Posts by HStoni54

    Hallo Tauschmanagerfreunde,

    ich habe ein Update veröffentlicht.

    Die Änderungen:

    Ich habe einen Bug beseitigt, der bei einigen Nutzern zu einem Fehler bei der Überprüfung der installierten EEP-Versionen führen konnte.

    Das automatische Überprüfen auf ein Update erfolgt jetzt bereits wenn der Startbildschirm aufgerufen wird und nicht erst wenn auf "Programm starten" geklickt wird.

    Der Startbildschirm wurde etwas verkleinert.

    Die Schriftgröße von Startbildschirm und Hauptmenü habe ich vergrößert, damit mit steigendem Alter und eventuell nachlassender Sehkraft die Menüpunkte noch gefunden werden.


    Gruß Holger

    Hallo HerBe! ,

    im Prinzip ist es bei "Alle Modelle tauschen" möglich die schöneren Namen aus der *.ini-Datei bzw. aus der Models.db auszulesen.

    Bei "Fehlende Modelle tauschen" geht es nicht, denn wenn eine *.ini-Datei oder einen Eintrag zum Modell in der Models.db existieren würde. wäre es kein fehlendes Modell.

    Ich gebe aber folgendes zu bedenken:

    In der Anlagendatei und im Dateisystem werden ausschließlich die 3dm-Dateinamen verwendet. Nur für die Anzeige wandelt EEP das jeweild durch Abfragen an die Models.db um.

    Bei einzelnen Abfragen oder Abfragen, die über ein Filter geschehen ist der Zeitbedarf relativ gering. Du kannst es ja mal testen, indem Du bei dem Baum zur Auswahl der Kategorien das Kästchen ganz links ankreuzt, da werden genau so viele Anfragen an die Datenbank getätigt, wie Kästchen ganz rechts jetzt markiert sind.

    Dabei wird für jedes Kästchen ein Filter gesetzt, so dass die Datenbank alle entsprechenden Einträge in einem Rutsch zurückliefert.

    Diese Filtermöglichkeit ist bei den zu tauschenden Modellen links nicht gegeben, da muss für jedes Modell eine einzelne Abfrage gestellt werden und bei Anlagen mit einer größeren Anzahl von Modellen (ich habe schon Anlagen mit einer Anzahl von Modellen weit im 5-Stelligen Bereich zur Analyse hier gehabt) kann dann jeder Aufruf dieses Dialogs dem Nutzer eine Kaffeepause bescheren.

    Wenn ich das also umsetzen würde, würde es wahrscheinlich einen großen Protest geben, da wir durch einige Optimierungen die Wartezeit gerade bei solchen Dialogen wesentlich verkürzt haben.

    Daher sehe ich den Aufwand für eine Umsetzung dieses Wunsches als nicht notwendig.


    Gruß Holger

    Ich mach nach Duisburg erstmal eine Woche Urlaub und dann sehen wir weiter.

    Mein Schwerpunkt liegt im Moment darin, in alle Ecken des Tauschmanagers vorzudringen und die Ideen von Jürgen voll zu erfassen.

    Dabei bin ich auch dabei, bestimmte Sachen zu vereinfachen, wie jetzt z.B. das Ausblenden nicht installierter EEP-Versionen.

    Die Sprachbuttons habe ich anfangs so groß gemacht, damit sie ein Gegengewicht zu der Leiste von EEP-Versionen bildeten.


    Gruß Holger

    Habe ihn eine E-Mail geschrieben

    Ich habe Dir schon eine Antwortmail geschickt, da in Deiner Anfrage Name und Vorname nicht angegeben war konnte ich den Lizenzkey nicht generieren.

    Den Modellkatalog findest Du hier Modellkatalog.

    Er ist eine sehr nützliche Anschaffung.


    Gruß Holger

    sind die Doppel-Slashes (\\) hier vielleicht das Problem?

    Die Doppelslashes ergeben sich, wenn man Registryeinträge exportiert und müssen angegeben werden, wenn man Registryeinträge importiert.

    Der einfache Slash ist in Windows ein Sonderzeichen um spezielle Zeichen, wie zum Beispiel Zeilenumbruch und Tabulator zu codieren.

    Um also einen Splash zu erhalten muss man dieses spezielle Zeichen mit einem weiteren Splash codieren.


    Gruß Holger

    Was kann ich wo in der Registry eintragen?

    Der Tauschmanager sucht folgenden Schlüssel:

    Code
    1. Windows Registry Editor Version 5.00
    2. [HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Trend\EEP 17.00\EEXP]
    3. "Language"="GER"
    4. "Directory"="C:\\Trend\\EEP17"
    5. "InstallVer"=dword:00000002
    6. "VERSION"=dword:00110000
    7. "EEPUpdate"=dword:00000003
    8. "EEPUpdateModels"=dword:00000000
    9. "Expert"=dword:00000001

    Dieser Schlüssel wird bei der Installation von EEP-17 angelegt.

    Davon verwendet der Tauschmanager die Werte von "Directory" und "Language"


    Gruß Holger

    Diese Meldung sowohl bei gestartetem EEP17 als auch ohne.

    Hallo Rainer,

    dann ist Dein EEP nicht ordentlich in der Registry eingetragen.

    Der Tauschmanager prüft die durch EEP bei der Installation angelegten Pfade in der Registry, wenn die Fehlen oder nicht stimmen kommt diese Meldung.


    Gruß Holger

    die Tester warten dann auf das Update

    das jetzt da ist.


    Auf dem Startbildschirm werden jetzt nur noch installierte EEP-Versionen angezeigt, da es dort mittlerweile schon ganz schön eng für weitere EEP-Versionen wurde.

    Damit es keine Probleme mit den Dateien gibt, die der Tauschmanager in seinem Verzeichnis anlegt, kann jetzt nur noch eine Instanz des Tauschmanagers gestartet werde.


    Gruß Holger

    Hallo Ekkehard moevenbaer ,

    in EEP werden die Daten zu einem Spline wie folgt abgespeichert:

    1. Der Ausgangspunkt der Berechnung des Splines, dieser beinhaltet X-, Y- und Z-Wert sowie die Ausrichtung in allen drei Ebenen.

    Daraus werden dann die Werte links berechnet.

    2. Der eigentliche Spline als Kombination aus Kurvenparametern, die unabhängig davon sind, wohin der Spline zeigt.

    Wenn Du also einen Spline ohne ihn zu verändern bewegst, ändern sich diese Werte nicht.

    Daraus entstehen die Werte rechts.

    Der eigentliche Spline auf der Anlage ergibt sich aus einer Kombination dieser beiden Werte.

    Ich habe mich bei dem "Einbau" der neuen Kurventypen sehr intensiv mit den dahinterliegenden Formeln befasst.

    Einen Einblick in die Grundlagen erhältst Du hier Neue Gleise.


    Gruß Holger

    Ja klar. Aber die Steigung auf der linken Seite und die Steigung rechts in Grad im zweiten Bild, die der Steigung 7.5m im erste Bild entspricht, sollten doch gleich sein, oder?

    Hallo Ekkehard,

    die Angaben links sind bezogen auf den Ausgangspunkt der Spline (Helix), wenn dort eine Steigung vorhanden ist, so wird sie auf die gesamte Helix hinzugerechnet.

    Du musst Dir die Helix wie einen Abschnitt einer Schraubenfeder vorstellen. Die kannst Du entweder eben aufstellen, oder mit einer Neigung.

    Die Werte links geben an, wie die Helix im Raum aufgestellt ist, wenn dort also eine Neigung von 0 ist, heißt das, dass die Helix wie eine Schraubenfeder, die senkrecht steht gebaut wurde.


    Gruß Holger

    ich kann den Bug nachvollziehen und werde ihn in Kürze beseitigen.

    Ich habe den Bug und auch noch einen weiteren Bug im Bereich Gleisobjekte trennen behoben.

    Zusätzlich gibt es auf dem Startbildschirm jetzt eine Schaltfläche, mit der man die Einstellungen des Tauschmanagers zurücksetzen kann.

    Durch klicken auf diese Schaltfläche werden die individuellen Einstellungen aller auf dem Rechner gelaufenen Tauschmanagerversionen gelöscht und eine neue Standardeinstellung angelegt.


    Gruß Holger