Posts by gonz

    Wahrener

    Danke für die Rückmeldung :) Ja, so hatte ich das auch verstanden. Das wäre bei mir das Ende für das Börssum Projekt, denn es stockt sowieso ein wenig und das würde ich mir dort nicht nochmal antun. Zumal mein Mitstreiter Tobi aktuell eher im Studium eingespannt ist bzw. auch seine Modelle weiterbaut (was gut so ist). Ich würde dann eher irgendwann die Kurve zur 16er nehmen und was neues anfangen (oder bei der 15er bleiben, was mir aber auf Dauer weniger gefällt, da es eben dann doch so eine gewisse Art von Abstellgleis ist).

    Dann hätte man als User ja die Option, bestehende Anlagen mit EEP 15 weiter zu bearbeiten, und Neues rein in EEP 16 zu gestalten (wobei ich natürlich Fried zustimme und eine einvernehmliche Regelung immer für das Beste halte).

    Seh ich als keine Lösung. Nicht jeder beginnt mit jeder EEP Version eine neue Anlage. Viele Anlagen werden von Version zu Version mitgenommen und weiter gebaut.

    Mir wäre erstmal wichtig, zu wissen, ob das überhaupt eine Option ist, also ob im Fall von unter EEP16 begonnenen Anlagen mit den Weichen, so wie sie jetzt sind, alles funktioniert. Das wäre gut zu wissen, bevor man so ein Projekt startet. Unabhängig davon, wie man diese Option nun dann insgesamt bewertet.

    Funktioniert denn mit den Weichen aus "Günther's System" alles, wenn man mit EEP16 neu anfängt zu bauen? Dann hätte man als User ja die Option, bestehende Anlagen mit EEP 15 weiter zu bearbeiten, und Neues rein in EEP 16 zu gestalten (wobei ich natürlich Fried zustimme und eine einvernehmliche Regelung immer für das Beste halte).


    Grüße aus dem Harz

    Gerhard/Gonz

    Vielleicht sehen wir Älteren die Epoche 3 auch zu verklärt?

    Was so Dinge wie Arbeitsschutz, Arbeitszeiten, die Schwere der körperlichen Arbeit und ähnliche Dinge betrifft - bestimmt. Manche Dinge, die heute verklärt werden. Kohleschippen auf der Lok, so an die 10 to in einer Schicht. Bergleute hier im Harz, die auch "in Epoche III" noch teils "zu Fuß über'n Berg" zur Grube oder Hütte gingen und nach der schweren Arbeit dann auch wieder zu Fuß nach Hause... Es liesse sich beliebig fortsetzen. Ich bin da eigentlich eher ein Epoche IV Kind, aber wenn es z.B. mit der Oma in den Garten ging (auf der anderen Seite des Ortes gelegen), dann eben nicht mit der Auto, sondern zu Fuß mit dem Bollerwagen. Das sind natürlich auch schöne Erinnerungen...


    [off topic ende]


    PS.: Ich freue mich auch auf die Version im Grünen Kleid :)

    So dann pack ich da auch mal meine Träume für 2020 dazu.... ich würde mir wünschen - so für Epoche III bis IV Einsatz...


    ETA 155, später Baureihe 515, in rot (Epoche III) und/oder ozeandingens (für Epoche IV)

    Vierachsige Behelfspackwagen zB MDyg

    Waggons für Leig-Einheiten


    Ich weiß wohl, dass es zu diesen Dingelchen bereits "etwas gibt", aber... das Bessere ist des Guten etc etc, und das läge ggf. auch in Reichweite der Möglichkeiten... (ich spreche also gar nicht von so Themen wie Steuerwagen für Silberlinge, gar als Buntlinge...)


    Anzumerken bleibt, dass es immer viel schönes Neues gibt, sodass das eher nur das Sahnehäubchen wäre... "einmal mit allem, bitte" * smile


    Grüße aus dem Harz

    Gerhard/Gonz


    .

    Guten Abend zusammen,


    so ein Problem gab es mit vorherigen Versionen (zB 15) auch schon, dass Rollmaterialien auf bestimmten Gleisabschnitten so gehüpft sind (hatte ich seinerzeit auch gemeldet)
    ( Dies nur, da es ggf. ja für die Entwickler eine nützliche Information sein könnte, dass der Fehler unter Umständen gar nicht erst mit der Version 16 hineingekommen ist ).

    Meine damalige Testanlage habe ich nicht mehr, aber einen mp4-clip von dem Ganzen... ( und es passiert auch mit Anlage Börssum unter Version 15 auf bestimmten Gleisabschnitten)


    Grüße aus dem Harz

    Gerhard/Gonz

    Toddel2014

    Und ich dachte das wäre nur seinerzeit bei der VEV am Haltepunkt und Wirtshaus "Ruhberg" der Fall gewesen... (dort brachte wie man lesen kann die Wirtin dem Lokpersonal einen Schnaps an den Zug). Man lernt tatsächlich nie aus :) Sooo schlecht scheinen die "neuen Zeiten" doch gar nicht zu sein...

    Es fehlt auf der Anlage überhaupt noch soooo viel, dass ich Euch bisher nur Bilder aus ganz wenigen Perspektiven zeigen kann.


    Dafür sieht das, was du zeigst, einfach genial aus :) (und - woher kommt mir das nur bekannt vor?)

    Ich freu mich auf jeden weiteren Einblick in dein Schaffen :)

    Toddel2014 Geht es dir eigentlich auch so, daß du beim Spazierengehen auf deinen Anlagen irgendwelche Ecken, Aussichtspunkte etc findest, die du so gar nicht geplant hattest, also irgendwie überrascht bist? Oder legst du deinen "Lieblings-Stellen" alle schon beim Planen/beim Bauen so an?

    Schön zu benutzen, zum Beispiel kann in einem Tag an einem gedeckten Güterwaggon sinngemäß stehen "Ich bin ein Stückgut-Pendel zwischen Braunschweig und Börssum und gerade auf dem Hinweg", also die Information, die man sonst irgendwie mühseliger aus der Waggonart, dem Namen des Rollies oder per Zufall bestimmen musste... Feine Sache das :) Den Wünschen von Goetz, dass man die Tags aus dem Spiel heraus irgendwie wenigstens sehen kann, vielleicht sogar ändern, kann ich mich nur anschließen. Fall jemand von Euch damals RollerCoaster Tycoon gespielt hat: Da konnte man die Figürchen anklicken und so etwas lesen wie "Nun bin ich erstmal erschöpft und suche etwas zum Essen" oder ähnliches. Ich glaube, so etwas gibt es auch zB bei Tropico.... Das wären typische Tags :)


    Grüße aus dem Harz

    Gerhard/Gonz