Posts by wbf

    Es ist kaum zu glauben, was in EEP alles möglich ist!


    So zur Erinnerung mal eine "Spitzenanlage" aus alten Tagen:


    So sah die EEEC Anlage14 aus, die man 2002 von der Seite Beth-Online herunterladen konnte.

    Na, das sieht jetzt aber richtig gut aus und klingt auch toll.

    Ich vermute mal, daß der Sound nicht mitgeliefert wird (aber vielleicht kannst Du mir verraten, was das für Musik ist).

    Hallo Uwe,


    es ist immer schade, wenn so eine Sammelseite vom Netzt geht. Aber da die Downloads ja weiterhin zur Verfügung stehen werden, wird es schon irgendwie weitergehen.

    Besten Dank für die viele Arbeit, die Du bisher investiert hast.


    ..., aber Privat- und Berufsleben gehen nun mal vor.

    Und da muß ich natürlich vehement widersprechen!

    Wo kommen wir denn hin, wenn EEP erst an die dritte Stelle rückt?

    Wenn das Alle so machen würden!?! Kaum auszudenken, was dann mit EEP geschehen würde.

    Hallo Klaus,


    die vier Räder sind doch gleich. Also brauchst Du nur ein Objekt im Nos, das 4 man eingesetzt wird.

    Wichtig ist eigentlich nur, daß die Radnabe auf 00 liegt. Die Z-Achse (im NOS rot) ist die Drehachse.

    Im Nos kannst Du dann die Drehungen immer noch in allen Achsen verändern über Richtung und Orientierung (mit Rotation Berechnen kannst auch mit Gradzahlen arbeiten).

    Die Position läßt sich über Fußpunkt XYZ genau bestimmen.

    Dann die Achsen mit 1 oder -1 koppeln, ja nachdem, wie Du die Räder gedreht hast - fertig

    Hallo Klaus,


    gut, daß Du in Post 113 das letzte Bild eingestellt hast.

    Ich dachte bisher, daß es ein EEP-Modell einer großen Zeche wird, aber ist ist ja "nur das Modell auf einer Modellbahn"!


    Aber es nimmt schon sehr ansehnliche Formen an.

    Kein Dampf, kein Bahnhof, keine Romantik - ich bin raus ...

    Kein Dampf - da kann man ja ein paar Dampfloks einfügen.


    Keine Romantik - Fluß und Fachwerk, das ist für mich schon sehr romantisch.


    Kein Bahnhof - in alten MIBAs kann man mehrere Modellanlagen finden, die auch ohne Bahnhof auskommen und trotzdem sehr viel Eisenbahn-Atmosphäre versprühen.


    Mir gefällt die Anlage ausgesprochen gut und ich werde sie auf jeden Fall in meine Sammlung übernehmen - auch ganz ohne Fahrzeuge.

    Ich kann das Video leider nicht öffnen, erinnere mich aber daran, daß ich bei Speichenrädern mal dieses Problem hatte.

    Versuch doch mal, den letzten Eintrag mit 1°.

    (bei mir hatten die Räder einen Drehwinkel von 0-360 - mit 0-359 hat es dann funktioniert)

    Zwischendurch doch noch was für 600mm - eine weitere Holzbrücke.




    Sie besteht wieder aus Anfangs- und Endteil (zusammen fast 12m - lichte Weite etwa 5,5m), sowie Zwischenteilen zur Verlängerung (je 7,5m).

    Die Mauerteile haben die selben drei Texturen wie meine anderen Holzbrücken.

    Die Gleise haben Zwangsschienen - entsprechende Endteile (aus V11N_WBF_SS6_065) liegen bei. Damit sie richtig dargestellt werden, muß das Gleis S12_600mm_Holz_Schotter_KK1 (V70N_WBF_SS6_051 oder V11N_WBF_SS6_064) installiert sein.


    Die Brückengleise haben eine Höhe von 2.26m SO - die Fundamente reichen bis -0,85m.

    Es geht zwar nur langsam voran, aber es geht voran.




    Das Dach und Fenster sind dazu gekommen. Fußboden, Innenwände und Fenster sind beleuchtet

    (auch wenn die Lampen noch fehlen).

    Und die Stirnwände sind unterschiedlich ausgeführt. Am hinteren Wagenende ist die Tür mittig,
    am vorderen Wagenende um 350 mm auf die rechte Wagenseite verschoben.

    Damit ist der Packwagen fast fertig, bis auf die Plattformen, die Trittbretter, Lampen und natürlich die Schiebetüren. :an_1:

    Die Positionsleuchten wären m.E. auf dem Dach vor den Brückenfenstern besser aufgehoben.

    Wenn man sich Bilder (vor allem natürlich ältere) anschaut, dann findet man beides. Position wie am Modell und auf dem Dach - da wäre dann vielleicht ein Schwesterschiff angebracht.


    Im Übrigen kann ich mich der guten Kritik am Modell nicht anschließen!

    Ich finde es schlicht weg unmöglich!

    Nicht, daß mir der Kahn nicht gefallen würde, aber jetzt muß ich mich wohl tatsächlich auch noch um Wasserwege kümmern - fürchterlich!:ae_1: