sprungbrett. Ich werde mich in nächster Zeit (und nach mehrmaliger Sichtung des Videos) auf jeden Fall intensiver mit Lua befassen. :)

    wie eine engagierte Community Schritt für Schritt einem Problem zu Leibe rückt

    Dafür bin ich auch äußerst dankbar. Ich hatte nämlich durch diesen superdämlichen Fehler schon fast das Interesse an der Anlage verloren. Jetzt bin ich aber wieder guter Dinge.


    Und nochmal Danke für deine schöne Anlage !

    Ich stelle meine Anlagen wirklich sehr gerne zur Verfügung. Geteilte Freude ist ja bekanntlich doppelte Freude. :aa_1:

    So langsam scheint sich das Rätsel zu lösen. Und wieder mal stellt sich heraus, dass das Problem 40cm vor dem Bildschirm saß. Sorry dafür, dass ich hier alles scheckig gemacht habe. Und vielen Dank für Eure unermüdliche Hilfe. Ich werde mich in der nächsten Zeit wirklich eingehender mit Fahrstraßen und LUA beschäftigen müssen um solche Fehler zu vermeiden.

    mit einer weiteren Schaltweiche,


    die in Reihe mit der vom Güterzug auszulösenden Kringelweiche geschaltet ist

    Quasi eine Schaltweiche für Personen und Güter die jeweils den Gegenverkehr freigibt.

    Ich habe jetzt Die Weiche für Block und Gegenverkehr auf eine Position gelegt und die Kontakte insgesamt etwas nach hinten gezogen, zusätzlich den Zug um einen Waggon gekürzt. Das sollte jetzt funktionieren.

    Leute … ich glaube ich habs.


    Andreas Du hast Recht, mit der These, dass ein zu langer Zug höchstens den Stillstand der Anlage auslösen kann. Allerdings mit einer Einschränkung. Wenn der Kontakt, der den zurückliegenden Block freigibt vor dem Kontakt liegt, der den Gegenverkehr blockiert, kann das von Uwe und Götz angenomme Szenario stattfinden. Aber auch nur dann wenn der zu lange Zug den Gegenverkehr nicht selbst freigibt, sondern ein Zug, der in den freigewordenen zurückliegenden Block einfährt.


    Wird sofort getestet …


    Beim nächsten EEP Treffen gibt's für Euch dann ziemlich große Eisbecher mit Sahne, Schokostreuseln und ner Kirsche drauf. :ae_1:

    Hallo ihr zwei,


    des besseren Findens wegen habe ich die zahlreichen Kontakte bisher auch nicht in einem Gruppenkontakt zusammengefasst. Bei Beyenburg, Crumbach etc. hatte meine Schaltkringellösung ja auch immer einwandfrei funktioniert. Allerdings waren da auch die Bahnhöfe kleiner. Ich habe nun im Bereich der Schaltkringel die (jeweils bis zu 16) Kontakte in einem Gruppenkontakt zusammengefasst und schau mal, ob sich eine Besserung ergibt. Wenn es tatsächlich so ist, dass ein Gruppenkontakt von EEP tatsächlich quasi wie "ein Kontakt" gesehen wird, wäre das eine vielversprechende Variante.

    Ich hoffe; du bist bald wieder vollstänig hergestellt, und genau so hoffe ich, dass Du trotzdem Zeit und Lust findest, solche Kunstwerke zuj erschaffen. Vielen Dank dafür, daß Du sie zur Verfügung stellst!

    Hallo Stefan,


    vielen Dank für die Genesungswünsche. Und Du weißt ja wie das ist: Einmal mit dem EEP Virus angesteckt, bist Du der Sucht unheilbar erlegen. Ich werde mit Sicherheit wieder etwas bauen. Meine Anlagen stelle ich gerne zur Verfügung, da ich mich früher auch immer darüber gefreut habe, wenn ich etwas schönes zum herunterladen gefunden habe. (hat sich ja bis heute nicht geändert:ae_1:)


    Uwe … den Kontakt werde ich mal ein wenig nach hinten ziehen, bzw, den Zug um einen Waggon kürzen. Das ist ja ein Ding. Das ist mir bisher noch gar nicht aufgefallen. Mal sehen was passiert.

    Aber du hast an einigen Stellen viele Kontakte dicht beieinander.

    Dann werde ich diese Kontakte mal in einem Sammelkontakt zusammenfassen. Wobei ich mit weder mit der FR noch der Rechenleistung Probleme habe. Meine nächste Anlage wird übrigens erst gebaut, wenn ich bei LUA etwas durchgeblickt habe. Ich habe ja mittlerweile eingesehen, dass ich mich von den Schaltkringeln lösen sollte. Heute Abend zieht der Rechner vom Küchentisch ins Arbeitszimmer um. Dann funktioniert auch mein Skype. :ae_1:

    Ja, Karl Heinz, das ist mir eben auch aufgefallen. Hat sich da vielleicht der Fehlerteufel eingeschlichen? :as_1:


    Wobei ich die Kontakte für diese einfache Weiche und die Doppelkreuzungsweiche, die in dem Video während der Einfahrt des Personenzuges schalten, schon hundert mal überprüft habe und der Meinung bin, dass da alles korrekt verschaltet ist. Aber wie gesagt, vielleicht habe ich es durch eine gewisse Betriebsblindheit auch einfach übersehen.


    Ich habe die Weiche auf dem Bild eingekreist, die wegen des Gegenverkehrs die Ausfahrt des Güterzuges sperrt. Selbige habe ich auch noch einmal geprüft und alles ist korrekt verschaltet. Ich bin echt ratlos.

    Was mir auch aufgefallen ist, ist dass der Fehler, selbst wenn ich die Anlage beim nächsten Mal an exakt der gleichen Stelle starte, eben NICHT regelmäßig wieder passiert, obwohl alles genau gleich ist. (Geschwindigkeit und Position der Schaltautos zum Beispiel) :as_1:


    Aber so wie es aussieht, ist Götz sehr nah an dem Eisbecher dran. Danke, dass Du Dich der Sache annimst. :ae_1:


    Eben musste ich mal grinsen, Thorsten. Ich vertrete die nervenschonende Methode; hier im Original auf hessisch:


    "Bevor isch misch uffresch, is mers lieber egal." :ae_1:


    Aber soviel sei gesagt: Timmy, es ist wie im echten Leben. Legst Du noch ein paar Euro drauf, wird's schöner. :ae_1:


    Der Uwe macht mich mit seinem Gras ganz scheckig. Es wäre ganz gut, wenn es in den Shop käme, solange ich noch krank geschrieben bin. :ao_1::bd_1: