Posts by HStoni54

    Ich habe eine neue Version des Höhengenerators mit kleineren Änderungen herausgegeben.

    Die Anleitung wurde aktualisiert. Insbesondere bin ich auf die Problematik bei der Installation eingegangen. Es liegt eine Reg-Datei bei, um die benötigten Einträge in der Registry zu setzen.


    Viel Spaß mit der Höhengenerator

    Gruß Holger

    Ich will in den nächsten Tagen die neuen Funktionen in die Anleitung aufnehmen. Dabei plane ich auch, das Problem bei der Installation anzusprechen. Wahrscheinlich werde ich eine *.reg-Datei zur Registry-Anpassung beilegen.


    Gruß Holger

    Kann es möglich sein, das er als Administrator angemeldet sein muss,

    Bei mir läuft die Installation ohne extra Rechte als normaler User.

    Der Höhengenerator wird ja in das User-Profil installiert.


    Gruß Holger

    Was mache ich falsch?

    Hallo Bernhard,

    ich weiß auch nicht, was da schief läuft. Laut Microsoft sollte beim Installieren von CD dieser Hinweis nicht auftauchen. Die Installation von Programmen, die mit Visual Studio (Community Edition) erstellt wurden ist aber nur auf diesem Weg möglich. Ich habe versucht, das Programm zu erstellen, das die entsprechenden Werte in der Registry setzt, aber auch das wird aus Sicherheitsgründen nicht zugelassen.

    Es bleibt also nur die Möglichkeit, von Hand die Registry zu ändern.

    Wenn Du es Dir nicht zutraust schreibe mir eine PM, dann werde ich eine Reg-Datei bauen, die Du dann in Deine Registry importieren kannst (Sofern Du mir vertraust). Die Datei kannst Du Dir auch vorher mit einem normale Texteditor anschauen.

    Aus verständlichen Gründen möchte ich so eine Datei nicht im öffentlichen Teil des Forums anbieten.


    Gruß Holger

    Diesen Pfosten könnte ich mir vorstellen , ist auch gut skalierbar

    Dein Wunsch ist mir Befehl :ae_1:

    Es gibt eine neue Version vom Höhengenerator. Als Markierungen können jetzt Bäume oder Pfosten ausgewählt werden.

    Die Größe der Markierungsobjekte (Skalierung) kann zwischen 1 und 50 verändert werden.


    Anscheinend unterscheidet der Installer die Art und Weise wie installiert wird. Es empfiehlt sich, die Iso-Datei als Laufwerk einzubinden und dann die "setup.exe" direkt aufzurufen. Laut Microsoft sollen dann weniger Restriktionen gelten als wenn die Installationsdateien im Dateiverzeichnis oder Netz liegen.

    Ich konnte jedenfalls eine Installation, die vom Dateisystem aus ausgeführt wurde nicht mit einer Installation von der Iso-Datei überschreiben und umgekehrt.

    Ich musste vorher erst die alte Version deinstallieren.


    Gruß Holger

    wie auch immer gearteten Markierungspfosten

    Wenn Du mir einen Vorschlag machst, der im Grundbestand enthalten ist kann ich das sofort umsetzen.

    Zum Thema Registry: Ich kann von außen in der Registry durch ein Programm an dieser Stelle aus Sicherheitsgründen nichts ändern. Deshalb hat Microsoft auf der oben angegebenen Seite eine Möglichkeit aufgezeigt was man machen muss, um solche Programme zu gestatten. Interessanterweise gibt es auf meinen Systemen diesen Schlüssel in der Registry nicht und das Programm läuft trotzdem. Wer also diesen Eingriff in die Registry nicht vornehmen möchte muss auf mein Hilfsprogramm verzichten.


    Gruß Holger

    Oder anders gefragt, wie finde ich jetzt genau den Platz für meine Bodenplatte,

    Hallo Paul,

    in der neuesten Version vom Höhengenerator werden an allen übergebenen Kordinaten Bäume "gepflanzt".

    Wenn Du also auf Google Earth die nötigen Punkte mit Ortsmarkierungen versiehst und gemeinsam mit dem Polygon abspeicherst kannst Du Dich an den auf der Anlage nun platzierten Bäumen orientieren.

    Vorgehensweise siehe Höhengenerator


    Gruß Holger

    Werde das jetzt mit Einzelpunkten machen.

    Hallo Rainer,

    wenn Du in Google Earth die Lionie (Pfad) mit gedrückter Maustaste zeichnest setzt Google Earth automatisch viele Zwischenpunkte.

    Der Höhengenerator erkennt auch diese Zwischenpunkte und pflanzt auch dementsprechend Bäume.

    Bitte auch die neue version herunterladen und nutzen (siehe ein Beitrag vorher).


    Gruß Holger

    Ich musste noch einmal ein neues Release herausgeben, da sich beim "Pflanzen" der Bäume und der damit verbundenen Bearbeitung des Quelltextes ein Fehler eingeschlichen hatte (die Drehrichtung bei der Optimierung war falsch herum).


    Gruß Holger

    Eine Frage, siehst du eine Möglichkeit, verschiedene Objekte zu plazieren?

    Im Moment werte ich in der Google Earth Datei nur Koordinaten aus.

    Ich müsste groß umbauen um die Koordinaten zu unterscheiden.

    Ich werde nochmal in Ruhe nachdenken, eine mögliche Variante hatte ich im Kopf indem ich den Namen der Ortsmarke als Tooltip anzeige. Aber auch dazu muss ich den Parser umschreiben und das ging in der Kürze der Zeit (noch) nicht. Da ich so positive Echos erhalte werde ich mal ein paar Nächte drüber schlafen (In der Nacht fallen mir immer die besten Ideen ein, so dass ich sie nur noch:ad_1:umsetzen muss).


    Gruß Holger

    Das mit dem Pfad wäre absolut super, wenn besser erkennbar.

    Es werden nur Punkte als Bäume dargestellt, also musst Du möglicht viele Punkte hintereinader auf dem Pfad setzen. Ein Pfad besteht bei Google Earth auch immer aus Punkten mit Verbindungslinien (die Linien werden durch Google Earth zwischen den Punkten gezeichnet), die Punkte werden übernommen (und sind auch in der Kmz-Datei vorhanden), die Linien muss man sich dann dazwischen denken.

    Also zeichne viele Punkte auf der Balkan-Linie und Du wirst sie auf dem Gelände erkennen.

    Für Google Earth werden immer nur Punkte gespeichert, die Darstellung erfolgt dann an Hand der Definition ob Punkt, Pfad oder Polygon.

    Wenn Du die Datei als kml speicherst oder die kmz mit einem Packprogramm entpackst kannst Du Dir die Datei mit einem gewöhnichen Editor ansehen und wirst feststellen, dass nur Koordinaten von Punkten enthalten sind.


    Gruß Holger

    Was läuft da verkehrt?

    Hallo Karl-Heinz,

    probiere es doch einfach noch einmal mit der neuen Version vom Höhengenerator.

    Zur Sicherheit kannst Du vorher das Verzeichnis HGT einschließlich aller Unterverzeichnisse löschen. Bei dieser Version habe ich dafür gesorgt, dass der User nicht vorzeitig auf Schaltflächen oder Tabs klickt und damit Schritte überspringt. Ich hoffe alle möglichen Fehlbedienungen damit auszuschließen.

    Probiere es mal mit dem Brocken aus und berichte Dein Ergebnis.


    Gruß Holger

    Ich habe eine neue Version des Höhengenerators rausgegeben.

    Der Höhengenerator pflanzt jetzt Bäume an allen durch die Goole Earth-Datei übergebenen Koordinaten zur Orientierung.

    Der Höhengenerator erkennt in der übergebenen Kmz- oder Kml-Datei alle Koordinaten. Es können sowohl Ortsmarkierungen (die Stecknadel), als auch Polygon(e) und Pfad(e) übergeben werden. Sie müssen allerdings alle in einer Datei gespeichert werden. Am besten in Goole Earth einen Ordner anlegen und alle benötigten Koordinaten darunter ablegen und diesen Ordner dann mittels Ort speichern unter auf die Festplatte speichern.

    Außerdem gibt das Programm Schaltflächen erst frei, wenn alles vorher nötige erledigt ist.

    Ich hoffe, dass die Bäume den Bau von Anlagen mit Hilfe des Höhengenerators erleichtern wird, da man sich die notwendigen Punkte auf Google Earth zusammenstellen kann und gleich bei der Generierung der Anlage dort Bäume zur Orientierung gesetzt werden. Die Bäume habe ich übrigens 20-fach vergrößert, damit sie besser zu finden sind.


    Viel Spaß beim Ausprobieren und ich bitte um Test- oder Fehlerberichte.

    Die Anlage ist unter dem Link auf dem ersten Post downloadbar.


    Gruß Holger

    Das Problem gibt es doch noch, zwar nicht immer:


    bis zum Punkt "Einlesen".

    Hier schliesst die App.

    Hallo Guy,

    schicke mir doch mal bitte die Google Earth-Datei(en) bei denen der Crash auftritt. Ich schicke Dir meine E-Mail per Konversation.


    Gruß Holger