Posts by EEP-Fred

    Hallo Patrick,

    danke für deine netten Freemodelle. Jedoch hat mein EEP14 bei der Installation gemeckert, da die Datei "Große_Karre.3dm" angeblich nicht gefunden wurde. Dieses Modell wurde auch nicht mit installiert. Da diese Datei jedoch im Set vorhanden ist, so vermute ich, dass es mit der Schreibweise des "ß" zu tun hat. Eigentlich soll dieser Buchstabe durch "ss" ersetzt werden.

    Ich habe diese Datei dann händisch nach EEP kopiert und kann das Modell nun trotzdem verwenden.


    Grüße von EEP-Fred

    Hallo Domi,

    da ich bisher nicht auf eure Mail reagiert habe, so gebe ich euch hiermit die Erlaubnis meine Freemodelle auf euer Webseite mit anzubieten. Ich selbst betreibe keine eigene Webseite. Meine Modelle sind nur hier im Forum zu finden.


    Freundliche Grüße von Lutz (LD1)

    Hallo Tobi,

    deine Lok gefällt mir, doch eines solltest du vielleicht nochmal überarbeiten. Das sind die Laufflächen der Räder, die üblicherweise doch nicht dunkel und verrostet sind. Blanke "Felgen" würden evtl. besser aussehen.

    Ansonst wünsche ich dir weiterhin viel Spaß u. Ausdauer beim Konstruieren.


    Grüße von EEP-Fred

    Hallo EEP-Freunde,

    das kleine Installationsproblem im Ufermauerset war für mich Anlass ein kleines Freemodell als Trostpflaster heraus zu geben. Es ist eine einzelnes Flussufer passend zu Flussbett 1. So etwas wurde von euch ja auch schon gewünscht.

    Leider hat es eine Weile gedauert, doch heute ist es im Shop als kostenlose Zugabe zum Set V10NLD10016 zu haben. Die beiden Bilder zeigen euch, was im Freeset enthalten ist und wie man die Modelle verwenden kann. Flussbett1_LD1 und Ufergras1_LD1 sind allerdings nur in V10NLD10016 dabei und hier nur als Anschlussteile mit dargestellt!


    Viel Spaß damit wünscht Euch Lutz (LD1)




    Hallo Frank,

    auch ich freue mich, dass dich das Thema Rollmaterial im Straßenverkehr auch weiterhin begeistert. Die alten Wechselbrücken (MM1) sind ja nun doch schon etwas in die Jahre gekommen. Und daher können wir gespannt sein, was aus der LKW-Schmiede "FB1" so kommen wird.


    Grüße aus NY von Lutz (LD1)

    Hallo Thomas,

    die Idee zu diesem Set finde ich sehr gut und auch die Umsetzung in EEP. Doch dabei ist mir eingefallen, dass ich vor etlichen Jahren im fernen Ausland mal ein Foto gemacht habe, dass die ganze Sache mal ohne Abdeckung zeigt. Also, da denke ich, hast du dich durch die Abdeckungen doch geschickt aus der Affäre gezogen, denn ohne wäre es eine Dreiecks-Schlacht geworden.


    Das nur mal als kleine Aufmunterung nebenbei, ich hoffe, wir sehen uns dieses Jahr in Ruhland.


    Grüße von Lutz (LD1)




    Hallo EEP-Freunde,

    soeben habe ich die Dateien neu bei Trend zur Freigabe eingereicht.

    Ich hoffe, dass nun alles zu eurer Zufriedenheit läuft.


    Gruß Lutz (LD1)


    Georg

    Bezüglich anderer Flussbreiten habe ich mir auch schon Gedanken gemacht, ein paar Modelle dafür gibt es bei mir schon. Die von mir bevorzugte Lösung ist die, dass man mit zwei "losen" Flussufern arbeitet, da kann man die Breite individuell einstellen.

    Hier ein Bild einer Modellstudie, die Details müssen jedoch noch ausgefeilt werden.


    Hallo Freunde der Ufermauern,

    mit Schrecken las ich, dass ihr Probleme mit den Kopfteilen des Ufergrases habt. Ich habe die Sache mal untersucht und ich denke der Fehler ist schnell behoben. Es fehlen in den Modellen tatsächlich die Referenzpunkte, warum auch immer. Die waren natürlich früher mal da. Ich habe auch in der mitgelieferten Demo-Anlage mal nachgeschaut, dort haben die Teile Referenzpunkte, nur nicht im Modellordner. Ich verstehe die Welt von EEP nicht mehr.

    Lange Rede kurzer Sinn, ich werde mich gleich an ein Update machen.

    Bitte entschuldigt die Unanehmlichkeiten und bitte noch ein wenig Geduld, die Korrektur kommt 100%ig!


    Grüße von Lutz


    Hier ein BS-Foto von der mitgelieferten Demo-Anlage, dort haben die Teile einen Spline hinterlegt.


    Hallo EEP-Freunde,

    zum bevorstehenden Weihnachtsfest die besten Wünsche und Grüße. Vor allem wünsche ich euch allen ein paar friedvolle und besinnliche Feiertage. Und lasst euch auch sagen, das Leben besteht nicht nur aus EEP, auch wenn es dasselbe schon interessanter und unterhaltsamer macht.

    Für's kommende Jahr wünsche ich uns allen, dass es mit EEP weiter vorwärts geht, und dass hier im Forum immer ein sachlicher und konstruktiver Ton die Oberhand behält.


    Weihnachtliche Grüße nochmals an alle von Lutz (LD1)



    Hallo Jörg,

    seit heute fährt der Ikarus-Überlandbus auch auf meinen EEP-Straßen. Da kommen alte Erinnerungen hoch. Viele Jahre bin ich mit so einem Bus zur EOS (heute nennt man das Gymnasium) nach Freital gefahren. Unsere Lieblingsplätze waren immer im Heck, hinter der Tür. Da hatte (fast) jeder seinen Stammplatz.

    Schön, dass ich durch dieses Modell wieder an alte Zeiten, die fast 50 Jahre zurück liegen, erinnert wurde.


    Danke für dieses sauber konstruierte Modell.


    Ein schönes Weihnachtsfest wünscht dir EEP-Fred

    Hallo EEP-Modellbauer,

    es freut mich, dass mein Talsperrenbaukasten bei euch auf reges Interesse gestoßen ist. Vielen Dank für eure positiven Kommentare.

    Mittlerweile gibt es das Set ja auch im Shop.

    Ich möchte euch daher bei dieser Gelegenheit ein paar weitere Bilder von der Talsperre, insbesondere aber vom nächsten Set, den Ufermauern mit passender Bogenbrücke, vorstellen.


    Bitte bei den Bildern beachten, dass dort auch Fremdmodelle mit verbaut sind, die nicht zum Set gehören werden.


    Einen schönen dritten Advent wünscht euch Lutz (LD1)


    Hier einmal alle Einzelteile des Talsperren-Set's


    Die beiden Dienstgebäude inkl. Infotafel und Schild im Detail



    Das Ablaufbecken, eingerahmt von Ufermauer-Bauteilen inkl. der Bogenbrücke


    Ufermauer als Spline mit parallel geführtem Ufergras-Spline


    Übergang vom Flussbett-Spline auf den Ufergras-Spline, der hier als separates Flussufer verbaut wurde


    Aus der Vogelperspektive eine kompletter Flusslauf, von rechts oben beginnend mit Ufermauer als GO und als Spline, daran anschließend der Flussbett-Spline und weiter nach links unten der Ufergras-Spline


    Ufermauern in der Innenstadt, kombiniert mit Bogenbrücke


    Hier die Bogenbrücke einzeln, unabhängig von den Ufermauern eingesetzt. Es gibt WL-Bauteile und 6m / 8m Zwischenstücke, sowie weitere Bauteile. Auch eine WL-Böschung ist dabei. Der Fluss ist mit dem Flussbett-Spline realisiert worden.


    Anschluss der Bogenbrücke an die Ufermauer. Der Ufergras-Spline wird mit Hilfe eines Übergangsstückes gequert, dort schließt sich dann eine einspuriger Feldweg an.


    Hallo EEP-Freunde,

    es war vielleicht etwas ungeschickt von mir, dass ich den diesjährigen Nikolaus auf diese Seite gelassen haben, die ich schon zu Weihnachten 2017 gestartet hatte. Doch ich wollte nicht extra einen neuen Thread aufmachen.

    Aber die versierten Besucher haben das schnell gemerkt und Icke hatte ja auch noch einen Link zur Überraschung eingerichtet, danke dafür.

    Wer also immer noch sucht, der sollte unter Kostenfrei - LD1 schauen.

    Aber vielleicht hat das Ganze ja auch noch seine positive Seite, so sind doch noch einige von euch auf das Geschenk vom letzten Jahr gestoßen.


    Vielen Dank für eure zusprechenden Kommentare und weiterhin viel Spaß mit EEP wünscht Lutz (LD1)

    Hallo EEP-Freunde,

    da ja der Nikolaus sozusagen direkt vor der Tür steht, so habe ich ihn beauftragt, auch für euch etwas im Bereich "Kostenfrei" zu hinterlegen. Ich hoffe, dass eure Stiefel geputzt sind, damit ihr dort auch etwas neues vorfinden könnt.




    Damit grüße ich gleichzeitig auch alle anderen "Beschenker" hier im Forum und bedanke mich bei euch für die bisherigen Überraschungen.


    Ich wünsche euch viel Spaß mit meinem Nikolaus und eine schöne Vorweihnachtszeit.


    Lutz (LD1)

    Hallo Peter,

    hier ein Auszug aus Wikipedia:


    "Die Staumauer der Talsperre Lehnmühle war eine der ersten geraden Bruchsteinmauern in Europa. Sie ist bis heute die einzige gerade Gewichtsstaumauer aus Bruchsteinen in den Neuen Bundesländern. Sie ist eine „große Talsperre“ nach ICOLD-Kriterien."


    Der Link dorthin:

    https://de.wikipedia.org/wiki/Talsperre_Lehnm%C3%BChle


    Natürlich kam mir das bei der Konstruktion gerade recht, doch dieses Set heißt Talsperre1, vielleicht kommt da später auch noch was anderes?

    Doch da müsste für EEP erstmal eine Wasserplatte mit gebogenen Rändern erfunden werden.


    Gruß Lutz

    Hallo EEP-Freunde,

    im Sinne der o.g. Überschrift möchte ich euch hier mit ein paar Fotos etwas neugierig machen auf kommenden Neuigkeiten für EEP. Die vergangenen Wochen (eigentlich Monate) habe ich an Modellen gewerkelt, die sich sicherlich in manche EEP-Anlagen integrieren lassen bzw. die zu neuen Anlagen inspirieren sollen. Dabei geht es um zwei große Hauptthemen, das ist einmal die Natursteinmauer einer Talsperre, die baukastenartig aus diversen Segmenten zusammengesetzt werden kann. Dazu gehört der Grundablass und zwei Dienstgebäude, von denen das größere ein Maschinenhaus mit einer kleinen Turbine darstellt.

    Der zweite Bereich beschäftigt sich mit dem abfließenden Wasser, insbesondere mit dessen Einfassung. Dazu gehört ein System von Ufermauern als Gleisobjekte und auch als Spline. Dazu kommt eine Bogenbrücke in Baukastenform, die in ihrer Geometrie auf die Ufermauer abgestimmt ist.

    Wie gesagt, dies soll hier vorerst nur ein kleiner Blick in meine Werkstatt sein. Beide Set's befinden sich bei mir auf der Zielgeraden, jedoch bis zur Einreichung bei Trend werden noch ein paar Tage vergehen.

    An dieser Stelle möchte ich meinem treuen "Vorabtester" Georg K. danken (leider nicht hier im Forum vertreten), der mich durch seine kreativen Vorschläge und Wünsche immer wieder zur Weiterarbeit angespornt hat.


    Die grundlegende Idee zu diesem Thema kam mir im Sommer, als ich die fast ausgetrocknete Talsperre "Lehnmühle" im Osterzgebirge besucht habe. Daher ist das Modell in Form und Abmessung auch an dieser Trinkwassertalsperre ausgerichtet.


    Eine schöne Vorweihnachtszeit wünscht euch Lutz (LD1)


    Das ist der Gesamtüberblick über mein Talsperrendiorama. Später soll daraus eine kleine Anlage mit Schmalspurbahnbetrieb werden.



    Überflug mit der "EEP-Drohne"



    Staumauer mit den beiden Dienstgebäuden


    Hallo Manni48,

    gerade erst habe ich hier die Diskussion zu meinem Namensschild gesehen. Dazu hier kurz eine Antwort von mir. Das vorgestellte Modell ist ein Freemodell (hier im Forum zu haben) und gehört nicht zum Grundsortiment von EEP.

    Es war seinerzeit für EEP-Version ab 8 gedacht und kann daher diese, erst jetzt mit EEP15 eingeführte Funktion des direkten Beschriftens nicht haben.

    In der im Free-Set beiliegenden Dokumentation ist dargsetellt, wie mit Hilfe bvon Tauschtexturen dieses Schild beschriftet werden kann.

    Im Moment habe ich nicht vorgesehen dieses Modell nochmals für EEP15 aufzuarbeiten.


    Grüße von Lutz (LD1)

    Aktuelles vom Nieskyer Bahnbau


    Hallo Eisenbahnfreunde,

    heute soll seit längerer Zeit hier mal wieder etwas vom Stand der Bauarbeiten an der neuen Bahnstrecke im Bereich Niesky zu sehen sein. In den letzten Monaten wurde an mehreren Stellen gleichzeitig gearbeitet, um so den Betriebsbeginn ab Dezember 2018 abzusichern. Jetzt ist schon die neu verlegte Oberleitung unter Strom und die ersten Testfahrten werden absolviert.


    Ich möchte euch an Hand von ein paar Bildern den aktuellen Zustand zeigen, wobei ich versucht habe altes und neues gegenüber zu stellen.


    Bahnübergang Muskauer Straße im Jahr 2009, beschaulich mit handbedienten Schranken und Stellwerk aus alten Zeiten. Der Zustand währte bis Oktober 2017.

    nol09061302.jpg


    Foto vom Oktober 2018 von fast gleicher Stelle. Das Stellwerk ist verschwunden. Die neuen automatischen Schranken sind montiert. Statt des Stellwerks ist jetzt die alte Bahnmeisterei sichtbar.

    nol181014_002.JPG


    Ein Blick zurück in den März 2018 , da war der Gleisbereich im Bahnhof noch eine Tiefbaustelle.

    nol180330_007.JPG


    Im Juni 2018 konnte man schon erahnen, dass hier einmal schnelle Züge fahren werden.

    nol180616_014.JPG


    Bahnübergang an der Krone im Jahr 2017. Auch hier wurden die Schranken vom daneben stehendem Stellwerk aus mit der Hand bedient.

    nol170511_026.JPG


    Aus ähnlicher Perspektive ein Bild vom Oktober 2018. Das Stellwerk ist auch hier verschwunden, dafür gibt es in Zukunft eine kleine Unterführung für PKW und Fußgänger.

    nol181014_014.JPG


    Bahnübergang im Ortsteil See im Mai 2017. Die alten Gleise sind schon abgetragen, die Maste der OL stehen schon.

    nol170513_002.JPG


    Gleiche Stelle im September 2018.

    nol180902_001.JPG


    Brücke der Umgehungsstraße B115 über die Gleisanlagen im Jahr 2016. Dieses Jahr wurde sie abgerissen.

    nol160316_006.JPG


    Der Baustand im Oktober 2018. Die Ansicht diesmal von der anderen Seite. Der Neubau ist notwendig, um das Lichtaumprofil zu erreichen. Warum jedoch die Brücke erst nach Fertigstellung der Gleisanlagen neu gebaut wurde, ist nicht nachvollziehbar. Mehrere Jahre ist hier kein Zug gefahren, aber ab Dezember soll es durchgehend rollen. Die Fertigstellung des Bauwerkes ist jedoch erst in der zweiten Hälfte 2019.

    nol181014_010.JPG


    Insgesamt bleibt das Baugeschehen in und um Niesky interessant. Vieles ist fertig, aber auch viele Details müssen noch komplettiert werden, so z.B. die Lärmschutzwände im Stadtbereich.


    Ich werde später über den Baufortschritt an gleicher Stelle wieder einmal berichten.


    Grüße aus Niesky von EEP-Fred