Posts by thoflo

    Mannomann, hallo zusamm,

    ich stelle immer wieder fest, dass ich viel zu lange Pausen zwischen den Besuchen in diesem Thread mache.
    Habe gerade ein paar sagenhafte Filmchen, ach was, sag' ich, Blockbuster. Fernost und Middle-East in diesem Licht und dann die Mucke - schon krass, was mit EEP schon möglich geworden ist. Danke und gerne mehr davon!


    Die Mitfahrten aus Halle, waren auch nicht übel. EEP Fan : Läuft diese Anlage auf KP-Automatik (ca. 50m vorm Zug stellte sich gerade noch rechtzeitig eine Weiche um, könnte also auch manuell, per Taste/Gamepad sein)?


    Apropos Videos: Um hier ein Filmchen einzustellen, geht wohl kein Weg an einem YT- o.ä. Account vorbei, was?


    Gruß Thomas

    Danke, Manfred,

    stimmt, es ist ja schon wieder so weit. Schön, dass uns die tägliche »Nummernjagd« durch die Türchen auch dieses Jahr wieder beschert wird :-).

    Ich verstehe nicht, wie man den Aufwand, den Ihr da jeweils reinsteckt und reingesteckt habt, jemals als eine »selbstverständliche Bereitstellung« ansehen kann. Für solche Kommentare möchte man fast stellvertretend um Entschuldigung bitten.


    Einen schönen ersten Advent Euch allen
    Thomas

    Hi Mischa, Stahlschwellenwurm ,

    bei den einen wurde dies ausgetauscht, bei den anderen anderes, während anderes bestehen blieb, wovon einiges schon viel früher hätte auf den Scheiterhaufen gehört.
    Was aber möchtest Du mit Deinem Beitrag ausdrücken?

    (Auch) unterm Strich scheint mir da noch was zu fehlen.


    Viele Grüße
    Thomas

    Hi Peter,


    das sieht schon gut aus!
    Könnt'ste vielleicht noch eine betagte (vergilbt, ausgeblichen, leicht angerostet) Variante machen?

    Ich weiß gar nicht, ob wir auch eine EEP-aktuelle Kreuztafel (So 106) zur Verfügung haben...
    Falls nicht, wäre es super, wenn Du das in einem Abwasch gleich mit lösen könntest.

    Ich hoffe, das ist jetzt nicht ausverschämt.


    Viele Grüße
    Thomas

    Ein Hallo an die Geburtstagskinder und meinen herzlichen Glückwunsch dazu!

    (Man kommt ja kaum noch aus dem Shop raus die Tage, um so etwas mitzubekommen...)


    Also feiert noch feste und bleibt vor allem gesund. Und zwar nicht nur während und kurz nach der Feier!


    Viele Grüße
    Thomas

    Hallo zusammen,

    zuerst eine kleine Korrektur (so hoffe ich), denn gerade bei solchen Themen kommt es nicht nur dem Interessierten und/oder Verunsicherten auf das einzelne Zeichen an.

    Alicense.dat und Resourcen11.pak in EEP15 Ordner kopiert.

    Kann es sein, dass hier nur eine Eins am falschen Platz gelandet ist, also Alicense1.dat und Resourcen1.pak heißen sollte? Falls also..., dann bitte schnell korrigieren, um weitere Verunsicherungen zu vermeiden.

    Wie ist das nun mit den Meldungen über Modelle, die die schiefe Ebene hinabgepurzelt sind? Muss sich wirklich mit mir jeder weitere Betroffene im Shop melden, wie beschrieben oder hat sich das, wie Diesel_Fan schrieb, erledigt, sodass wir nach gefundener Lösung ein wie auch immer geartetes Update erhalten?

    Viele Grüße
    Thomas

    Hallo Frickler,

    auch wenn es schon zig Mal gesagt wurde - das ist einfach der Oberhammer, was Du hier zeigst!

    Das erste Bild im vorvorigen und das letzte Bild hier (so unspektakulär es auf den ersten Blick wirkt) sind für mich beide ganz heiße Kandidaten für das Bild des Jahres.

    Und die anderen Schnappschüsse stehen unmittelbar dahinter. Es fällt sehr schwer, hier noch zu differenzieren.


    Viele Grüße

    Thomas

    Guten Morgen,


    Alle Züge müssen zum Stillstand gekommen sein, bevor Du die Anlage speicherst.

    Hier melde ich mal Zweifel an. Ich hatte das früher auch so gehandhabt. Es gab eine neue Version, auf jeden Fall noch vor der 14 oder ein Update, ab der/dem das nicht mehr nötig sein sollte. Anfangs habe ich aus oben genanntem Kribbeln auch nicht getraut, dann aber immer öfter, ohne Probleme in dieser Richtung bekommen zu haben.
    Mittlerweile, aber sicher seit zwei Jahren halte ich nichts mehr auf die Weise an, dass alle Züge zum Stillstand gekommen sein müssen. Ich schalte maximal Pause ein oder gehe auf Baumodus und habe seither nach weit über einhundert Speicherständen, auch auf unterschiedlichen Anlagen, kein einziges Problem gehabt.

    Ich speichere allerdings jedes Mal komplett, d.h. mit allen vier Häkchen und öfter auch mal unter dem selben Dateinamen.


    Viele Grüße
    Thomas

    Hallo zusammen,

    ich finde auch, dass sowohl das Kopfsteinpflaster als auch der Gehweg jeder für sich sehr gut dort hin passen. Aber:
    Aus meiner Sicht wirken sie nicht beide direkt nebeneinander: Die Straße scheint (haha) von der Mittagssonne beschienen und das schon seit Tagen - die Fugen sind mehrheitlich sehr hell, die Katzenköppe reflektieren helles Licht (und den blauen Himmel?).

    Der Gehweg scheint dagegen unter einem verhangenen Herbsthimmel 'aufgenommen' und macht einen feuchten Eindruck, vor allem wegen der dunklen Fugen.

    Solche Dinge fallen meist erst dann auf, wenn alles andere, wie hier schon wieder, perfekt aufeinander abgestimmt ist. In dem Fall würde ich noch mal schauen, ob es nicht doch noch einen anderen, dunkleren Straßenspline gibt.
    Ich hatte den Gedanken 'zu gleißend' kürzlich schon beim Betrachten der Karl-Marx-Städter Nebenstraße. Optimal aus meiner Sicht wäre, setzte sich Dieter noch einmal ans Pflaster und dunkelte die Steine etwas, die Fugen deutlicher ab und bietet das als zweite Variante an. Das Fugenbild sieht ja mittlerweile hervorragend aus!
    Und die ersten Bilder hier natürlich auch! (Das noch 'Baustellenfotos' zu nennen... tststs.)


    Viele Grüße
    Thomas

    PS: An einem fertig verwachsenen Gehwegspline, wie auf dem Vorbildfoto, bin ich auch brennend interessiert!

    Hallo eepnolie,


    ja, auf mich wirkt es so noch stimmiger, einfach realistischer.
    Ich sehe öfter mal solche Dinge, scheue mich aber, das anzusprechen oder ich warte länger, ob jemand anders das ebenso sieht.

    Man möchte ja nicht laufend als Nörgler in Erscheinung treten, insbesondere, weil es meist schon gut oder, wie hier, aus meiner Sicht sehr gut ist, was gezeigt wird.

    Den Reaktionen nach zu urteilen, scheine ich nicht der einzige zu sein, der es so noch besser findet.


    Danke, dass Du Dir die Zeit genommen hast, das einmal auszuprobieren. Hoffe, Dir gefällt es so auch und es kann so bleiben.


    Viele Grüße und einen schönen Sonntag
    Thomas

    Hallo Lutz,

    nichts für ungut, aber ich habe mich das auch gefragt. Und ich frage mich noch immer, wo jetzt der Vorteil liegt.

    Ist die Datei durch Aufteilung in mehrere Archive besser gepackt, d.h. deutlich kleiner als die »Normalausführung«?
    Dass ich sie auf CD brennen kann, ist kein Vorteil für mich - das kann ich mit anderen Dateien auch. Wenn ich brennen m u s s, sehe ich das sogar als Nachteil an.
    Bleibt noch das virtuelle LW, über das ich nach Entpacken installieren kann. Da müsste jetzt der wesentliche Vorteil gegenüber der herkömmlichen Installation kommen.
    Wenn sich das virtuelle LW nicht automatisch selbst erstellt und bitteschön auch wieder selbst verschwindet, dann muss da doch noch der große Joker versteckt sein.


    Viele Grüße
    Thomas

    Sehr schön, Noli, gefällt mir auf Anhieb!
    Ein universell einsetzbares Modell für Stadt und Industrie. Mal was erfrischend anderes (obwohl, oder gerade weil ich die industrielle Backstein-Gotik liebe).
    1a Gebraucht-Textur, schöne dezente Schmutzränder an den richtigen Stellen, prima!

    Kann es sein, dass auch der Plattenweg vor dem Gebäude neu ist? Der sieht auch super aus.

    Erst auf den zweiten Blick scheint sich da etwas in den Vordergrund schieben zu wollen: Das Einzige, was in meinen Augen irgendwie nicht ganz zum schlicht sachlichen Gesamtbild passen will, ist die Ausführung des Sockels. Die flachen, unterschiedlich gefärbten Verblendsteine wirken etwas zu nobel, zu "stilvoll".

    Der Sockel im Grau der Stützen wirkte vielleicht noch authentischer.

    Aber das ist wirklich schon die berühmte Korinthenkackerei und ist nur meine Ansicht.
    Wie gesagt, es gefällt mir jetzt schon sehr und wird auch mit diesem Sockel irgendwo bei mir Platz finden!


    Viele Grüße und lass die Idee ordentlich weiter wachsen!
    Thomas

    Guten Morgen, Lutz, alter Forumswächter,

    alles Gute, allem voran Gesundheit und Zufriedenheit, wünsche ich Dir zu Deinem Geburtstag!
    Ich habe die Uhr schon zurückgestellt, deswegen noch nicht nachträglich ;-)

    Für's Forum hier weiterhin immer ein waches Auge, und das andere auch mal zum Zudrücken.


    Viele Grüße und bis bald mal wieder.

    Thomas

    Und ich bin erst froh! Nämlich, dass es diesmal eben nicht ganz so moderne oder zumindest nicht zu modern wirkende Güterwagen sind!

    Sie werden sich gut bei mir untermischen, ohne dass ich [m]ein Epochen-Auge zudrücken muss.

    Und um ein etwas angestaubtes, abgewetztes Gebrauchs-Finish braucht man sich beim Bahner glücklicherweise ja keine Gedanken zu machen.


    Also - Güter auf die Schiene - mehr Rollies in den Shop!


    Viele Grüße
    Thomas

    Hallo zusammen,

    ich habe mir das Video und die relevante Stelle eben mehrmals angesehen und würde entgegen Götz' Ansicht, die komplette Scheibe springe, behaupten, dass nur die Brücke verspringt. Als ich meine DS (die 27m Drehscheibe_7,5°_A(GK3)) einbaute, hatte ich an zwei, drei Stellen ähnliche Probleme, wobei allerdings nie die komplette Scheibe, sondern nur die Brücke od. das Anschlussgleis »zuckte«. Aber das heißt alles nicht, dass es bei Gerd nicht so sein kann.

    Absolute Prioriät hat, wie schon gesagt wurde, der korrekte Anschluss aller Gleise. Das klappt i.d.R. problemlos, wenn die Scheibe ruht und die Anschlüsse an das positionierte Brückengleis angedockt werden. Die Brücke anklicken, damit sie genau einen Schritt weiter dreht und dort das nächste Gleis andocken lassen usw. Wenn das passiert ist, alles einmal abfahren u. ggf. korrigieren - am besten jeweils sofort, damit sich Fehler nicht fortsetzen. Erst dann den Schuppen 'an die Gleise anbauen' (ich weiß es zwar nicht genau, denke aber, dass Günther bei seinen Scheiben und Rundschuppen einem einheitlichen Aufbauprinzip folgt).


    Interessant wäre noch, wie Du, Gerd, Deine Scheibe ansprichst: Per Step oder Grad? Aufgrund Deines Eingangspostes vermute ich eher eine Grad-Angabe. Wenn möglich, versuche es mal mit Steps. Das erscheint mir aus allem, was ich hier über DS-Steuerung gelesen habe und aus eigener Erfahrung sicherer. (Und weshalb noch 3×7,5° rechnen, wenn es auch schon mit 3 geht?) Auch wenn wir es bei 7,5° mit nahezu 'glatten' Werten zu tun haben - der Prozessor rechnet anders als wir und dabei können minimal, optisch nicht wahrnehmbare, aber andere Ergebnisse entstehen, die Auswirkungen haben. Mit der Angabe von Steps kann man das schon mal ausschließen, meine ich.


    Eine Sache war allerdings recht tricky, vor allem weil sie selten und während der intensiveren Tests gar nicht vorkam: Wenn die Scheibe sich nicht bewegen brauchte, weil sie zufällig schon am richtigen Gleis stand, ergab die Step-Berechnung natürlich Null und dieser Wert hat bei ...AnimateAxis erstaunlicherweise dafür gesorgt, dass die Loks am Scheibenrand hängen blieben. Darauf muss man erstmal kommen, wenn man es nicht direkt beobachtet, vielmehr erst nach einer ganzen Weile bemerkt, dass ein Zug noch immer ohne Lok im Gleis steht.
    Seit dem rufe ich ... AnimateAxis nur dann auf, wenn die Differenz zwischen Gleis ('aktuelle DS-Position') und Zielgleis <> 0 ist und es rollt wie's soll.

    Meine Scheibe läuft bei drei Auf-, zwei Abfahr- und 22 Nutzgleisen bei zufälliger Gleis- u. Lokauswahl und ohne Grundstellung seit langem sicher von jeder in jede Position und ich freu mich heute noch über die sich immer wieder anders ergebenden Stelldicheins im Schuppen.

    Das und die nötige Ausdauer dazu wünsche ich Dir auch, Gerd.


    Viele Grüße
    Thomas