Als Chemnitz noch Karl-Marx-Stadt hieß.

<p>Bedanke mich ganz herzlich bei Manfred Ackermann für das</p>
<p>tolle Freeset Masten und Halterungen Straboberleitung.</p>
<p><br></p>
<p>Uhl<br></p>

Comments 6

  • Da habe ich wohl was verpasst. Ich war immer in der Fritz Heckert Siedlung zu Gast. Und da sind wir immer mit den Ikarus zur Straba Haltestelle, und dann mit den Tatras (Rot/Weiss) in die Stadt zur Zentral Haltestelle. Die Taras erinnerten mich immer an die "Rote 11" in Hannover.
  • Also, wenn Besuchszeit bei der Verwandtschaft in Karl-Marx-Stadt angesagt war
    (meist 14 Tage), dann übernachteten meine Eltern und ich bei der Schwester meiner
    Mutter im Heimgarten. Die Wohnung dort war für DDR Verhältnisse sehr groß und die
    Schlafmöglichkeiten waren für den "Westbesuch" auch ausreichend vorhanden.
    Wenn es dann zu Besuch nach Rottluff ging, fuhren meine Tante und die Eltern mit dem
    Taxi weil, vom Heimgarten bis Rottluff musste man quer durch Chemnitz und diese
    Strapazen wollten sich die älteren Herrschaften nicht mit Bus und eben dieser Schmalspur
    Strab antun. Aber ich wollte das und habe es nie bereut, auch wenn ich diese unbequemen
    Holzsitze in dieser Linie3 heute noch spüre ;-). Und dieses Quietschen in den Kurven, das
    ständige rauf und runter sowie dieses Schaukeln nach rechts und links, dann vorbei am
    Straßenbahn Depot in Altendorf, all dies muss man erlebt haben. Einmalig, ich schwärme
    heute noch davon...
  • Nein, bin damals nur mit den Tatras gefahren. Ich habe sie nur vom Auto gesehen. Und an der Zentralhaltestelle standen sie.
    Dann erzähle mal ..;-)
  • Kenne Karl Marx Stadt von Besuchen her, und auch noch die alte Straßenbahn ;-)
    • Bist du mit dieser Bahn auch mal gefahren? Ich könnte da Geschichten erzählen...
      Gruß Uhl
    • Ich bin ja nur einmal bisher nach Chemnitz reingekommen. Die Tram und genaugenommen Chemnitz hab ich da nicht mal gesehen... (Winter, abends ins Hotel, Morgens wieder raus zur Fa....)
      Also erzähl mal deine Geschichten. Ich bin neugierig...