Posts by stormblast

    Nachdem nun auch das Dach nachgebessert wurde, so das der Nos nicht mehr an den Texturkoordinaten herum schreddert, kommen weitere Bauteile aus Blender. Luftschläuche und Kupplung waren schon fertig, eine weitere Puffervariante wurde erstellt. Sitzt, passt, wackelt nicht.


    Übrigens war mir die erste Version der Scheibenwischer dann doch irgendwie zu schmal, diese habe ich zwischenzeitlich also etwas verbreitert und statt schwarz in Silbergrau "lackiert".


    Türklinken und Griffstangen stehen als nächstes an ...


    Grüße,

    D.Kanus.


    Immer noch die alten "Schuhe" drunter, aber technisch kann ich einige Fortschritte vermelden :af_1:.


    Alle vier Lüfter sind eingebaut und können zugeschaltet werden. Der Lokführer hüpft abhängig von der Fahrtrichtung in die passende Kabine und kann bei Bedarf auch komplett ausgeblendet werden. Weitere 13 graue Haare gehen auf das Konto der Scheibenwischer :am_1:.


    Fast ein ganzes Wochenende ist dafür draufgegangen, den ersten Wischer korrekt auszurichten. Das wollte alles so überhaupt gar nicht. Aber jetzt sind alle vier eingebaut und können bei Bedarf abhängig von der Fahrtrichtung zugeschaltet werden. Damit sie überhaupt rumwischen, muss es auf der Anlage allerdings regnen oder schneien :aw_1:.


    Grüße,

    D.Kanus.


    Eigentlich wollte ich ja schon viel weiter sein, aber die NOHAB hatte sich so ein ganz klein bisschen zickig. Das nach dem Import im Nos noch Nacharbeiten fällig werden, erwartet man ja. Hier musste ich jedoch einiges ändern, damit der Nos beim Import nicht die Texturkoordinaten schreddert.


    Die Beleuchtung hat mir ein paar weitere graue Haare beschert. Mittlerweile habe ich aber die passenden Einstellungen herausgetestet und das Ergebnis sieht ganz brauchbar aus. Nach und nach werde ich jetzt die nächsten Teile aus Blender in den Nos laden, mal sehen welche Überraschungen mich noch erwarten.


    Immerhin konnte ich aber zumindest schon eine erste Probefahrt in EEP machen, wenn auch noch mit den alten Drehgestellen.


    Grüße,

    D.Kanus.


    Der Stand der Dinge ist, dass es leider (noch) nichts neues zu berichten gibt. Aktuell ist mir die NOHAB einfach wichtiger, im Anschluss daran ist geplant die Kräne fertigzustellen.


    Grüße,

    D.Kanus.

    nostario


    Bisher sehe ich auf deinen Bildern immer nur einen Lokschuppen stehen. Bevor du zu sehr "jubelst" rate ich dir, es auch mit zwei oder drei Schuppen zu versuchen :af_1:. Wenn die Darstellung hinter Glas dann auch noch korrekt ist, sollte es wirklich passen.


    Wenn deine Lok an den offenen Toren abprallt heißt die Lösung "DoorAxes = 0" (siehe auch mein Bild mit der Überschrift "SYS-INI"). Dann fährt die Lok immer rein, egal ob die Tore offen oder geschlossen sind. Sicherlich nicht ganz vorbildgerecht, aber ganz nebenbei ist mir auch keine Lok bekannt, die vor einem Schuppentor halt macht. Die kommen immer irgendwie durch, selbst wenn es nur eine Köf ist :bj_1:.


    Grüße,

    D.Kanus.

    Auch wenn du dich erstmal zum Kon schlagen lassen willst :an_1:, hier noch kurz eine Möglichkeit für durchsichtige Fenster in der Zusammenfassung. Ob das die beste Lösung ist, keine Ahnung, aber es scheint zu funktionieren (siehe z.B. mein Kleinlokschuppen, Artikel V80NDK10536 bzw. V80NDK10538).


    Zuerst baust du deinen Lokschuppen komplett fertig ohne die (durchsichtigen) Fenster. Diese brauchst du eigentlich erst ganz zum Schluss. Unter die Achse "Basis" im Achsendialog kreuzt du dann die Systemachse "_Glas" und setzt deren Bewegungsbereich auf 0. Diese Achse muss direkt unter der Achse "Basis" aber am Ende des Achsendialogs stehen, also ganz links. Dafür generierst du dann ein separates Objekt (ich hab es einfach "Glas" genannt) und hier kommen deine durchsichtige Fensterscheiben rein. Die inneren Scheiben zuerst (also oben), die äußeren zuletzt (dementsprechend unten). Fehlt noch der passende Eintrag in der "Globale Modelleinstellung (SYS-INI)", dieser sieht bei mir so aus:

    [Model]

    SortByAxes = 1

    SortToViewer = 1


    Unten noch ein paar (eigene) Screenshots zur Veranschaulichung. Alle Angaben ohne Gewähr :af_1:.


    Grüße,

    D.Kanus.


    Achsendialog:


    Objekt:


    SYS-INI:

    Vor einiger Zeit kam mal der Wunsch nach einer Dampflok der BR 53 auf. Wie es der Zufall manchmal so will, bin ich kürzlich über das folgende Video gestolpert. Mega Eigenbau für die Spur G, keine Ahnung welcher Verdampfer da drin steckt bzw. welches Mittel verdampft wird. Sieht einfach super aus :bp_1:.



    Grüße,

    D.Kanus.

    Es war ja zu erwarten, die Luftschläuche vom Containerwagen sind zwar ganz okay, aber für die Rundnase unbrauchbar. Deshalb wurden neue angefertigt und angebaut. Jetzt fehlt eigentlich nur noch ein bisschen Kleinkram und natürlich Führerstand und Drehgestelle.


    Grüße,

    D.Kanus.


    An der Front sind die ersten "Kleinigkeiten" angebaut. Die Verkleidung der Pufferhalter wurde texturiert, ebenso die Puffer. Die Haltebügel sind dran. Kupplung und Haken wurden vom "Lbgjs598" übernommen und weiter verfeinert. Nun folgen die Luftschläuche mit den Absperrhähnen. Diese werden ebenfalls vom Containerwagen übernommen und überarbeitet/angepasst.


    Grüße,

    D.Kanus.


    Mittlerweile ist der Lokkasten der NOHAB komplett. Alle Fenster und deren Rahmen sitzen da wo sie hingehören. Trittstufen und Handläufe am Führerstand sind ebenfalls da. Als nächstes bekommt der Puffer eine Textur, Kupplung und Luftschläuche werden montiert. Ich wage fast zu behaupten, dass vielleicht noch in diesem Jahr ein erstes Set erscheinen könnte ...


    Grüße,

    D.Kanus.


    Ich hab mal wieder ein Update zur Rundnase. Die Front wurde komplettiert und erste Fenster eingepasst. Gleichzeitig habe ich das Dach durch zusätzliche Polygone weiter abgerundet. Damit ist der Lokkasten bis auf die Anbauteile (fast) fertig. In die Seitenwände muss ich noch die Löcher für die Fenster "stanzen" bzw. wird Blender das für mich erledigen :an_1:.


    Grüße,

    D.Kanus.


    nohabs

    Danke für deine Bilder und die Hilfe :aq_1:.


    Wardiman

    Eine Anleitung gibt es nicht, bislang war die mitgelieferte Demo-Anlage mehr als ausreichend. Die Container sind einfache Rollis (quasi wie Autos), welche seitlich auf die Sattelauflieger gerollt, geschoben, gefahren, geschubst oder was auch immer werden. Dazu empfiehlt es sich, im Editor "Sonstige Splines" kurze Splinestücke an die definierten Fahrwege der stehenden Sattelauflieger anzusetzen (siehe Demo-Anlage Kamera 02 bis 05). Rufe einfach mal in der Demo-Anlage die Kamera 05 auf, bei gedrückter Taste "Strg" sollte sich der Mauszeiger über dem roten Container in eine Hand verwandeln. Jetzt kannst du den roten Container mit gedrückter, linker Maustaste auf den Sattelauflieger ziehen.


    Es nützt dir nichts, die Sattelzüge als Block zu speichern, da die Ladung nicht mitgespeichert wird. Am Depot sollte es keine Probleme geben. Soweit mir bekannt, bleiben die Container an der Einfahrt "hängen" und werden bei der Ausfahrt des Sattelzuges wieder "aufgesammelt".


    Grüße,

    D.Kanus.

    Ich habe mal wieder ein Bild für euch, leider bin ich in den letzten Monaten nicht so oft an den Rechner gekommen, wie ich es mir gewünscht hätte. Trotzdem bin ich mittlerweile mit der Nase der NOHAB halbwegs zufrieden. Die Abwicklung der Textur auf den Rundungen hat ein paar Fehlversuche und einiges an Nerven gekostet. Aber jetzt scheint alles recht gut und vor allem ohne Verzerrungen zu sitzen, was ja auch später für die Farbgebung wichtig ist. Eine Zierlinie mit Knick sieht "nicht schön" aus :af_1:.


    Grüße,

    D.Kanus.