Posts by TobiBahn (TU1)

    Hallo zusammen :aq_1:



    Vielen Dank für die Rückmeldungen, schön dass alle auch gut wieder daheim angekommen sind! Es hat auch uns, Gerhard und mir, sehr viel Spaß gemacht. Und da unsere Wirtin meinte, sie würde uns wohl schon nächstes Jahr wieder aufnehmen, sehen wir uns dann gerne im nächsten Spätsommer wieder in Wildemann. :aa_1:


    Ich denke, das erste Wochenende im September wird es werden. aber wir kündigen das dann natürlich demnächst noch genauer an.



    Viele Grüße und vielen Dank für die zahlreichen schönen Gespräche und die Fachsimpelei :aa_1:


    Tobi

    Hallo,

    In Deinen Augen, aber nicht in meinen. Ich kann Dir nur sagen, das stimmt alles.

    In meinen Augen auch. Egal was Skizzen sagen, rein optisch stimme ich Andreas voll und ganz zu, die Proportion Felge/Reifen stimmt nicht. Momentan wirkt es - sorry für den Vergleich - wie Leichtmetallfelgen an einem 128 Tonnen schweren Flugzeug.


    Ich finde, die Felgen sollten einen kleineren Durchmesser bekommen und - wie auf Andreas' Foto zu sehen - auch deutlich dunkler werden.

    Hallo zusammen :aq_1:,


    bald ist es soweit, nächste Woche findet das zweite Harzer EEP-Treffen statt!


    Ich möchte Euch an dieser Stelle die letzten Infos und organisatorischen Details mitteilen.


    Die aktuelle Teilnehmerliste sieht wie folgt aus:

    1. TobiBahn

    2. Fred Gleisbauer

    3. Gonz

    4. Toddel2014

    5. diebahnkommt

    6. Gremlin112

    7. Der Freak

    8. Peja (?)

    9. RE1

    10. HaNNoveraNer

    11. Folscher

    12. b_maik

    13. Sepp

    14. UF1

    15. schatten

    16. 11811 (Fred)


    Weitere spontane Gäste sind ebenfalls herzlich willkommen!

    Ein paar Leute mussten leider aus familiären Gründen absagen, was natürlich kein Beinbruch ist. Familie geht nunmal vor – und aufgeschoben ist nicht aufgehoben :ae_1:


    Das Treffen beginnt am Samstag, den 7. September um 10 Uhr im Gasthaus „Spiegeltaler Eck“. Ende offen...

    Eine Anfahrtbeschreibung ist auf dieser Website zu finden: Spiegeltaler Eck


    Wer bereits Freitags anreist oder aus der Nähe kommt, ist herzlich dazu eingeladen, um 17 Uhr ebenfalls im „Spiegeltaler Eck“ bei leckerem Essen gemütlich zu klönen.


    Leider ist ein geplantes Lagerfeuer nicht realisierbar, da das letzte Hochwasser den dafür geeigneten Platz am Haus verunstaltet hat.

    Wir werden trotzdem für eine gemütliche Atmosphäre sorgen, wir stellen einen Projektor/Beamer zur Verfügung, mit dem jeder seine „Machenschaften“ auf einer Leinwand präsentieren kann.

    Der Beamer hat einen VGA-Input. Ein Konverter von HDMI auf VGA ist vorhanden.


    Für Verpflegung ist wie gewohnt gesorgt, beim Essen à la carte gibt es reichlich Auswahl – diesmal sogar ohne vorherige „Anmeldung“ des Wunschgerichts.

    Getränke sind ebenfalls in ausreichender Menge geordert, wir werden hier das System des Duisburger Stammtisches übernehmen und Strichliste führen.

    Nachmittags bekommen wir selbstgebackenen Kuchen gesponsert.


    Die Kosten des Raumes übernehmen wir – über eine kleine Spende freuen wir uns natürlich sehr :aa_1:


    Viele Grüße und bis nächste Woche

    Gonz und Tobi

    Hallo zusammen,


    vielen Dank für die zahlreichen Rückmeldungen! :aa_1:


    Die Tendenz läuft ja sehr stark zu Variante 2, was mich sehr freut und mit meiner Einschätzung übereinstimmt.


    Gerne stelle ich die Lok der Variante 2 nochmal neben verschiedene Wagen.


    Bpmz von SB3:


    Mitteleinstiegswagen von RG2:



    Bctm von SK2:


    Dazu möchte ich sagen (ohne böse Absichten), dass mir das beige des Mitteleinstiegswagen zu dunkel erscheint.


    Die Blautöne der Wagen sind jeweils noch heller als die der Lok, was auf Vorbildfotos teilweise auch so wirkt (besonders die V60 wirkt dunkler als die Wagen und die E-Loks).


    Mit Alterungseffekten dürfte sich das aber wieder legen. :ae_1:

    Hallo zusammen,


    nachdem nun die 260/261 in altrot im Shop ist, habe ich mich mal an die zweite Farbkombination der Epoche IV gesetzt: ozeanblau/beige.


    Auch hier war es nicht leicht, den richtigen Farbton zu treffen.


    Zum Vergleich zeige ich hier mal meine beiden Favoriten, was dieses Thema angeht. Das blau wird später im Zuge der Alterung noch aufgehellt, war aber auf sehr vielen Bildern so dunkel vorzufinden.


    Das Beige ist mir im ersten Bild etwas zu kräftig (es ist genau das Beige der altroten V60), im zweiten Bild gefällt es mir am meisten (Das Beige ist an den Wagen von SK2 angepasst).






    Gerne würde mich auch Eure Meinung dazu interessieren. :aa_1:

    Hallo Stefan,


    erstmal danke für das Kompliment.


    Ich habe die Farben absichtlich nicht blasser gewählt, da sich vor einiger Zeit gewünscht wurde, die Loks farbmäßig an die V200 und die BR 218 anzupassen.


    Ich arbeite viel mit Fotos, dort habe ich die Loks - zumindest in Altrot - selten ausgeblichen gefunden, das fällt eher bei den verkehrsroten Varianten auf.


    Verdreckt habe ich nicht mit Farbe, grundsätzlich layer ich über die Grundfarbe einen Unreinheitseffekt drüber, darüber kommen dann verschiedenste Decals. Der Grundfarbton bleibt also immer der gleiche, eben angepasst an vorhandene Modelle in EEP.

    Verschmutzung verarbeite ich desweiteren nach einem anderen Schema als Verblassung. Verblassung würde ich nicht durch Dreck, sondern durch Aufhellen mit Grunge erzielen.


    Einige Loks in EEP sind deutlich blasser ausgelegt, auch die V60 von Hans Brand, das gefiel mir aber nicht, da es nicht den Eindrücken entspricht, die ich auf Bildern gesehen habe.


    Die Lokkästen selber sind selten verdreckt, besitzen ansonsten aber vor allem - wie dargestellt - Wasserverläufe oder Dreckspritzer / -verläufe.

    Das Fahrwerk hat verschieden starke Dreck- und Ölschlieren erhalten.


    Bei den kommenden Farben lässt sich da sicherlich mehr mit Dreck rumspielen, gerade auf blauem und beigen Untergrund dürfte dieser deutlich mehr auffallen.


    Trotzdem danke ich Dir für die Denkanstöße :aa_1:

    Hallo zusammen,


    Danke für das positive Feedback! :aa_1:


    Nun ist es auch schon soweit: Die BR 260 befindet sich im Testbereich.


    Da ich auf viel Zuspruch in Sachen Lokführer und wechselbarer Loknummer gestoßen bin, werde ich das System nun so weiterführen.


    Wie schon gewohnt gibt es also wieder Loks aus vier BWs, dieses mal sind das:


    -Bremerhaven-Lehe

    -Kornwestheim

    -Oberhausen

    -Flensburg


    Die Loks wurden neu verdreckt - entsprechend der Tatsache, dass sie mittlerweile in die Jahre gekommen sind.


    Geändert wurden die für die Epoche IV üblichen Merkmale, wie der Wegfall der Klingel, die Änderung der Anschriften auf das 1968 eingeführte UIC-Schema und die langsam aber sicher Einzug haltenden länglichen Funkantennen.


    Käufer der Epoche III - V60 erhalten natürlich Rabatt auf dieses Set. :aa_1:


    Nun noch - wie gewohnt - einige Impressionen :ae_1:









    Hallo Peter,


    ich habe mir vor einiger Zeit mal ein Script geschrieben, was so ähnlich arbeitet, wie du es beschrieben hast.


    Dort habe ich quasi "Filter" für verschiedene Wagen eingebaut und die passenden Achsen für Links und rechts dazugeschrieben.


    Ich gleiche dann den Wagennamen mit den Einträgen ab und nutze - wenn vorhanden - die eingetragene Achse. Ist zwar etwas schreibarbeit, das alles aufzulisten, aber damit funktioniert es bei mir zuverlässig. :aa_1:


    Die Beispiele sind jetzt für meine eigenen Triebwagen. Da ich alle nach "TU1" filtern kann und alle Türen gleich benenne, reicht der Filter in meinem Fall so aus.


    Ich hoffe, ich konnte Dir damit weiterhelfen!

    Hallo Alex,


    die NX-Hamster sind in NRW ja fast schon Alltag und mittlerweile recht weit verstreut anzutreffen, drum freue ich mich umso mehr auf diese Variante!


    Klasse Umgesetzt! :be_1:

    Hallo zusammen,


    Danke Ulrich Michalik , Hummel und Weiche für die netten Worte :bb_1:


    Danke auch Goetz für die Lösung des Problems bei Daktyloskop ! :bb_1:


    Nach einer Pause - bedingt durch meine Klausurenphase und meinen anschließenden Urlaub - soll es bald mit den nächsten Loks weitergehen.


    Geplant ist zunächst die Baureihe 260/261 in Altrot, danach setze ich mich an die orientozeanblau-beige Variante.


    Zwischendurch wird es (hoffentlich) auch an den Triebwagen weitergehen, da ich weiß, dass auf diese ebenfalls einige User geduldig warten :ae_1: