Herbstmanöver - Szenario für die VEV-Anlage 5

HERBSTMANÖVER, das waren in den frühen 70er Jahren fast selbstverständliche jahreszeitliche Abläufe im Weserbergland. Bahnhöfe, Straßen und auch der Luftraum hatten eine erhöhte Präsenz an militärischen Fahrzeugen der Bundeswehr und ihrer Verbündeten. Die frisch abgeernteten Flächen wurden "Schlachtfelder" von Panzereinheiten, Ketten statt Pflüge wühlten den Boden auf. Mancher Landwirt wurde davon auch schon vor abgeschlossener Ernte überrascht. Fahrten bei Dunkelheit auf den übermäßig verschmutzten Straßen waren nicht ungefährlich. Das alles war einerseits unverzichtbare Aufgabenwahrnehmung der Bundeswehr, andererseits erlebbare Folge eines kalten Krieges. Besondere Manöver-Einsatzzüge der Polizei - überwiegend von den motorisierten Verkehspolizeistaffeln gestellt - versuchten, einen Ausgleich zwischen den notwendigen Manöverabläufen und dem Zivilverkehr herzustellen. Dies alles soll dieses Szenario mit den Möglichkeiten von E E P spielerisch in Erinnerung rufen.

  • Herbstmanöver_Bereich Emmerthal

    Herbstmanöver_Bereich Emmerthal

    227
    0
    5
  • Herstmanöver_Emmerthal BfVorplatz

    Herstmanöver_Emmerthal BfVorplatz

    209
    0
    4
  • Herbstmanöver_Ortsausgang Emmerthal

    Herbstmanöver_Ortsausgang Emmerthal

    212
    0
    7
  • Herbstmanöver_Laderampe Emmerthal

    Herbstmanöver_Laderampe Emmerthal

    272
    0
    10
  • Herbstmanöver_Ortslage Grohnde

    Herbstmanöver_Ortslage Grohnde

    261
    0
    5