Posts by BrettvormKopf

    Hallo zusammen,

    ich habe am Wochenende mal sämtliche Signale und Fahrstrassen des Bahnverkehrs korrigiert/überprüft und bei diversen Probeläufen festgestellt, das in Beitrag #20 angesprochenes Signal 157 sporadisch seinen Wirksinn ändert.

    Soll heissen, nach ein paar Minuten Betriebszeit fahren die Züge

    bei "Halt" einfach weiter und bleiben bei "Fahrt" stehen.

    Nach einigen Minuten des Zügesortierens funktioniert es plötzlich wieder in gewohnter Weise, allerdings auch nur vorübergehend. Während des Probelaufs wurde weder das Skript neu geladen noch traten Auffälligkeiten am Verhalten der Fahrstrasse auf ( die richtige Einbindung aller Komponenten wurde natürlich vorher geprüft ).

    Eventuell lade ich die in EEP 16 korrigierte Anlage heute abend mal und lösche das Signal um das Verhalten mit einem identischen Signal unter anderer ID zu testen.

    Hallo zusammen,

    ich habe letzte Nacht eine Nachtschicht eingelegt um Fahrstrassen und Signale einer EEP 15 Anlage in EEP 16 aufzuräumen.

    Dabei sind mir auch die vielen Verbindungssymbole aufgefallen, hauptsächlich zwischen einspurigen Strassensplines und den

    dazugehörigen Fahrbahnrändern und Böschungsmauern.

    Witzigerweise habe ich die gar nicht angefasst, waren direkt nach dem Öffnen der Anlage da.

    Ich gehe mal von einem Darstellungsfehler aus, wobei Fehler wohl übertrieben ist - die Splines sind ja verbunden.

    Es wird halt zu viel dargestellt.


    Euch noch viel Spaß beim Testen.

    Kommt Zeit, kommt Patch.

    ...kommt aber auch Ende der Widerrufsfrist!!!

    Da die aktuelle Version ja nicht nur mit Darstellungsfehlern behaftet zu sein scheint wird der Krempel spätestens mit Verstreichen derselben zurück nach Bug(g)Ingen geschickt, sollte man das Thema Patch mit einer ähnlich gelassenen Haltung angehen. Meine Meinung.

    Moin zusammen,

    auch auf meiner in EEP 15 erstellten Anlage wurden Signale vertauscht.

    Es handelt sich um unsichtbare Signale, beide befinden sich in unterschiedlichen Richtungen an einem 100m langen Spline.


    EEP 15:

    EEP 16:

    Das Signal 727 ist immer noch der Fahrstraße 728 zugeordnet, wurde aber an seiner ursprünglichen Position durch Signal 818 ersetzt.

    Ob Kontaktpunkte getauscht worden wären kann ich nicht sagen da alles mit Lua gesteuert wird.

    Problematisch ist auch das Verhalten der Fahrstraßen an der DKW 484 (GO aus dem Grundbestand):

    Wenn ein Güterzug von Weiche 619 kommend gerade über die DKW in den Rangierbereich fährt und die Fahrstraße 685 folglich abgewiesen wird

    steht der entgegenkommende Zug, der ordnungsgemäß vor dem Signal 157 bremst, plötzlich im Rangierbereich vor dem einfahrenden Güterzug.

    Die Situation ist weiter links auf der Anlage dieselbe, nur spiegelvekehrt.

    Hallo Klaus @KS1,

    bei allem Dank für Deine Einsatzfreude kann ich Dich leider nur in dem Punkt bestätigen, daß nicht der Spline für die ungenügende Darstellung verantwortlich ist.

    Das Problem tritt ebenso bei den von mir verwendeten UB3 Splines auf.

    Trotz veränderter Grafik- und Gleisdetaileinstellungen ist mit EEP 16 nicht die Qualität eines EEP 15 Gleisbogens zu erreichen ( siehe screenshots von b_maik )

    da lediglich die Intensität der Ecken reduziert werden kann.

    Auch in Deinem Video sind sie mit höchster Darstellungsqualität weiterhin vorhanden.

    Hallo Lothar,

    genau an der Stelle ging es bei mir vor ca. zwei Wochen auch nicht weiter ( mit Meldung " Pixelshader 3.0 required").

    Auch war die NVidia Systemsteuerung nicht verfügbar weil angeblich kein Display angeschlossen war.

    Laut Windows waren die Treiber aktuell und in Ordnung, bei Nvidia gab es allerdings eine neuere Version für meine Graphikkarte.

    Nach Installation des neueren Treiberpakets lief dann alles wieder.

    Ich hatte in der Woche drei (!) Windows Updates bei denen sicher irgendetwas vermurkst wurde.

    Moin Dirk,

    Ein Dank für Deine neuen Kühlcontainer .

    dem schließe ich mich uneingeschränkt an.

    Als "Containerneuling" habe ich gestern zum Rundum-Schlag ausgeholt und bin hin und weg.

    Tolle, vielfältige Modelle mit Demoanlagen, die jede PDF-Anleitung überflüssig machen.

    Trotz gut gefülltem Arbeitsspeicher und einer GraKa, die schon lange nicht mehr mit mir spricht, war eine völlig reibungslose Inbetriebnahme

    im 3D-Editor möglich.

    Ich freue mich auf den Nachschub!

    Schmelz, schmelz…

    Wenn man, wie ich, keine Ahnung vom realen Bahnbetrieb hat sind die kleinen Geschichten äußerst lehrreich.

    Da werden die erstklassigen Bilder fast zur Nebensache, weiter so!

    Moin,

    dieses Phänomän kenne ich auch. Ich habe festgestellt, dass es immer dann auftritt, wenn der Cursor beim finalen click zu nahe an der Drehscheibe ist.

    Abhilfe: das GO markieren, den Cursor von der Drehscheibe aus hinter dem Lokstall positionieren und diesen dann mit gedrückter linker Shift- Taste zum Andockpunkt führen.

    Klappt super bei mir.

    Hallo Onkelwoody ,


    Deine Videos sind grosse Klasse!

    Ich kann sie unscharf sehen ( und schreibe ganz bewußt nicht "nur" oder "leider" ), was ihnen meiner Meinung nach einen ganz besonderen Charme verleiht.

    In schwarz- weiß, vielleicht noch mit ein paar stakselig umherirrenden EEP- Männchen, wären Deine Szenen kaum von alten Realfilmen zu unterscheiden.

    Alle Daumen hoch!!!

    Vorhin in Framrathingen: leises Getuschel am Gartenzaun.

    "Haben Sie's schon gesehen? Der Mueller hat nicht mehr alle Latten am Zaun."

    -"Ich weiß... hab' ihm letzte Woche erst gesagt, daß er die ein oder andere Schraube locker hat."

    Euch allen ein schönes Wochenende

    Hallo,

    ich für meinen Teil würde es sehr begrüßen wenn zum Einen das Projekt Felstunnelportale fortgeführt würde und diese dann als kostenpflichtige Ergänzungssets zu den

    bereits angebotenen Felsen in der jeweiligen Textur ihren Weg in den Shop finden würden.

    Zum Anderen wäre mir wichtig das auch eine richtig dicke Stützmauer ( eventuell aus Steinen gemauert, die aus dem Felsen gehauen wurden ??? ) dabei ist, mit der man

    - ganz relaxt -

    an die Geländeoberfläche anarbeiten kann, ohne die Stützmauer skalieren oder den Abgrund dahinter kaschieren zu müssen. Das wär' der Hammer!

    Ich kann mir gut vorstellen nach und nach alle diese Sets zuzulegen um auf verschiedenen Anlagen Steinchen gleicher Qualität in unterschiedlicher Optik zu beheimaten.

    Leider kann ich mir auch vorstellen das der damit verbundene Aufwand zu hoch ist um diesen wunderschönen Tagtraum wahr werden zu lassen.


    Gruß, Oliver