Posts by jp8000

    Hallo Karlchen,


    welchen Fehler soll ich denn im Bild erkennen? meinst du die Treppchenbildung auf dem Gleis? dann stimmt die Kantenglättungseinstellung nicht (Anti-aliasing)


    Gruß

    Micha

    nur so ein Tipp:


    ein mehr als 8 gleisiger Bahnhof besteht meistens aus:

    Einem Bahnhofsgebäude... mehr als 8 Geisen... und je nach dem Bahnsteigen zwischen den Gleisen. All das ist einzeln vorhanden (Gleise, Bahnsteige und Gebäude). Was brauchst du denn noch dafür? Wenn du willst kann man damit sogar 30gleisige Bahnhöfe bauen.

    auch hier würde ein Bild der Situation helfen. Denn mit deiner Beschreibung wissen wir nur was nicht geht. Wie sollen wir dir da eine Lösung anbieten?

    den Modellexplorer brauchst du nicht um Bahnhöfe auf die Anlage zu setzen. Da das ja dein Ursprungsproblem war, wäre es gut, wenn du dich dazu mal äußern könntest. Viele Leute versuchen dir zu helfen. Aber nimmst du die Hilfe auch an? ist dein Problem behoben?


    warum kannst du nicht für ein neues Problem einen neues Thema aufmachen, wie man dich hier schon mehrmals drum gebeten hatte...

    ? bei allem Verständnis... aber wie soll man bei Deiner Problembeschreibung helfen? Keiner weiß, was du auf deiner Anlage machst, keiner weiß ob du weißt wie man sich auf einer Anlage bewegt, usw.


    Bitte beschreibe das Problem genauer. Ein Bahnhof der auf der Anlage steht, muss auch zu sehen sein. Es ist völlig wurscht ob er "ganz links" oder sonstwo steht.


    Mach doch mal ein Bild zu dem Problem


    Gruß

    Micha

    bei mir ist es wie bei BigBoy4013 und Alfred. Das Laden meiner Anlage bricht in der Initialisierungphase mit dem "something bad happend" ab. Warten wir auf den nächsten Patch.


    Da diese Meldung auch kommt, wenn ich die Anlage ohne Splines, Rollmaterial und Landschaftselemente laden möchte, gehe ich davon aus, dass es was mit den Rasterpunkten zu tun hat.


    Gruß

    Micha

    mich hat es jetzt auch erwischt. Mein Miniaturwunderland läd nicht mehr. Es erscheint die Meldung "Anlage kann nicht gelesen werden oder existiert nicht."

    Selbst wenn ich alles an Rollmaterial, Gleisen und Landschaftselemente entferne erscheint die Meldung.


    Ich habe die Befürchtung dass es mit in alten Jahren veränderten Rasterpunkten der Anlagen zusammenhängen kann ?!?


    Gruß

    Micha

    stimmt. Ich nehme alles zurück und behaute das Gegenteil. Ich entschuldige mich in aller Form. Es sah halt in 2d nur so seltsam aus, dass das Flugzeug viel weiter weg vom Signal stand als es in 3d wirklich tut. Deshalb kamen auch einige KP durcheinander die ich in 2d gesetzt hatte.


    aber ihr habt recht. Das Flugzeug fährt zum Signal wie es soll. Sorry für die Unruhe. Threat kann geschlossen werden.


    viele Grüße

    Micha

    wenn es natürlich so gewollt ist, dass Rollmaterial augenscheinlich mitten auf dem Spline ohne jeden Bezug zum Signal einfach anhält, nehme ich das so hin.


    vielen dank für deine Aufklärung.


    Ich frage mich warum dass bei anderem Rollmaterial abweichend gehandelt wird. Autos halten auch wenn sie rückwärts fahren genau am Signal.. Loks auch...Eigentlich alles mir bekannte Rollmaterial.. anscheinend sind Flugzeuge hier eine eigene Gattung Rollmaterial. Man sollte diese Eigenart ins Hanbuch aufehmen. Oder programmtechnisch EEP so anpassen dass es dann am Ende hinhaut. Wenn es kein Fehler im Modell ist, liegt es wohl an EEP. Ich überlege das in den Bugtracker zu melden.


    Gruß

    Micha

    Hallo Ruetzi,


    natürlich kann ich das Signal so konfigurieren dass es klappt, aber das ist nicht richtig. Ich hab auch noch andere Flugzeuge am Gate. und ich würde gerne nicht für jedes der neuen Flugzeuge ein neues Signal zum stoppen verwenden, nur weil die Hitbox zu groß ist. Stell dir vor nur einige Loks würden einen automatischen Halteabstand zum Signal halten und andere nicht, da kämen einige Schaltungen ganz schön durcheinander. Hier müsste man doch Standarts haben die das definieren. Da ich aber kein Kon bin weiß ich das nicht.


    Gruß

    Micha

    Guten Morgen,


    bei deinen neuen CargoFlugzeugen ist mir folgendes aufgefallen. Wenn man sie vom Gate rückwärts pushbackt und versucht sie dann mit einem Signal zum Stillstand zu bringen, hält das Flugzeug schon 30 Meter vor dem eigentlichen Signal an. Wie gesagt, nur beim Rückwärtsfahren (Pushback). Beim Vorwärtsfahren fährt das Flugzeug bis zum Haltesignal wie es soll (also genau bis zum Bugrad). Wäre es möglich dass die Flugzeuge beim Rückwärtsfahren mit den hinteren Rädern am Signal halten?


    Kannst du das mal überprüfen?

    vielen Dank :)


    viele Grüße

    Micha