Posts by Alfred

    Hallo EEP'ler,


    ich habe ein "Unsichtbares Signal" bzw. "Unsichtbares Signal (Zugbeeinflussung)" mit einer Startverzögerung von 2 bzw. 5 Sekunden definiert.

    Gestartet wird das Signal über ein Script mit "EEPSetSignal".

    Beim testen der Anlage muss ich nun feststellen , dass die Startverzögerung nicht wirksam wird. Wieso bzw. weshalb?


    Gruß

    Alfred

    Hallo,


    ich bin begeistert. Diesmal kein Problem der EEP-Software sondern eins der Dokumentation. Kann mir jemand sagen wo das steht mit dem Haken bei "Alle Objekt-Typen in 3D editierbar". In der aktuellen Doku. jedenfalls nicht. Zumindest nicht beim "Kopieren von Kontaktpunkten". Da bei mir die Objekttypen oft sehr nahe bei einander liegen habe ich den Haken entfernt. Wenn man schon etwas dokumentiert, sollt man es auch vollständig tun. :ac_1::ac_1::ac_1::ac_1: Mit Haken funktioniert es.:aa_1:


    Danke für die Infos.


    Gruß

    Alfred

    Hallo Ingo,


    hier das Setzen von KPs mit dem "Spline"-Dialog:



    Funktioniert problemlos.

    Selbst wenn ich das Gleis nur irgenwo treffe wird der KP plaziert.


    Nun das kopieren unter dem "Signal"-Dialog.



    Ich habe versucht den Sound-KP zu kopieren.

    Er wird aufgenommen und hängt an der Maus.

    Das rechte Gleis kann ich ja wohl nicht verfehlen.

    Habe versucht den KP zu positionieren.

    Funktioniert nicht.

    Habe es an mehreren Stellen des Gleises versucht.

    Kein Erfolg. Wenn ich es mehrmals versucht kann es evtl. endlich funktionieren.

    Wie gesagt -geht - geht nicht-.:ac_1:


    Gruß

    Alfred

    Hallo Ingo,


    wenn ich einen KP auf ein Gleis setzten will, dann ist dies ja eine Spline.

    Das gleiche Problem habe ich wenn ich für ein Signal z.B. ein "Signal-KP" oder einen anderen KP setzten will.

    D-h. nicht das kopieren ist das Problem sondern das setzen.


    Allerdings habe ich festgestellt, dass das positionieren eines "Spline-KP" funktioniert. Hier wird das Spline mit der rechten Maustaste angeklickt, der KP ausgewählt und positoniert. Ausserdem blinkt hier das Gleis (Spline).


    Gruß

    Alfred

    Hallo,


    das mit dem kopieren klappt ja. Der KP wird ja an die Maus geheftet. Das Problem liegt beim positionieren. D.h. beim plazieren des KP auf ein anderes Gleis.


    Gruß

    Alfred


    P.S. Das Handbuch habe ich selbstverständlich gelesen. :aa_1:

    Hallo EEP'ler,


    wenn ich im 3D Fenster einen Kontaktpunkt von einem Gleis auf ein anderes Gleis kopieren möchte, dann funktioniert dies nach dem Muster geht - geht nicht. Meist geht es nicht.


    Ich klicke den KP mit der rechten Maustaste an. Dann "hängt" der KP an der Maus. Ich gehe mit der Maus zu der gewünschten Position auf einem Gleis und positioniere den KP mit der linken Maustaste. Wie geschrieben funktioniert das meist nicht. Ebenso geht es beim Setzen eine neuen KP z.B. beim Gleis mit Signal funktioniert das Setzen ebenso nicht.


    Mache ich was falsch ?


    Gruß

    Alfred

    Hallo Tovak,


    versuche es doch einmal mit der os.time in Sekunden.

    ,

    os.time({year=2015, month=8, day=15, hour=12, min=45, sec=20}) --> 1439653520


    Dann funktioniert der Größenvergleich.


    Dann noch testen ob 5 Minuten vor der Soll-Abfahrtzeit der richtige Zug am Signal steht. Wenn ja dann Soll-Abfahrtzeit. Wenn nein dann den Test in einer Loop (evtl. alle 5 Sekunden) wiederholen. Wenn dann positiv, dann aktuelle Zeit + 5 Minuten = Soll-Abfahrtzeit. Dann fährt der Zug ein paar Sekunden später ab.


    Gruß

    Alfred

    Hallo,


    Ich habe eine Fahrstrasse welche als Endpunkt ein Gleis in einem RBF hat.

    Die Geschwindigkeit des Güterzuges beträgt bei mir grundsätzlich 75 km/h.

    Das erste Signal steuert die Verteilung auf die verschiedenen Blöcke im RBF.

    Das Signal innerhalb der FS soll nun die Geschwindigkeit von 75 km/h auf 40 km/h verringern.

    Da dies nicht mit der Zugbeeinflussung funktioniert -wieso eigentlich?- werde ich es weiterhin mit einem KP machen. :ac_1:


    Gruß

    Alfred

    Hallo EEP'ler,


    Ich habe Signale von AH1 z.B. HpSig_A_V60_Vs_69_V8 bzw, HpSig_E_V60_80_Vs_69_V8. Wenn diese Signale nicht in einer Fahrstrasse installiert sind, funktioniert die Zugbeeinflussung.

    Sind sie innerhalb einer Fahrstrasse installiert, funktioniert die Zugbeeinflussung nicht. Ist das so gewünscht?


    Gruß

    Alfred

    Hallo Thomas,


    vielleicht kannst du damit etwas anfangen:






    Gruß

    Alfred

    Hallo Micha,


    ich habe glaube ich schon vorher mit älteren EEPs Dutzende Züge getrennt und die Waggons abgeholt.

    Bei EEP 16 habe ich nun das Problem, dass die Waggons nicht zu nahe beieinander stehen dürfen. Das hat bei EEP 15 aber funktioniert.


    Gruß

    Alfred


    P.S. der Haken sitzt auch.

    Hallo EEP'ler,


    unter EEP 16 habe ich ein Problem mit dem sanften ankuppeln.


    Ein Güterzug fährt in den RBf ein. Die 33 anhängenden Waggons werden in drei Teile zu je 11 Waggons getrennt.

    Die Kupplung am Ende des Zuges ist offen. Die des ersten Waggons im Block ist geschlossen. Dies ist auch der Standard beim Trennen eines Zuges.


    Eine Rangierlok soll nun die getrennten Waggons abholen.

    Ein KP sitzt vor dem Waggon mit dem Inhalt "Aktivierung verzögert 15 ", "Fahrtrichtungsumkehr" und "festlegen der Geschwindigkeit 25".

    Die Rangierlok fährt mit 25 km/h auf den Block zu. Kuppelt den Waggon an und fährt ohne anzuhalten weiter.


    Durch die Trennung stehen die drei Blöcke der Waggons unmittelbar zusammen. Ohne Zwischenraum.

    Ziehe ich nun die Blöcke etwas auseinander, funktioniert das Ankuppeln problemlos.


    Da ich bei meinen Anlagen immer eine größeren RBF habe, kann ich sagen, dass dies ein Problem von EEP 16 ist, denn bis EEP 15 funktionierte dies.


    Leider kann ich das Problem mit einer ältern Anlage nicht testen, da diese sich nicht unter EEP 16 laden läßt.


    Gruß

    Alfred

    Hallo,


    ich meine, dass man die meisten Probleme damit löst, wenn man die Werte nach der zweiten Stelle bereits rundet. Das sollte allerdings nicht der Felddefinition überlassen werden.


    Gruß

    Alfred

    Hallo JuergenSchm ,


    jetzt habe ich es kapiert:aa_1:.


    Es ist tatsächlich so, dass die Weichen-Basis und die DKW mit dem Gleisende verbunden sind.

    Kann das auch nicht ändern, da alle Weichen in der DKW Richtung DKW-Mitte zeigen.


    Habe das Ankuppeln vor die Weiche gelegt. Funktioniert nun wieder normal.


    Ich habe schon einige "sanfte Ankuppeln" definiert, aber darauf noch nie geachetet.

    Muss allerdings auch sagen, dass ich beim Verlegen der Gleise darauf achte, dass sie in einer Richtung liegen. Läßt sich bei Weichen nicht immer vermeiden.:ad_1:


    Gruß

    Alfred

    Hallo Michael89 ,


    ich finde die Diskussion schon interessant. allerdings habe ich mir vor fast zwanzig Jahren EEP zugelegt um Anlagen zu bauen.

    Mit Mathematik und der IT habe ich mich in meinem Berufsleben lange genug rumgeschlagen.

    Mit der unsäglichen Gleisüberhöhung seit Anfang an.


    Übrigens die Aussage, dass es dieses Jahr kein EEP 17 geben wird ist die richtig ?

    Dann könnte nämlich das Team endlich einmal das EEP konsolidieren.


    Mir ist bis heute noch nicht klar wieso man bei manchen Feldern z.B. bei den Objekteigenschaften, mit dem Cursor reinspringen und den in dem Feld enthaltenen Wert

    überschreiben kann und bei anderen Feldern den darin enthaltenen Wert erst löschen muss bevor man ihn ändert.


    Gruß

    Alfred

    Hallo JuergenSchm ,


    die Weiche geht geradeaus. Somit liegt alles in einer Richtung.

    Der KP befindet sich ja auch auf dem der Weiche folgenden Gleis.

    Ausserdem steht ja die Weichenlaterne auf "gerade"

    Selbst wenn die Lok von der Seite auf das Gleis fahren würde, sollte das Ankuppeln problemlos funktionieren, da der KP ja später definiert ist.


    Gruß

    Alfred