Die Helmut Anker Werke

Im Bild sehen wir hier die "Helmut Anker Werke" mit Produktion und Verwaltung in Hohenfels.


Helmut Anker plante schon früher in Seestadt die Straßenbahn wieder einzuführen.Dazu besorgte er sich 10 Straßenbahnen aus Österreichischer Produktion.

Es waren Fahrzeuge die in Linz gerade ausgemustert wurden.

In einer seiner Werkhallen wurden diese hinter stellt und ein Fahrzeug für den neuen Einsatzort neu Lackiert und generalüberholt.

Alles in den MÖWAG Werken. Die Bevölkerung nannte das Fahrzeug den "Seestädter"

Helmut Anker verlor aber die Ausschreibung an den örtlichen Busunternehmers wegen eines Formfehlers.:ay_1:

Dieser konnte aber am Ende mit seiner Bus - Flotte nicht die versprochenen Leistungen erbringen . So trat die Stadt Seestadt der neu gegründeten VSB bei.

Die Fahrzeuge aber gerieten nach dem Tod von Helmut Anker in Vergessenheit und wurden erst kürzlich wieder entdeckt beim Abriss einer alten Halle.:ad_1:

Die Fahrzeuge sind der VSB und der MuBAM zugeführt worden :aq_1: