Posts by BrettvormKopf

    Entschuldigung, ich habe mich da etwas knapp ausgedrückt und auch nicht kenntlich gemacht, dass ich das nicht so ganz ernst meine. Eigentlich wollte ich darauf anspielen, dass es ja noch einige andere Modellsets von diversen Konstrukteuren gibt, die man in EEP 16 aufgrund der bekannten Problematik mit kurzen Gleisstücken nicht oder nur unter erschwerten Bedingungen einsetzen kann. Ich bin keinesfalls damit einverstanden, mir einstweilige Lösungswege ausdenken zu müssen um Modelle einsetzen zu können, die in Vorgängerversionen fehlerfrei funktionieren, weshalb ich EEP 16 nicht mehr nutze, und habe die Hoffnung auf eine fehlerfreie Version 16 bis zum Verkaufsstart von 17 aufgegeben.

    Es besteht also keinerlei Erwartung meinerseits an egal welchen Konstrukteur, irgendetwas zu ändern. Ich hoffe ein eventuelles Missverständnis ausgeräumt zu haben und baue jetzt weiter BMauern in EEP15.

    So sieht das bei mir auch aus. Wenn man das automatische Andocken deaktiviert und alles per Hand ausrichtet geht's.

    Vielleicht wird das ja noch bis Oktober korrigiert...

    Hallo Thomas,

    1. ja

    2. ja

    3. das sei Deiner Motivation überlassen

    4. definitiv nicht bevor das Basisset Schraubenschlüssel für Flachmasten und Quermasten DR und DB mit Zick-Zack Funktion erhältlich ist:an_1:


    Vielleicht magst Du uns mal einen kleinen Appetizer zum Abspannungsbuffet servieren?

    In letzter Zeit gab es ja meistens Weichenmast an Betonbrücke.:bd_1:

    Hallo zusammen,

    ich habe mal auf einer Neuanlage EEP16 die DKW überprüft und festgestellt, daß Weichen, die vor 16.1 Patch 3 gelegt wurden weiterhin falsch dargestellt werden.

    Setzt man aber eine neue DKW ein, so funktioniert diese wie auch in EEP15.

    Da ich in letzter Zeit mit einer neuen Anlage in EEP15 beschäftigt war und ausschließlich GK3 Material verbaut wurde, habe ich diese Anlage in gewohnt umständlicher Manier

    in EEP16 geöffnet ( in EEP16 laden, sofort als 16er Anlage speichern, beenden und neu laden) und da funktioniert soweit alles wie auch in EEP15.

    Zumindest sind Darstellung der Antriebe in 2D, Kopplung und Befahrbarkeit ok, Automatiksteuerung mit Fahrstraßen oder GBS- Anbindung konnte ich nicht testen weil es das auf der Anlage noch nicht gibt.

    Vielleicht mag jemand mit einer " Problemanlage", übernommen aus einer Vorgängerversion, die Zeit aufwenden um zu überprüfen, ob ein nochmaliges Übernehmen der Anlage nach Installation von EEP 16.1 Patch 3 hilfreich ist?


    Nachtrag: Ich nutze die DB Sets, das scheint ja auch eine Rolle zu spielen.

    Ich habe mal einen Versuch mit "tiefer gelegter" Oberleitung gemacht:

    Die Stromabnehmer sind wie folgt eingestellt:

    DB 103 = 62

    DB 147 = 67

    DB 112 = 64


    Anschließend hat es mich geritten und ich habe eine komplette Anlage umgebaut.:at_1:

    Jetzt kann ich sagen, dass man sich sehr gut überlegen sollte, ob man für einen zweifelhaften Zugewinn an Stromabnehmerästhetik

    die damit verbundenen Nachteile und Umstände auf sich nehmen möchte.:ao_1:

    Hallo,

    ich habe die Erfahrung gemacht, dass es bei allen Gleisobjekten, mit Ausnahme der variablen Zwischenstücke, hilfreich ist, bei der Achseinstellung nicht den Slider zu ziehen sondern auf die Horizontalachse des Sliders zu klicken. So bewegt sich der Slider schrittweise und man umgeht die von Thomas angesprochenen Zwischenschritte.

    Auf diese Weise wird die Einstellung der Achsen, korrekte Modellzusammenstellung vorausgesetzt, zum Kinderspiel.

    Moin,

    die ID von Weichen und Signalen, welche sich unter EEP16 fehlerhaft verhalten, sollte man nach meiner Erfahrung nicht beibehalten. Wenn ich eine Weiche löschen muss lege ich mir im 3D Editor die neu einzusetzende Weiche neben die fehlerhafte, damit die ID eben nicht gleich bleibt. So liessen sich nach und nach die Weichen- und Signalfehler eliminieren. Bei Austausch des Modells und beibehaltener ID war der Fehler nach dem nächsten Laden wieder da.

    Ich habe gerade einen Bahnhof einer aus V15 übernommenen Anlage auf GK3 umgebaut ( der Kerl hat doch einen an der Schwelle, oder? ) und kämpfe mich durch die Inbetriebnahme. Mir ist aufgefallen, das Weichenzustände beim Erstellen der Fahrstrassen nicht immer richtig übernommen werden, auch werden manche Weichen innerhalb einer Fahrstrasse x-mal richtig geschaltet und dann zwischendurch einfach mal gar nicht. Wobei man sich auch nicht so sicher sein kann ob es an den, meiner Meinung nach, immer noch nicht richtig funktionierenden Fahrstrassen liegt oder an der Weiche.

    Moin,

    angesichts der Tatsache, dass Thomas Situationen wie Weichen, Trennungen, Abspannungen etc. auf dem Zettel hat, habe ich für mich beschlossen vorerst keine Arbeitszeit an dahingehendem Detailreichtum zu verschwenden. Mit dem bereits zur Verfügung stehenden "Lehrlingswerkzeug" wird ein mögliches Kupfervakuum über der Strecke vermieden und die Feinheiten werden nach und nach mit Erscheinen zusätzlicher Modelle eingebaut. So bleibt die Oberleitung ein lebendiges und spannendes Projekt, das nach und nach das Erscheinungsbild der Anlage verändern und aufwerten wird.

    Moin,


    soweit ich es noch in Erinnerung habe, erst ab EEP 15 möglich ist Blöcke in 3D zu verarbeiten. Da war ja schon mal der Hinweis in einerm Beitrag vorher hier von BrettvormKopf , dass es in 3D funktionieren soll, ohne dass die Achsen nachjustiert werden müssen.

    So ist es auf jeden Fall in EEP 16.

    Bei mehreren Quertragwerken gleichen Aufbaus setze ich zunächst nur die Anfangsmasten auf die Koordinaten des Splineanfangs,

    baue dann eins komplett fertig und justiere die Achsen.

    Anschließend werden alle Teile ( ohne Anfangsmast ) im 3D Editor als Block markiert, kopiert, in der Nähe des nächsten Anfangsmasts wieder eingesetzt, mit Shift+ LMT an den Anfangsmast angedockt und gleich wieder kopiert.

    Das Spielchen kann man beliebig oft wiederholen ohne die Achsen noch einmal anfassen zu müssen.

    Hallo zusammen,

    die Weichen gehen aber doch einwandfrei!

    … es sei denn das in der Dokumentation beschriebene falsche Andocken des Weichenantriebs tritt auf.

    Für mein Empfinden passiert das mit EEP 16 ganz schön oft, ich habe allerdings auch gerade erst mit den Modellen angefangen und sie noch nicht in niedrigeren Versionen

    getestet.

    Wenn eine Weiche nicht schaltet klicke ich im 3D Editor den Antrieb an, hebe sie mittels Gizmo leicht an, und lasse sie wieder los.

    Dann ist sie in den meisten Fällen richtig angedockt und funktioniert auch.

    Moin,

    ich hab' gerade mal mit dem Erweiterungsset gespielt: genial!!!

    Zuallererst habe ich mal ein Quertragwerk über 7 Gleise auf aktuellen Stand gebracht und dabei die verbauten Immos gegen ein Ausgleichsstück 6 -9 m ausgetauscht.

    Diese ausgeklügelten Dinger werden uns noch viel Freude bereiten.:ap_1:

    Beim Einstellen der Achsen ( ich habe bislang nur mit EEP 16 ausprobiert ) habe ich mich etwas gewundert, es ließ sich nicht ein Tragseil T3 passgenau an den Mast für 10 Gleise anschließen.

    Entweder fehlten 2cm in der Höhe oder es waren 3cm zu viel.

    Wenn es jemand anderem genau so ergeht sollte er erstmal ganz unruhig bleiben, die Anlage unter neuem Namen speichern und neu laden.

    Bei mir wurden beim Laden alle Achseinstellungen korrigiert und es war keine Nacharbeit erforderlich.:be_1:

    Intelligenterweise habe ich keine Vorher - Nachher Screenshots gemacht.